1. tz
  2. TV

Rosenheim-Cops: Top-Personalie fast fix! Die Unterschrift fehlt noch - „Würde mich sehr freuen“

Erstellt:

Von: Armin T. Linder

Kommentare

Sechs Stars aus dem aktuellen Rosenheim-Cops-Cast
Sechs Stars aus dem aktuellen Rosenheim-Cops-Cast, v.l.: Alexander Duda, Marisa Burger, Max Müller, Dieter Fischer, Karin Thaler und Igor Jeftić. © Bojan Ritan/ZDF

Wie geht‘s weiter mit den ZDF-„Rosenheim-Cops“? Immer mehr Personalien für die kommende Staffel nehmen Form an. Jetzt erklärt der wohl beliebteste Star gegenüber tz.de, wie es weitergeht.

München - Natürlich war er auch in der Jubiläumsfolge der ZDF-„Rosenheim Cops“ dabei: Max Müller als Michi Mohr. Er zählt neben Marisa Burger als Miriam Stockl und Karin Thaler als Marie Hofer zum absoluten Grundgerüst der Serie - alle drei sind seit der ersten Episode dabei. Jetzt wurde die 500. Folge ausgestrahlt, weitere folgen im Rahmen der 21. Staffel, auch mit einem prominenten Gast. Und bereits im April sollen die Dreharbeiten für die 22. Staffel starten.

Rosenheim-Cops (ZDF): Max Müller will auch in der nächsten Staffel dabei sein

Burger und Thaler haben bereits bestätigt, auch dann mit von der Partie zu sein. Und Müller? „Ich bin sehr gerne dabei“, sagt der Michi-Mohr-Darsteller im Gespräch mit tz.de, weist aber darauf hin, dass noch nichts schriftlich fixiert sei. „Wir erfahren immer erst im Februar, ob wir im März/April definitiv drehen werden. Und ich hoffe, dass der Michi dabei sein darf. Es würde mich natürlich sehr freuen, wenn Vertrag und Unterschrift bald kämen.“

Die Fans wird es freuen: In einem tz.de-Voting (an dem Sie oben weiter teilnehmen können) wurde Max Müller zum beliebtesten Star der Serie gewählt, mit rund 40.000 Stimmen. Ein Ergebnis, das ihn natürlich happy macht. „Das ist einfach nur schön und bedeutet mir wirklich sehr viel. Ich liebe diese Rolle. Und wenn die Zuseher das auch tun, ist es ein großes Geschenk. Vielen Dank.“

Hat der Österreicher denn kein einziges Mal über einen Ausstieg nachgedacht? „Nein“, so der 56-Jährige. „Ich habe heuer übrigens ein eigenes kleines Jubiläum, ich bin 35 Jahre im Beruf, 22 Jahre davon waren mit den ‚Rosenheim-Cops‘. Ich habe früher sehr viel Theater gespielt und mich ganz bewusst auf das Experiment Serie eingelassen. Ich mag es nicht, wenn Schauspieler eine Serie nur als Sprungbrett sehen für ‚Besseres oder Höheres‘. Wenn man in eine Serie einsteigt, muss man auch davon ausgehen, dass sie vielleicht ein Erfolg wird. Das ist bei den ‚Rosenheim-Cops‘ Gott sei Dank passiert. Ich habe mich also bewusst dafür entschieden. Deswegen war Aussteigen für mich keine Option. Außerdem bin ich auch bin Opernsänger und mache im Jahr 20 bis 30 Liederabende, es wird mir bis jetzt also nicht fad.“

Rosenheim Cops im Chiemgau
Seit 500 Folgen fester Teil der „Rosenheim-Cops“: Max Müller, hier bei einem Shooting im Chiemgau im Jahr 2007. © Michael Westermann

Rosenheim-Cops (ZDF): Neben Max Müller, Marisa Burger und Karin Thaler auch Igor Jeftić, Sophie Melbinger, Alexander Duda und Sarah Thonig weiter dabei

Neben Müller, Burger und Thaler sind übrigens auch weitere Darsteller für die 22. Staffel fix. Sophie Melbinger, kürzlich als Aushilfskommissarin eingeführt, hat ihre Weiterverpflichtung bereits in einem Interview bestätigt. Igor Jeftić ist ebenfalls mit dabei, teilt seine Agentur mit. Zudem bleibt Sarah Thonig der Serie erhalten. „Auch Frau Lange steht in der nächsten Staffel wieder vor der Kamera!“, erklärt sie tz.de. Und auch der Boss bleibt an Bord. Was wären die „Rosenheim-Cops“ schließlich ohne ihren Polizeipräsidenten Gert Achtziger? „Alexander Duda wird, wie gehabt, in der kommenden Staffel wieder dabei sein“, teilt seine Agentur mit. Insofern wird sich personell künftig nicht viel ändern bei den ZDF-“Rosenheim-Cops“. Falls doch, erfahren Sie es natürlich auf der tz.de-Übersichtsseite zur Serie. (lin)

Auch interessant

Kommentare