1. tz
  2. TV

RTL schmeißt Prime-Time-Show mit Promi-Besetzung raus - Sender nennt ernüchternden Grund

Erstellt:

Von: Jennifer Kuhn

Kommentare

„Unbreakable“ wird nun weiterhin auf RTL+ ausgestrahlt.
„Unbreakable“ wird nun weiterhin auf RTL+ ausgestrahlt. © RTL / Matea Smolcic

Zehn Promis stellten sich in dem RTL-Format „Unbreakable“ ihrer Vergangenheit. Doch nun nimmt der Sender die Show plötzlich aus dem TV-Programm.

Köln - RTL schickt ein neues Promi-Format ins TV-Programm: „Unbreakable - Wir machen dich stark“. In der Show wollen sich zehn Stars ihren Problemen stellen: Ängste, Verluste, Vertrauensprobleme oder auch Süchte: Situationen, die sie bis heute prägen. Und vor laufender Kamera wollen sich unter anderem Hardy Krüger Jr., Eric Stehfest, Jasmin Tawil und Ekaterina Leonova diesen Problemen stellen. Die Dreharbeiten zu „Unbreakable“ sind schon lange abgedreht - gezeigt wurden sie seit dem 10. November um 20.15 Uhr bei RTL. Doch nun wird das Format komplett aus dem TV-Programm genommen. Die Konkurrenz bei ProSieben ist derzeit zu stark.

RTL nimmt „Unbreakable“ aus dem TV-Programm - ProSieben siegt mit TV Total

Das überraschende TV-Total-Comeback sorgte schon nach der ersten Folge für erstaunliche Quoten - denn auch „TV Total“ wird nun immer mittwochs um 20.15 Uhr ausgestrahlt. Eine große Konkurrenz-Show also für RTL. „Unbreakable“ konnte so in der vergangenen Woche nur 5,4 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen erzielen. RTL zieht daraus kurzfristig die Konsequenzen und nimmt „Unbreakable“ mit sofortiger Wirkung aus dem eigenen Sender-Programm.

RTL mit Statement zum „Unbreakable“-Aus: „Nicht genügend TV-Publikum gewonnen“

Auf DWDL-Anfrage erklärte eine RTL-Sprecherin: „Die neue Life Coaching Reality Show ‚Unbreakable‘ hat viele Menschen bewegt, am vergangenen Mittwoch jedoch nicht genügend TV-Publikum gewonnen. Die Abrufzahlen bei RTL+ sind jedoch ermutigend und so können wir als streamender Broadcaster auch die nächsten Kapitel der ungewöhnlich emotionalen Erfahrungen unserer zehn mutigen Prominenten bei RTL+ fortführen. Für die weitere lineare Ausstrahlung suchen wir einen geeigneten neuen Sendeplatz.“ Die freie Sendezeit nutzt RTL nun für ein Corona-Spezial, welches am kommenden Mittwoch um 20.15 Uhr für rund eine Stunde ausgestrahlt wird. Zuschauerinnen und Zuschauer können die Folgen aber weiterhin bei RTL+ nachsehen. Es ist nicht das erste Mal, dass der Sender ein TV-Format aus dem Programm zieht.

Auch interessant

Kommentare