Dreharbeiten abgebrochen

„Gewissenlose Quotenjagd“ - Schlagerstar erhebt unfassbare Vorwürfe gegen Sat.1 und ImagoTV

Ikke Hüftgold
+
Schlagersänger Ikke Hüftgold hat schwere Vorwürfe gegen Sat.1 und die Produktionsfirma ImagoTV erhoben.

Schlagersänger Ikke Hüftgold sollte an der Sat.1-Show „Plötzlich arm, plötzlich reich“ teilnehmen. Mitten im Dreh brach der Sänger ab und spricht jetzt von „Missachtung des Kindeswohls“.

NRW - Eigentlich sollte Ikke Hüftgold (44) in der Sat.1-Show „Plötzlich arm, plötzlich reich“ nur eine Woche das Leben mit einer sozial schwächeren Familie tauschen. Jetzt sorgt der Sänger jedoch mit einem Instagram Video für Furore, berichtet RUHR24*. Schlagersänger Ikke Hüftgold erhebt darin ungeheure Vorwürfe gegen Sat.1 und ImagoTV, spricht unter anderem von „gewissenloser Quotenjagd.“*

Der Hintergrund: Zwei der vier Kinder der Familie seien in psychologischer Behandlung. Ikke Hüftgold findet es deshalb unverantwortlich mit den Kindern zu drehen und habe zuvor nichts davon gewusst. Sat.1 zeigte sich in einer ersten Reaktion schockiert, ImagoTV räumte Versäumnisse bei der Recherche ein. *RUHR24 ist Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare