„Liebe kennt keine Grenzen“

RTL total verändert: Imagewandel wird manchen Fans jetzt zu bunt

Fahnen mit dem neuen Logo des Fernsehsenders RTL wehen im Wind. Die drei Buchstaben des Privatsenders sind schmaler, die drei Blöcke des Logos setzen sich aus vielen Farben zusammen.
+
RTL tritt künftig in neuen Farben auf. Das RTL-Logo wird kunterbunt.

RTL schlägt eine neue Richtung ein. Mit Kurs auf Regenbogen tritt der Sender mit einem neuen Logo und neuem Inhalt auf. Das ein oder andere Altbewährte muss deshalb weichen. Fans sind sich uneinig.

Köln - Rot-Gelb-Blau ist Geschichte! Die bekannten und markenprägenden Senderfarben der Mediengruppe RTL werden durch viele andere Farben ersetzt. Auf Instagram verkündet der Fernsehriese einen Richtungswechsel. Manchen Fan missfällt, was sie zu sehen bekommen und liefern fiese und unangebrachte Kommentare.

RTL greift tief in die Farbpalette: Jetzt wird es kunterbunt!

„Wir sind facettenreich. Wir sind bunt. Wir sind individuell. Wir gemeinsam sind RTL“, so tritt der Sender in Zukunft im Fernsehen auf. Mit neuem Programm, neuen Gesichtern und neuem Logo möchte die RTL-Familie einen Image-Wandel vollziehen, der ein Ziel hat: die Zukunft. Alte Hasen, wie Dieter Bohlen oder Daniel Hartwich, haben da keinen Platz mehr. Es wird verstärkt auf Facettenreichtum gesetzt, auf andere und zum Teil jüngere Moderatoren, auf neue Showformate und eine veränderte Daytime, auf Farben und Vielfalt. „Sei dein ganz eigenes RTL“, so der Sender.

Homophobe Kommentare: RTL reagiert prompt

Wir schreiben das Jahr 2021. Fliegende Taxis werden gerade gebaut, selbstfahrende Autos konstruiert und unsere Häuser sind so smart wie niemals zuvor. Da könnte man eigentlich meinen, dass allgemein akzeptiert wird, dass auch in der Liebe alles möglich ist. Aber ganz so ist es dann doch nicht. Mit dem neuen Logo in den Farben des Regenbogens setzt RTL ein deutliches Zeichen für Diversität, das gefällt nicht allen Followern auf Instagram.

Einer schreibt: „Gibt Netflix da braucht man nicht in jeder Sendung gleichgeschlechtige sehen“. Neben mangelnden Rechtschreibkenntnissen und fehlender Grammatik, zeugt dieser Kommentar vor allem von eines: Homophobie. RTL lässt das nicht so stehen und kontert: „So bunt unsere Farben sind, so bunt ist auch unser Programm. Liebe kennt für uns im Jahr 2021 keine Grenzen“. Ein mutiger Auftritt des Senders. Zum Glück gibt es noch Follower, die vom Richtungswechsel begeistert sind. „Es ist wichtig, Haltung einzunehmen und zu repräsentieren, deshalb #united“. (ale)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare