Zuschauer-Liebling kehrt zurück

„Sat.1-Frühstücksfernsehen“: Moderatoren-Wechsel löst Jubel aus - „Jetzt schaue ich es wieder“

Endlich wiedervereint: Das Sat.1-“Frühstücksfernsehen“ bringt eine beliebte Moderatorin in das Team zurück. Die Fans der Morgenshow sind begeistert, Co-Moderator Daniel Boschmann auch.

München - Lange war sie weg, nun ist sie wieder da. Sat.1 verkündete gestern die von vielen Fans heiß ersehnte Nachricht: Marlene Lufen kehrt zum „Frühstücksfernsehen“ zurück. Zusammen mit Moderator Daniel Boschmann wird sie mit den Zuschauern in den Tag starten. Die Freude auf Instagram ist riesig: „Ohhh ich liebe diese Kombi“.

Marlene Lufen beim „Sat.1-Frühstücksfernsehen“: Zuschauer feiern ihr Comeback

Im Frühstücksfernsehen moderierten lange Merkau und Boschmann zusammen. Jetzt kehrt eine bekannte Kollegin zurück.

Mit einem dicken Bussi meldet sich die 50-Jährige aus ihrer „Frühstücksfernsehen“-Pause zurück. Neben Daniel Boschmann, Karen Heinrichs, Matthias Killing, Alina Merkau, Jule Gölsdorf und Christian Wackert wird sie ab heute wieder in der Morning-Show zu sehen sein. Zuletzt moderierte sie die Sendung „Promi Big Brother“ auf Sat.1, die vor wenigen Wochen abgedreht wurde. Eine Moderation des „Sat.1-Frühstücksfernsehens“ war jedoch zeitgleich nicht möglich, der Job bei Promi Big Brother war dafür zu fordernd. Jetzt kehrt sie zurück. „Endlich ist sie wieder da“, finden die Fans unter der Ankündigung des Senders auf Instagram. Mit einem einfachen „Jawoooooollooooooo“ feiert ein Follower ihr Comeback besonders.

„Sat.1-Frühstücksfernsehen“: Lufen und Boschmann - Zuschauerin wählt das absolute Dreamteam

„Nett, witzig und wenn nötig ernst. Besonders im Fall von Marlene immer sehr hübsch und elegant anzuschauen“, schmeichelt eine Nutzerin der Moderatorin. Eine andere Zuschauerin ist sich sicher: Marlene Lufen und Daniel Boschmann sind das beste Moderationspärchen im „Sat.1-Frühstücksfernsehen“. Gleich dahinter auf Platz zwei wählt sie Alina Merkau und Matthias Killing. Die vom Thron verstoßene Alina Merkau macht gerade eine Pause vom Moderieren. Im August bekam die 35-Jährige ihr zweites Kind. Seitdem hält sie Sohnemann Carlo zusammen mit seiner großen Schwester Rosa ordentlich auf Trab. Keine Zeit also für Frühstück und Fernsehen. Ein Glück, dass gerade jetzt Kollegin Marlene Lufen zurückkehrt. (ale)

Rubriklistenbild: © Screenshot Sat.1/Frühstücksfernsehen 19. Mai 2021

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare