1. tz
  2. TV

Rote Rosen (ARD): Julia Weden ist die neue Inken Fährmann

Erstellt:

Kommentare

Rote Rosen, Folge 3585: Inken (Julia Weden, links) stellt betroffen fest, dass auch Britta (Jelena Mitschke, rechts) sie angelogen hat.
Rote Rosen Vorschau: Zurück in Lüneburg muss Inken Fährmann (Julia Weden, links) erkennen, dass auch ihre Tochter Britta ihr nicht die Wahrheit gesagt hat. (24hamburg.de-Montage) © ARD/Nicole Manthey

Inken Fährmann kehrt zurück nach Lüneburg, doch die Fans von „Rote Rosen“ müssen sich an ein neues Gesicht gewöhnen, denn Julia Weden ersetzt Tatjana Blacher.

Lüneburg – In Staffel 20 von „Rote Rosen“ gibt es ein Wiedersehen mit einer guten alten Bekannten. Eigentlich. Denn Inken Fährmann feiert ihr Comeback bei „Rote Rosen“ und kommt mit ihrem Lebensgefährten Nicos Saravakos nach Lüneburg. Gespielt wird Inken allerdings nicht mehr von Tatjana Blacher, sondern von Schauspielerin Julia Weden.
Erfahren Sie bei 24hamburg.de, was die Zuschauer bei Julia Wedens „Rote Rosen“-Debüt erwartet.

Von 2017 bis 2019 stand Tatjana Blacher als Inken Fährmann für die ARD-Telenovela „Rote Rosen“ vor der Kamera, ihren letzten Auftritt hatte Blacher in der 16. Staffel. Für Inkens Comeback in Folge 3581 wurde jetzt eine neue Darstellerin verpflichtet. Die gebürtige Hamburgerin Julia Weden übernimmt den Schauspielpart und könnte in ihrer Rolle auf Inkens totgeglaubten Ehemann Jakob Fährmann (Mathieu Carrière) stoßen.

Auch interessant

Kommentare