Konfrontation am Set

RTL zeigt Szenen nicht und schmeißt zwei Kandidatinnen raus: „Gewalt hat hier keinen Platz“

Die Princess Charming Kandidatinnen Ulle und Sonja wurden disqualifiziert
+
Gewalt am „Princess Charming“-Set: Ulle (l.) und Sonja (r.) mussten die Show verlassen

Bei den Dreharbeiten von „Princess Charming“ kam es gleich in der ersten Folge zu Handgreiflichkeiten am Set - weshalb zwei Kandidatinnen rausgeschmissen wurden.

Kreta - Am 25. Mai startete RTLs neue Kuppel-Show „Princess Charming“, in der Rechtsanwältin Irina vor der sommerlichen Kulisse Kretas unter 20 Kandidatinnen ihre Traumfrau sucht. In der ersten Folge ging es nicht nur emotional zu, sondern es kam auch zu einem schockierenden Zwischenfall am Set - woraufhin zwei Teilnehmerinnen die Sendung sofort verlassen musste.

„Princess Charming“ (RTL): Ereignisreiche erste Folge

Im Vergleich zur Vorreiter-Sendung „Prince Charming“ steht „Princess Charming“ nun ganz im Motto „Prinzessin sucht Prinzessin“. 20 junge Frauen gehen in den kommenden Wochen deshalb ins Rennen, um am Ende hoffentlich das Herz von Irina erobern zu können. Mit dabei sind auch Großhandelskauffrau Sonja aus Österreich und Influencerin Ulle aus Berlin - bei denen es schon nach kurzer Zeit zu einer folgenreichen Auseinandersetzung kam.

Spannungen zwischen den beiden Kandidatinnen entstanden vor allem, als Ulle das Kennenlernen von Sonja und Irina unterbrach. „Ich glaube, dass Ulle und ich aneinander ecken können“, stellte die 30-jährige Österreicherin relativ schnell fest. „Sie ist eine Frau, die denkt: ich könnte sowieso alle haben“. Und darauf hätte sie keine große Lust.

„Princess Charming“-Kandidatin Sonja (m.) hatte in der ersten Folge mit der Angst zu kämpfen - worüber sich Mitstreiterin Ulle lustig machte

„Princess Charming“ (RTL): Gewalt am Set

Gegen Ende der Folge knallte es zwischen den beiden dann so richtig. Nachdem sich Ulle über Sonja, die mit der Angst zu kämpfen hatte, die Villa als erste verlassen zu müssen, lustig gemacht hatte, kam es kurz darauf dann zur Konfrontation. Diese bekamen Zuschauer jedoch nicht zu sehen. Nur ein eingeblendeter Hinweis in der Sendung wies darauf hin. Eine solche Auseinandersetzung hätte „bei ‚Princess Charming‘ keinen Platz“ und die Teilnahme der beiden sei „mit sofortiger Wirkung beendet“.

Die anderen Teilnehmerinnen zeigten sich im Anschluss an den Vorfall sichtlich schockiert. „Das muss halt einfach nicht sein“, so Kandidatin Tabea, „wir sind hier alle reingegangen und wussten, dass wir etwas repräsentieren und für etwas stehen und das Leuten näher bringen wollen“. Die 22-jährige Else äußerte sich ebenfalls dazu: „Ich möchte nicht, dass unsere Community mit solchem Verhalten in Zusammenhang gebracht wird, denn das sind wir nicht“. Auch die Princess Charming selbst stimmt der Entscheidung, die beiden umgehend zu disqualifizieren, zu: „Dass beide gegangen sind, war die richtige Entscheidung, denn Gewalt hat hier keinen Platz“. (le)

Im Interview mit extratipp.com* packte die rausgeworfene Kandidatin nun aus: „Ich habe Ulle nicht geschlagen“. *extratipp.com ist ein Angebot von IPPEN.Media

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare