1. tz
  2. TV

Rosenheim-Cops: Die Neue kommt gut an - zwei Dinge nerven Fans aber total

Erstellt:

Von: Armin T. Linder

Kommentare

Rosenheim Cops
Birte Andresen (Sophie Melbinger) und Anton Stadler (Dieter Fischer, r.) befragen Xaver Frühweiss (Franz-Xaver Zeller). © ZDF/Linda Gschwentner

Sophie Melbinger hat als neue Kommissarin Birte Andresen ihren Einstand bei den ZDF-„Rosenheim-Cops“ gefeiert. Bei Fans kam sie gut an - doch zwei Dinge nerven viele.

München - Einstand geglückt! Dass Sophie Melbinger als neue Kommissarin Birte Andresen zu den ZDF-„Rosenheim-Cops“ stoßen würde, hatte tz.de schon vor Monaten exklusiv enthüllt. Am Dienstag (4.1.) wurde nun die erste Folge „Krieg der Sterne“ mit ihr ausgestrahlt. Gemeinsam mit Anton Stadler (Dieter Fischer) löste sie einen Mordfall - und verdrehte nebenbei noch „Times Square“-Wirt Jo Caspar (Christian K. Schaeffer) den Kopf.

Ganz so weit ging es bei den TV-Zuschauern nicht. Doch Melbingers Debüt kam bei den Fans der „Rosenheim-Cops“ überwiegend gut an. Das ist den Kommentaren in den sozialen Medien zu entnehmen - bereits zum Teaser vorneweg. „Klasse Einstieg, „Super macht sie sich .... sehr sympathisch“, „Endlich mal eine Kommissarin, die wirklich gut passt. Die kann meinetwegen öfter kommen“ und „Die neue Kommissarin ein Gewinn“, heißt es. Ein Fan schwärmt: „Muss echt mal Lob fallen lassen. Die ‚Rosenheim-Cops‘ haben echtes Händchen für gute Schauspieler.“ Kritik an der Neuen? Gibt es nur vereinzelt: „Die neue Kommissarin wirkt uns zu gekünstelt, leider nicht so toll, schade“, heißt es.

Rosenheim-Cops (ZDF): Sophie Melbinger aus München spielt eine Hamburgerin

Mehrere Dinge nerven jedoch so manchen Fan: erstens, dass eine Münchner Schauspielerin, die Bairisch beherrscht, eine Hamburgerin spielt. Sie würden Melbinger zu gerne Dialekt sprechen hören. „Mir fehlt bei der Neuen der bairische Dialekt“, „Finde es besser, wenn Dialekt gesprochen wird“ und „Die Neue kommt sicher nicht aus Hamburg, weder vom Dialekt her, noch vom Auftreten her. Warum also der Versuch, sie uns als Hamburgerin zu verkaufen?!“, schreiben sie.

Rosenheim-Cops (ZDF): Personalwechsel nerven die Fans

Die vielen Personalrotationen stören auch einige - schließlich leben die „Rosenheim-Cops“ doch auch ein wenig davon, dass alles immer beim Alten bleibt. Schon in der vorherigen Staffel wurde ein neuer Kommissar eingeführt, in der aktuellen die Pathologin getauscht und eine andere Kommissarin verabschiedet. „Allmählich nerven die dauernden Wechsel“, „Und wieder eine Neue, man kann es auch übertreiben in einem Kommissariat so viele Ermittler“, schimpfen Fans.

Was die Macher dann auch noch mal klar stellen: Igor Jeftić ist als Kommissar Sven Hansen NICHT ausgestiegen. „Herr Hansen kommt wieder zurück nach Rosenheim“, antwortet der offizielle Account auf eine Instagram-Frage, ob Hansen denn wiederkomme. Der Ermittler ist und bleibt einer der beliebtesten „Rosenheim-Cops“-Figuren. Mehr zur Serie lesen Sie hier auf der tz.de-Übersichtsseite. (lin)

Auch interessant

Kommentare