1. tz
  2. TV

RTL trennt sich von bekanntem TV-Gesicht: Nach beinahe 20 Jahren ist Schluss

Erstellt:

Von: Sandra Loos

Kommentare

Er war eines der bekannten RTL-Gesichter: Jenke von Wilmsdorff. Doch nun beenden er und RTL nach fast 20 Jahren ihre Zusammenarbeit und gehen getrennte Wege.

Köln - Er zählte zu den namhaften Gesichtern bei RTL: Jenke von Wilmsdorff. Die Betonung liegt auf „zählte“, denn wie RTL in einer Pressemitteilung bekannt gab, gehen der durch seine Experimente und investigativen Dokus bekannte Jenke und RTL getrennte Wege. 

Jenke von Wilmersdorf durch „EXTRA“ und „Das Jenke Experiment“ bekannt

Jenke arbeitete ab 2001 beim RTL-Wochenmagazin „EXTRA“ als Redakteur und Autor und entwickelte bereits dort investigative Geschichten und Reportagen, woraus sich die Formate „Jenke als…“ und das preisgekrönte „Das Jenke Experiment“ entwickelten. Hierbei war ihm kein Selbstversuch zu abartig: Er aß zwei Wochen lang fast nur Fleisch, gewöhnte sich vor der Kamera das Rauchen ab, war ein Drogenabhängiger und sogar Obdachloser. Auch mit dem Thema „Plastik-Müll“ beschäftigte er sich. Seine Sendungen sollten Wachrütteln und sorgten für Aufsehen. Doch nun möchten Jenke und RTL sich „neue Herausforderungen“ widmen, wie es in der Pressemitteilung heißt. 

RTL-Geschäftsführer lobte Jenke noch einmal: „Jenkes Experimente haben ein neues Genre geprägt“

RTL-Geschäftsführer Jörg Graf äußerte sich zur Beendigung des Exklusiv-Vertrags wie folgt: „Ich danke Jenke für sein unglaubliches Commitment RTL gegenüber. Über so viele Jahre hat Jenke Unglaubliches geleistet. Kein anderer ist für seine Formate buchstäblich an seine physischen und psychischen Grenzen gegangen. Jenkes Experimente haben ein neues Genre geprägt, auf das wir sehr stolz sind. Aus großem Respekt vor Jenke, wünsche ich ihm alles Gute und den Erfolg, den er bei meinem Sender hatte.“

Jenke erhielt sogar den Deutschen Filmpreis

Neben „Das Jenke Experiment“, das seit 2013 als eigene Doku-Reihe bei RTL Erfolge feiert, war der Reporter auch in den Formaten „Jenke macht Mut!“, „Jenke Über Leben“, „Jenke – Ich bleibe über Nacht“ und in der Reality-Action-Show „Kopfgeld“ zu sehen. Außerdem wirkte er als Schauspieler in TV-Serien wie der „Clown“ mit. 

2019 gewann Jenke von Wilmsdorff sogar den Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie „Bestes Infotainment“ für „Jenke macht Mut! Leben mit Brustkrebs“, „Das Jenke-Experiment“ und „Jenke Über Leben“. 

Die letzte Folge der Doku-Reihe war „Das Jenke Experiment: Tiere lieben und Tiere essen – Wie viel Fleisch muss sein?“ wurde am 2. März bei RTL ausgestrahlt.

SL

Auch interessant

Kommentare