„So etwas muss verboten werden“

Im Protzig-Anflug: Die Geissens fliegen mit dem Helikopter kurz mal zum Strand

Robert Geiss steht vor seinem Helikopter
+
Robert Geiss erklärt seinen Followern, wie seine Familie zum Strand kommt: Mit dem Helikopter.

Die Geissens sind derzeit zu Dreharbeiten in der Dominikanischen Republik. Dort nutzen sie die Zeit auch, um Urlaub zu machen.

Köln - Während der Corona-Pandemie auf Reisen verzichten? Nicht so bei den Geissens. Der deutsche Kult-Millionär Robert Geissen und seine Familie sind für ihr luxuriöses Jet Set-Leben bekannt. Sogar eine eigene TV-Show begleitet Carmen, „Robäääärt“ und ihre beiden Töchtern regelmäßig in ihrem Glamour-Alltag. Doch nicht jeder bringt für den Geiss‘schen Lebensstil immerzu Verständnis auf. Einen CDU-Politiker brachte ihr Verhalten derart auf die Palme, dass er sogar öffentlich Kritik übte. Der gleichnamige Titel der RTLII-Serie „Eine schrecklich glamouröse Familie“ ist also bei den Geissens Programm. Das bewies der 57-Jährige mal wieder mit einer protzenden Aktion.

Die Geissens (RTL2): Protzig-Anflug - Mit dem Helicopter kurz mal zum Strand

Derzeit befindet sich die vierköpfige Familie in der Dominikanischen Republik, wo Dreharbeiten für ihre Reality-TV-Show stattfinden. Zwischen den Drehs hat die Familie jedoch auch Zeit, entspannt Urlaub zu machen. Wie sie das macht, dass demonstriert Robert auf Instagram seinen Followern in einem Video. „Jetzt geht‘s ab zum Beach“, verkündet er darin. Und zwar „mal auf die ganz andere Art und Weise.“

Während bodenständige Familien im Urlaub den Weg zum Strand vermutlich zu Fuß, auf dem Rad oder mit dem Auto finden, setzen sich die Geissens kurzerhand in den eigenen Helikopter und lassen sich durch die Lüfte quasi direkt auf die Sonnenliege fallen. Denn wie der Geschäftsmann richtig erkennt: „Was kann schneller sein als der Helikopter, um zum Beach zu kommen?“ Eben. Die Geissens nutzen die freie Zeit bei ihrem Strand-Ausflug auch gleich noch für einen Zwischenstopp zum Mittagessen. Schnell mal kurz rausgesprungen, um den Hunger zu stillen, ein romantisches Foto geschossen und ab geht es wieder durch die Lüfte.

Die Geissens (RTL2): Protzig-Anflug im Heli - Netz lacht über Aktion

Während die Geissens ihre Auszeit genießen, macht sich das Netz über diese Aktion lustig. „Wie dekadent“, schreibt ein Follower mit einem vor Tränen lachenden Smiley unter das Instagram-Video. „Ja, mach ich auch immer so“, meint ein anderer. Es finden sich aber auch kritische Stimmen in den Kommentarspalten: „Alles der Umwelt zuliebe....ganz großes Kino Familie Geiss“, reagiert ein Follower empört. „Die merken nichts mehr. Wie dekadent und dämlich ist es, mit dem Hubschrauber zum Strand zu fliegen!! Ein Schlag ins Gesicht für alle Umweltschützer und ein Schlag ins Gesicht für alle Menschen auf der Erde mit Gehirn!! So etwa muss verboten werden“, wettert ein anderer. Ihre Fans feiern sie hingegen für diese Aktion: „Am Ende des Tages alles richtig gemacht.“ (jbr)

Auch interessant

Kommentare