„Dachte wirklich: Das war es“

RTL-Star ins Krankenhaus eingeliefert: Herzschrittmacher spielt verrückt - „Unfassbare Schmerzen“

Den RTL-Star Jörg Krusche plagen weiterhin schwere gesundheitliche Probleme. Nun wurde der 53-Jährige ins Krankenhaus eingeliefert, nachdem sein Herzschrittmacher 25 Mal ausgelöst hatte.

Köln - Die schlechten Nachrichten um den Gesundheitszustand von Jörg Krusche scheinen nicht abzureißen. Der 53-Jährige, der durch die RTL-Show „Die Autohändler“ größere Bekanntheit erlangen konnte, hatte bereits in den vergangenen Jahren mit schweren gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Nachdem der Kölner TV-Star schon seit längerer Zeit unter Herzproblemen leidet, wurde bei dem 53-Jährigen zusätzlich noch eine Leukämie-Erkrankung, sowie ein gutartiger Tumor im Bereich des Magens festgestellt.

RTL-Star mit gesundheitlichen Problemen - Jörg Krusche erneut ins Krankenhaus eingeliefert

Autohändler Jörg ging dabei immer offen mit seinen gesundheitlichen Problemen um und hielt seine Fans über seinen Instagram-Account auf dem Laufenden und zeigt immer wieder, dass er auch trotz nicht enden wollenden Schreckens-Nachrichten seinen Humor und seine gute Laune nicht verloren hat. Umso bitterer ist es, dass Krusche am vergangenen Donnerstag erneut ins Krankenhaus eingeliefert werden musste.

„Autohändler“ Jörg Krusche im Krankenhaus - Herzschrittmacher löst 25 Mal aus

Der Grund dafür war der Herzschrittmacher, der dem TV-Star aufgrund seiner Herzerkrankung eingesetzt wurde. Dieser fungiert als eine Art Defibrillator und soll im Notfall einen Stromschlag aussenden, der den Herzrhythmusstörungen des 53-Jährigen entgegenwirken soll. Am Donnerstag erhielt dieser Herzschrittmacher doch offenbar falsche Informationen und löst einen Stromschlag aus - 25 Mal. „Das waren unfassbare Schmerzen, als der Herzschrittmacher die ganze Zeit ausgelöst hat, weil man jedes Mal einen Elektroschlag versetzt bekommt“, erklärt Krusche gegenüber RTL. Seine Frau habe daraufhin den Notarzt gerufen, den den Autohändler ins Krankenhaus gebracht hat.

Als „Die Autohändler“ wurden sie einem Millionen-Publikum bei RTL bekannt: Jörg Krusche (l.) und Dragan Prgesa.

„Ich war völlig fertig, hab im Krankenhaus auch dauernd auf den Monitor gestarrt, weil ich Angst hatte, dass es gleich wieder Probleme gibt. Ich dachte wirklich: Das war es!“, so der TV-Star. Die Ärzte konnten jedoch die Fehlfunktion des Herzschrittmachers in den Griff bekommen und der 53-Jährige arbeitet weiter an seiner Genesung.

Schweres Schicksal für RTL-Star: Herzprobleme, Leukämie und Corona-Infektion

Zu allem Überfluss hatte sich Jörg Krusche Ende letztens Jahres auch noch mit dem Coronavirus infiziert. Eine Erkrankung, die bei Hochrisikopatienten - wie der Kölner einer ist - tödlich enden kann. Krusche überstand jedoch glücklicherweise auch diese Erkrankung, auch wenn ihn diese „Horror-Nachricht“ schwer mitnahm. „Ich bin hart im Nehmen, aber das alles wünsche ich keinem. Ohne meine Frau, meine Kinder, meine Freunde und meine Fans, dir mir alle soviel Mut zugesprochen haben, würde ich das nicht überstehen.“ (fd)

Rubriklistenbild: © imago images/Future Image /Christoph Hardt

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare