„Hast du das nicht gesehen?“

„Let‘s Dance“-Moderatorin neben der Spur? Victoria Swarovski passieren peinliche Interview-Patzer

„Let‘s Dance“ - Auftakt zur 14. Staffel der RTL-Tanzshow: Moderatorin Victoria Swarovski steht auf der Bühne.
+
„Let‘s Dance“-Moderatorin Victoria Swarovski: Die Interviews in der Sendung liefen nicht besonders gut.

Bei „Let‘s Dance“ werden die Kandidaten nach ihren Performances von Moderatorin Victoria Swarovski interviewt. Diesmal sorgte dies aber für Irritationen.

München - Als Nachfolgerin von Sylvie Meis hat es Victoria Swarovski bei „Let‘s Dance“ nicht leicht. Die Kritiker sitzen der Moderatorin stets im Nacken, genauso wie einige Fans des Formats, die sich in den sozialen Medien über sie beschweren. Für all jene, die sich Meis zurückwünschen, gab es bei der fünften Episode der aktuellen Staffel der Tanzshow am Freitag (26. März 2021) neues Futter, denn Swarovski legte einen eher unglücklichen Moderationsabend hin.

Einerseits schien sie nicht richtig informiert über ihre Kandidaten. Der Boxer Simon Zachenhuber hatte gerade mit der professionellen Tänzerin Patricija Belousova bei einem Paso Doble zu "Uccen" von den Taalbi Brothers geglänzt, die Jury gab den beiden gute Noten. Nach den Performances wartet Victoria bereits an einer Treppe auf die Tänzer. In einem Einspieler war das Tanzpaar beim Training in einem Boxring zu sehen gewesen, was die Moderatorin verpasst zu haben schien.

„Let‘s Dance“-Kandidatin fragt Victoria Swarovski: „Hast du das nicht gesehen?“

Sie fragte: "Sag mal Simon, trainierst du neben dem Tanztraining fürs Boxen?"

"Wir waren im Ring. Wir waren im Boxtraining", gab das Paar als Antwort zurück, doch Swarovski fragte ungläubig nach. Daraufhin Belousova: "Ja, in der MAZ, hast du das nicht gesehen?"

Victoria versuchte die Situation schnell zu retten: „Ja, natürlich habe ich das gesehen, deswegen frage ich ja auch.“

Auch die Frage, ob er neben der Show aktuell noch Wettkämpfe habe - was er verneinte und sie mit „Natürlich nicht“ glätten wollte, ging nicht ganz reibungslos über die Bühne.

„Let‘s Dance“: Swarovski mit irritiertem Moment beim Interview mit Rurik Gislason

Beim tanzenden Fußballer Rurik Gislaslon lief im Swarovski-Interview ebenfalls nicht alles glatt. Nachdem der Ex-Kicker im Einspieler erklärt habe, er fühle sich unter seiner strengen Lehrerin Renata Lusin unter Druck gesetzt, fragte die Moderatorin: "Du hast gesagt, diese Woche war die schwierigste Woche. Warum?"

Gislason erklärte, er „möchte gerne alles richtig machen, deswegen war es ein bisschen anstrengend.“ Swarovskis etwas zusammenhanglose Antwort: „Es hat sich aber super angehört, oder?“

Sie meinte natürlich die Jurywertung, was sie nach einigen Sekunden bekräftigte: „Es hat sich gut angehört, die Jurywertung.“

Gislason und Zachenhuber kamen bei der Show übrigens weiter - für Kai Ebel und Kathrin Menzinger war dagegen Schluss. Die beiden erhielten keine guten Wertungen und müssen sich verabschieden. Noch acht Shows stehen in der aktuell 14. Staffel aus.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare