Sie ist Formel-1-Expertin

RTL-Aktuell bekommt eine neue Moderatorin: Bei Formel-1-Fans ist sie bereits ein bekanntes Gesicht

Anna Fleischhauer ist die neue Moderatorin bei RTL
+
Anna Fleischhauer ist die neue Moderatorin bei RTL

Anna Fleischhauer wurde vor allem als Formel-1-Moderatorin bekannt - nun wechselt sie in die Nachrichten-Welt und wird bei „RTL aktuell“ zu sehen sein.

Köln - Die 34-Jährige Anna Fleischhauer ist ein bekanntes Gesicht - vor allem in der Formel-1-Welt. Nun wechselt die junge Moderatorin ins RTL-Team und wird ab dem Sommer die neue Ausgabe der Nachrichtensendung „RTL aktuell“ um 16:45 Uhr führen. Auf die neue Herausforderung freut sie sich - die Moderatorin war Absolventin auf der RTL Journalistenschule in Köln. Seit 2015 ist
sie als freiberufliche Journalistin und Moderatorin insbesondere für RTL und den Westdeutschen Rundfunk tätig.

Anne Fleischhauer: Das ist die neue Moderatorin bei RTL

Zusätzlich wird die 34-Jährige auch den Sport der Hauptnachrichtensendung „RTL aktuell“ um 18:45 Uhr präsentieren. „In der Kombination aus News und Sport kommen meine beiden Leidenschaften zusammen, die ich demnächst zu gleich zwei Sendezeiten mit Leben füllen darf“, bestätigte sie beim Sender. Seit 2009 ist sie bei RTL und begann ihre erste Schicht in einer verschneiten Winternacht als studentische Aushilfe bei Punkt 6.

Sie selbst verkündete ihre Neuigkeiten auf ihren Instagram-Account und schrieb dazu: „ Von 2013 - 2015 die Journalistenschule besucht, den Sender immer besser kennengelernt, Freundschaften geschlossen, den Fokus gesucht. Ab 2015 in der Sportredaktion gearbeitet. Mit der Formel-1-Familie um die Welt gereist, Heimweh gehabt, neue Länder und Menschen kennengelernt, und unvergessliche Momente erlebt. Ich freue mich riesig, dass mein Weg bei RTL nun weiter geht und mir solch eine spannende Herausforderung bevorsteht“, so die 34-Jährige in ihrer Bildunterschrift.

Anna Fleischhauer ab Sommer bei „RTL aktuell“

Ab Sommer wird Anna Fleischhauer nun das „RTL aktuell“-Team von Peter Kloeppel, Charlotte Maihoff und Maik Meuser unterstützen. Die 34-Jährige war ebenfalls beim WDR beschäftigt und arbeitete dort im Lokalbereich. „Als Düsseldorferin genieße ich jetzt wieder jeden meiner Köln-Besuche. Dem WDR bin ich sehr dankbar für vier Jahre Lokalzeit Ruhr - einen Monat habe ich noch, um mich gebührend zu verabschieden. Lasst es euch gut gehen!“, kommentierte sie ihren Post auf der Social-Media-Plattform. Auch RTL-Moderatorin Angela Finger-Erben beglückwünschte sie zu ihrem neuen Job: „Mega, Glückwunsch“ schrieb sie in das Kommentarfeld. Die 34-Jährige werden wir also demnächst täglich auf dem Sender sehen.

Auch interessant

Kommentare