Tierische Quotenhoffnung

Vierbeiner sollen für RTL der Quoten-Retter werden

Hundeverhaltenstherapeut Masih Samin
+
Hundeverhaltenstherapeut Masih Samin

RTL kämpft mit mäßigem Nachmittagsprogramm – also höchste Zeit für eine Veränderung. Nun sollen Haustiere die Quoten in die Höhe treiben. 

Köln – RTL möchte besser Einschaltquoten am Nachmittag erzielen und das soll durch Haustiere gelingen. Das Nachmittagsprogramm hängt nämlich ziemlich in den Seilen. Gerade im vergangenen Corona-Jahr hat der Sender einige Formate ausprobiert und alle im Herbst wieder aus dem Programm geschmissen. RTL holte sich bekannte TV-Gesichter ins Boot, um so die Einschaltquoten in die Höhe zu treiben. Leider ging der Plan nicht auf - Oliver Geissen (51) sollte beispielsweise mit „Kitsch oder Kasse“ der ZDF-Erfolgssendung „Bares für Rares“ mit Horst Lichter (59) Konkurrenz machen. Auch die Talkshow „Marco Schreyl“ konnte sich nicht lange halten. Obwohl thematisch viel ausprobiert wurde, habe das Interesse der Zuschauer leider insgesamt nicht ausgereicht, sagte Markus Küttner, Bereichsleiter Unterhaltung/Daytime beim Sender zu dem Rauswurf aus dem Programm. Und auch unser Lieblingskoch Steffen Henssler (48) konnte die Zuschauer am Nachmittag nicht überzeugen. Bei „Hensslers Countdown“ wurden Hobbyköche auf die Probe gestellt – leider bestand Showmaster Henssler selbst mit seiner Show die Probe nicht. Seit Oktober musste sowohl „Hensslers Countdown“ als auch die Trödelshow „Kitsch oder Kasse“ weichen.

Nach dem Rauswurf von Geissen, Henssler und Schreyl versuchte RTL die Krimi-Schiene und zeigte am Nachmittag Doku-Formate wie „110 – Echte Fälle der Polizei“ oder „Tatort Deutschland – aus den Akten der Justiz“. Auch hier blieb die Begeisterung der Zuschauer aus – das Nachmittagsprogramm hatte es nach wie vor schwer. Glücklicherweise schwächeln auch die anderen Sender wie VOXSAT.1 oder Kabel Eins mit ihrem Nachmittagsprogramm – also kein schlechter Zeitpunkt für RTL in die Offensive zu gehen und einen neuen Kurs zu fahren. 

Tiere funktionieren ja immer – das zeigt aktuell auch die Show „Die Welpen kommen mit Martin Rütter“ am Sonntag mit passablen Quoten auf RTL. Also setzt der Sender zukünftig auf einen tierischen Nachmittag: Heute (22. Februar) startet die Show „Wir lieben Tiere – die Haustiershow“, in der sich ein Expertenteam um jegliche Anliegen unserer lieben Vierbeiner kümmert. In dieser Show ist nicht nur jedes Tier willkommen, sondern ebenso die verschiedensten Herausforderungen - ob physischer oder psychischer Natur – werden mit nützlichen Tipps und Tricks angegangen. Im Anschluss geht die tierische Unterhaltung mit „Tierretter mit Herz“ weiter. Vielleicht sind die Vierbeiner ein erfolgreicher Quotenschlager als die Zweibeiner vor ihnen – es bleibt spannend. 

Auch interessant

Kommentare