Fans sind noch zwiegespalten

RTL legt Kult-Serie Pumuckl neu auf - Zeitpunkt für Drehstart in München schon bekannt

Ausschnitt aus der Original-BR-Serie "Meister Eder und sein Pumuckl".
+
„Meister Eder und sein Pumuckl“ bekommt eine Neuauflage.

Meister Eder und sein Pumuckl“ bekommt eine Neuauflage. Die Rechte dafür sicherte RTL, der die „bayerische Seele“ beibehalten will.

München - „Hurra, hurra, der Pumuckl ist wieder da!“ - Bei diesem Satz erklingt bei Generationen von Menschen eine ganze Melodie im Kopf. Die Titelmelodie von „Meister Eders Pumuckl“ (BR). Der kleine Kobold mit den roten Haaren, der den Schreinermeister zu allerlei gemeinsamen Unfug anstiftet und sein Leben oft ganz schön auf den Kopf stellt. Als Hörspiel oder Fernsehserie - die Geschichten prägten die Kindheit von zahllosen Familien und wecken Erinnerungen.

„Pumuckl“ bekommt neue Heimat bei RTL mit neuaufgelegten Folgen

Nun bekommt die Erfolgsserie eine Neuauflage mit dem Titel „Neue Geschichten vom Pumuckl“. Die Rechte daran hat sich der Sender RTL gesichert. Die Serie wird von Beta Film und der Produktionsfirma NEUESUPER unter der Regie von Marcus H. Rosenmüller produziert. Der Regisseur ist bekannt unter anderem für seinen Film „Wer früher stirbt, ist länger tot“. Er drehte auch die Fußballer-Biografie „Trautmann“ sowie Kinder- und Jugendfilme.

„Pumuckl“ soll „bayerische Seele“ behalten

Zunächst sollen die neuen Folgen auf der RTL-Streamingplattform TVNow gezeigt werden, anschließend auch im TV bei RTL. Einer genauer Erscheinungstermin ist noch nicht bekannt, die Dreharbeiten sollen aber einer Mitteilung des Senders zufolge im Frühjahr 2022 in München beginnen. Weiter heißt es dort, Beta Film habe die Neuverfilmungsrechte am „Pumuckl“ über die Pumuckl Media GmbH erworben und werde die Serie weltweit vertreiben. Der bayerische Charakter der Serie soll dabei aber erhalten bleiben.

Korbinian Dufter, Geschäftsführer und Produzent von NEUESUPER, dazu: Man wolle „die Geschichten des Kobolds mit dem roten Haar für Kinder und Erwachsene von heute weitererzählen“ und „die bayerische Seele der Pumuckl-Geschichten bewahren und gleichzeitig eine zeitgemäße Unterhaltungsserie für die ganze Familie schaffen“.

„Pumuckl ist für uns vor allem eines: wunderbare Kindheitserinnerung. Ellis Kaut hat eine von Generationen geliebte Figur geschaffen. Pumuckl ins Hier und Heute zu holen, ist uns eine große Ehre“, so Dufter. Henning Tewes, der Geschäftsführer von RTL Television & Co-Geschäftsleiter von TVNow erklärte weiter, die Serie solle „hochwertig und liebevoll inszeniert“ werden.

„Pumuckl“ prägt seit 1982 Generationen - Fans gespaltener Meinung

Das Original der TV-Serie nach den Büchern von Ellis Kaut hatte ab 1982 im Ersten die Kinderherzen erobert. Gesprochen wurde „Pumuckl“ von Hans Clarin (1929-2005). Der Schreinermeister wurde von Gustl Bayrhammer (1922-1993) verkörpert. Unter einem Instagram-Post sind die Fans bisher gespaltener Meinung und skeptisch, ob ihnen die Neuauflage gefallen wird. So schreibt eine Person: „Cool. Habe ich immer gerne gesehen!“ Andere fügen hinzu: „Endlich!“ oder „Ooohhh jaaaaa, bitte“. Einige sind dagegen anderer Meinung: „Man sollte am Original nicht rütteln, kein Meister Eder wird jemals so gut sein wie Gustl Bayrhammer. Besser die Finger davon lassen.“ Oder „zeigt lieber die alten Folgen“. Wie die neuen Abenteuer am Ende wohl ankommen werden?

tz sprach mit der Pumuckl-Zeichnerin über den Kobold. Auch als Buch sollen neue Geschichten erscheinen.

Auch interessant

Kommentare