Jetzt soll sie verkuppelt werden

„RTL aktuell“-Sprecherin sieht aus wie Double eines Weltstars - auch schon bemerkt?

Bei „RTL aktuell“ gibt es eine Promi-Doppelgängerin im Nachrichtenstudio.
+
Bei „RTL aktuell“ gibt es eine Promi-Doppelgängerin im Nachrichtenstudio.

Sie könnte wirklich ihre Doppelgängerin sein, meinen viele Zuschauer: Eine „RTL aktuell“-Moderatorin soll einer Weltberühmtheit zum Verwechseln gleichen.

  • Sie könnte das neue Gesicht der RTL-Nachrichten nach Peter Kloeppel werden. 
  • Das Aussehen von Charlotte Maihoff erinnert die Zuschauer an eine berühmte Prominente. 
  • Deswegen soll sie sogar verkuppelt werden. 

Die „RTL aktuell“-Nachrichten mit Peter Kloeppel und Ulrike von der Groeben genießen seit Jahren große Anerkennung bei den Zuschauern. Doch neben den beliebten Moderatoren-Duo versucht RTL neue News-Köpfe aufzubauen. Jana Azizi wurde verpflichtet und auch die 37-jährige Charlotte Maihoff, die im Tagesschau-Team ausgebildet wurde, gehört zur neuen Generation. Sie ist das neue Gesicht der RTL-Nachrichten und könnte irgendwann vielleicht den 61-jährigen Kloeppel als Chefmoderatorin ablösen. Da trifft es sich gut, dass ihr Gesicht dem Publikum besonders eingängig ist - und sehr bekannt vorkommt. Sie sieht nämlich einer echten Weltberühmtheit zum Verwechseln ähnlich.

„RTL aktuell“: Nachrichtenmoderatorin sieht aus wie Doppelgängerin von Prominenter 

RTL selbst macht über Instagram auf die verblüffende Ähnlichkeit mit der Prominenten aufmerksam. „Vorsicht, Verwechslungsgefahr! Habt ihr schon mal darüber nachgedacht, an wen euch @rtlaktuell-Moderatorin Charlotte Maihoff erinnert? Dieses Meme klärt uns endlich auf“, schreibt der Sender über Instagram - und verweist auf ein Bild mit Maihoff, das im Netz viral geht. Es stammt von der beliebten Instagram-Seite koelnistkool, die sich humorvoll mit der Domstadt auseinandersetzt. 

Auch interessant über RTL: „Let‘s Dance“-Star Motsi Mabuse mit mysteriöser Nachricht: Will sie Abschied nehmen?

„Kölsche Meghan Markle“, heißt es da bei einem Beitrag. Genauso wie bei Meghan, hat Maihoffs Mutter afrikanische Wurzeln, sie stammt aus Ghana. Aufgewachsen ist die RTL-Frau im Saarland. „Unsere Prinzessin! Thront über Köln-Deutz mit dem schönsten Blick auf Kölle. Schade, dass unser Prinz @poldi_official schräg gegenüber schon vergeben ist.“ Die Seite will Charlotte Maihoff also gleich mit Weltmeister Lukas Podolski verkuppeln, dann hätte Köln auch außerhalb der fünften Jahreszeit ein echtes Prinzenpaar. Wobei strenggenommen Meghan ja ihre royalen Titel verloren hat ... 

Lesen Sie auch: RTL-Nachrichten laufen auch auf ProSieben - TV-Eklat als Trotzreaktion

RTL-Nachrichtenfrau Charlotte Maihoff erkennt wenig Ähnlichkeit zu Meghan Markle

Die Nachrichtenmoderatorin hat den schmeichelhaften Spaß auch schon mitbekommen - und bedankt sich über Instagram charmant: „Danke an @koelnistkool fürs Kompliment. Auch wenn ich die Ähnlichkeit gar nicht soo sehr sehe.“ Ihre Fans offenbar schon. Auf ihrer Instagram-Seite heißt es im Kommentarbereich: „Doch doch, ist mir schon beim ersten Auftritt bei RTL aktuell aufgefallen“, „Immer wenn ich Sie sehe, muss ich an Herzogin Meghan denken“ und „Dachte ich sofort als ich Sie das erste mal im Fernsehen gesehen hab!“ Auch ihre Moderatorin-Kollegin Jana Azizi scheint den Vergleich witzig zu finden - sie gab dem Beitrag gleich ein Instagram-Herzchen. 

Video: So sahen die RTL-Moderatoren Frauke Ludowig und Peter Kloeppel früher aus

Zuletzt gewährte Maihoff den Zuschauern ungewohnte Einblicke ins Nachrichtenstudio von „RTL aktuell“ - sie zeigte, was sich unter ihrem Pult wirklich abspielt. 

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare