1. tz
  2. TV

Rosenheim-Cops: Plötzliche Rückkehr von Ex-Star sorgt für Unverständnis - „Mir unbegreiflich“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Armin T. Linder

Kommentare

Ein ehemaliger „Rosenheim-Cops“-Star ist plötzlich zurück in der Serie. Sein Auftritt irritiert so manchen Fan - und sorgt auch für Fassungslosigkeit.

München - Es gibt die Hauptfiguren bei den ZDF-„Rosenheim-Cops“. Es gibt die Nebenfiguren. Und dann gibt es jene, die sporadisch immer mal wieder auftauchen. Manche genießen Kult-Status. Etwa der nette Paketbote mit dem fränkischen Akzent, der auch in der aktuellen Staffel dabei sein wird.

Rosenheim-Cops (ZDF): Schauspieler Norbert Heckner ist zurück - in ganz anderer Rolle

Rosenheim-Cops
Ein Ex-Stammgast ist zurück bei den Rosenheim-Cops. © Screenshot ZDF

Auch Dr. Rainer Fischbach zählt zu den wiederkehrenden Stammgästen, gespielt von Norbert Heckner (68). Die Figur des Rechtsanwalts war immer wieder bei den „Rosenheim-Cops“ zu sehen, und das über einen längeren Zeitraum. Von 2007 bis 2015 bekleidete Heckner nach Angaben seiner Agentur die Rolle. Kuriosität am Rande: Erst am Donnerstagnachmittag (21.10.) war Heckner als Fischbach im ZDF in einer Wiederholungsfolge zu sehen. Echte Fans kennen Heckner als Dr. Fischbach also.

Rosenheim Cops
Szene aus der Folge „Erbschaft mit Folgen“ aus dem Jahr 2011, die erst am Donnerstag (21.10.) im ZDF wiederholt wurde: Kommissar Tobias Hartl (r., Michael A. Grimm) begrüßt Dr. Rainer Fischbach (Norbert Heckner). © Screenshot ZDF

Und auf jene wartet in der neuen Folge „Eine ganz besondere Aufnahme“ (am 26.10. im TV, seit 19.10. in der ZDF-Mediathek) ein irritierendes Erlebnis. Denn Schauspieler Heckner ist zurück bei den „Rosenheim-Cops“. Allerdings in einer ganz anderen Rolle! Heckner verkörpert jetzt nicht mehr den Dr. Fischbach. Sondern den Musikmanager David Schreiber, der ins Visier der Ermittlungen gerät.

Hat er seinen Ex-Klienten, den Musiker Rüdiger Wickert, auf dem Gewissen? Hat die Frau des Opfers etwas mit der Tat zu tun? Die Geliebte vielleicht? Oder war alles doch ganz anders? Das soll hier natürlich nicht gespoilert werden.

Rosenheim-Cops (ZDF): Rückkehr von Norbert Heckner sorgt für Irritationen

Einem Stammzuschauer ist die Rückkehr des Norbert Heckner auch aufgefallen - er wies die anderen Mitglieder in einer Facebook-Fan-Gruppe darauf hin. Die Rückkehr sorgt auch dort für Verwunderung. „Der Dr. FISCHBACH war so oft....Der hatte zur fixen Crew gehört, jetzt spielt er einen ganz anderen, warum, dh. der Dr. FISCHBACH kommt nicht mehr vor und Geht nicht mehr zur Mizzi ins Rosenbrau auf a Haxn“, schreibt eine Anhängerin. Eine weitere schwelgt in Serien-Erinnerungen. „Das Schönste war, wo der Dr. Fischbach sich mit dem Prantl betrunken hatte und der Prantl dann Ärger mit der Marie bekam.“

Rosenheim-Cops
Da ist er wieder: Norbert Heckner (Mitte) in der neuen Folge als Musikmanager. © Screenshot ZDF

Und eine dritte äußert ihr Unverständnis: „Als ob‘s keine anderen bayerischen Schauspieler gibt, die diese Rolle hätten spielen können?!?! Mir unbegreiflich, wie man einen Schauspieler, der in vorangegangenen Staffeln in fast jeder 2. oder 3. Folge als feste Größe vorkam, plötzlich mit einer anderen Rolle besetzt. Was denken sich die Produzenten eigentlich?“

Sie erntet Zustimmung: „Das Gleiche sagen wir auch, aber anscheinend fehlen Ihnen die passenden Schauspieler ... das ist von den Produzenten sehr dumm, denn die Fans lieben Ihre Darsteller, auch der FISCHBACH hatte Fans.“ Ganz frischen Wind bringt bald eine neue Kommissarin rein - doch auch sie war bereits in einer vorigen Episode dabei. Alle tz.de-News zu den „Rosenheim-Cops sehen Sie hier in unserer Übersicht.(lin)

Auch interessant

Kommentare