Kann er die Fans überzeugen?

RTL ersetzt Punkt-12-Moderatorinnen - Fans reagieren ziemlich verwundert

„Punkt 12“-Moderatorin Katja Burkard und ihre Kollegin Roberta Bieling werden ersetzt - zumindest kurz.
+
„Punkt 12“-Moderatorin Katja Burkard und ihre Kollegin Roberta Bieling werden ersetzt - zumindest kurz.

Dass ab und an mal ein Moderator einer Sendung gewechselt wird, ist keine Neuheit und nicht weiter spannend. Dieser Wechsel lässt die Fans jedoch aufhorchen.

Berlin - Als Moderator einer eigenen Sendung vor der Kamera zu stehen, ist wahrscheinlich für viele Mitarbeiter bei Fernsehsendern ein Lebenstraum. Einmal der Mittelpunkt der Show sein, die Zuschauer durch verschiedene Themen führen und vor der Kamera stehen. Für manche geht dieser Traum in Erfüllung, für andere leider nicht. Aber wenn man dann eine Show als fester Moderator begleiten darf, ist es natürlich besonders hart, wenn einem diese Aufgabe wieder genommen wird.

Genau das ist nun den beiden bekannten „Punkt 12“-Moderatorinnen Katja Burkard und Roberta Bieling von RTL passiert - zumindest für zwei Tage. Denn der Sender gab kürzlich per Instagram bekannt, dass der bisherige Wetterfrosch Bernd Fuchs an zwei Tagen die Mittagssendung moderieren wird. „Nicht wundern, wenn euch am Mittwoch und Donnerstag (4. und 5. August) statt der bekannten „Punkt 12“-Ladys dieser sympathische Herr im Studio begrüßt“, heißt es in dem Posting.

Neuer Moderator bei „Punkt 12“: Die Fans rasten aus

Auch um Unterstützung für den 49-Jährigen bittet das „Punkt 12“-Team: „Versüßt ihm dieses für ihn neue Erlebnis und schaltet fleißig ein!“ Diese Aufforderung scheint unnötig, denn die Fans zeigen sich auf der Seite des Gast-Moderators bereits begeistert. „Super ich freu mich. Bernd Fuchs sollte viel mehr moderieren“, schreibt eine Nutzerin unter den Post.

Die Fans sind von Bernd Fuchs begeistert: „Er ist der Richtige dafür“

Auch andere Nutzer freuen sich über die männliche Besetzung: „Ich finds cool, dass auch mal ein Mann Punkt 12 moderiert.“ Ein weiterer Nutzer ist sich sicher: „Er ist der Richtige dafür.“ „Da schalte ich extra ein“, weiß ein Nutzer schon Tage vorher. Die durchwegs positiven Rückmeldungen freuen den Gastmoderator sicherlich.

Video: Katja Burkard im knappen Bikini

Die bekannten Moderatorinnen von „Punkt 12“ zu ersetzen - wenn auch nur für zwei Tage - gleicht einer Sensation. Zumindest sorgt das Ganze für Aufsehen. Doch auch bei anderen Sendungen sorgen die Moderatoren hin und wieder für Schlagzeilen. So wurde erst kürzlich bekannt, dass Judith Rakers eine „Tagesschau“-Sendung mal angetrunken moderierte. Einem selbst ausgelösten Rassismus-Eklat hatte sich Bayern3 Moderator Matthias Matuschik stellen müssen, als er eine beliebte Boyband heftig beleidigte.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare