„Nicht auf Kuschelkurs“

„Schlag den Star“: „Ich bin fix und fertig“ - Wincent Weiss erwartet spöttelnde Reaktionen auf Show-Krimi

Wincent Weiss kann es erst kaum glauben: Er hat 100.000 Euro bei „Schlag den Star“ gewonnen.
+
Wincent Weiss kann es erst kaum glauben: Er hat 100.000 Euro bei „Schlag den Star“ gewonnen. (Screenshot)

Sänger Wincent Weiss hat „Schlag den Star“ gewonnen. Gegen Schauspieler Edin Hasanovic war es ein ganz enges Rennen. Der Sänger ist jetzt „fix und fertig“.

Update vom 5. Juni: „Leute, was für ein Krimi!“, schreit Wincent Weiss in seine Instagram-Story. Gerade hat der Sänger „Schlag den Star“ gewonnen. Und jetzt? „Ich bin fix und fertig“, sagt Weiss, der den Abend mit einem Bier ausklingen lässt.

Weiss hat gegen Schauspieler Edin Hasanovic gewonnen, sich in der Show aber nicht bei allen Quiz-Spielen mit Ruhm bekleckert. Über den einen oder anderen Patzer vor laufenden Kameras kann er jetzt selbst lachen. Kalifornien oder Thailand? Kann man mal verwechseln. „Wer kennt‘s nicht“, witzelt Weiss über seine Antwort in der Show. Und postet einen Maps-Screenshot der USA mit der Überschrift: „Thailand“.

Ohnehin scheint er sich auf lustige Netz-Reaktionen zu freuen. „Memes incoming“, kündigt Weiss in seiner Story an. Und postet direkt zwei. Beim Spiel „nicht berühren“ haben ihn Fans kurzerhand zur Freiheitsstatue gefotoshopped. Einen Kopf-an-Kopf-Szene mit Hasanovic mit „Je t‘aime“ von Jane Birkin und Serge Gainsbourg unterlegt.

„Schlag den Star“: Wincent Weiss fordert Edin Hasanovic - Schon vorab gibt es reichlich Provokationen

Unser Text vom 4. Juni: Köln – Am Samstag (5. Juni) steigt ab 20.15 Uhr live im TV die nächste Ausgabe der ProSieben-Show „Schlag den Star“. Zwei Promis aus der Showbranche messen sich im Duell Mann gegen Mann. Schauspieler Edin Hasanovic und Sänger Wincent Weiss kämpfen um den Sieg – und um 100.000 Euro Preisgeld.

Hasanovic, unter anderem bekannt aus der Netflix-Serie „Skyline“, kündigte bereits mit markigen Worten an, dass er im Wettstreit mit dem Musiker keine Gnade zeigen werde. „Wincent spiel’ ich an die Wand. An diesem Abend wird er nur eine kleine Nebenrolle übernehmen“, er von ProSieben zitiert.

„Schlag den Star“: Hasanovic provoziert Kontrahent Weiss - der kontert souverän

Und Hasanovic legte in Richtung Wincent Weiss kräftig nach, inklusive persönlicher Spitze: „Ich kann ihm gerne beibringen, wie man vor laufender Kamera weint: Er wird’s brauchen. Ich werde nämlich sicherlich nicht gegen jemanden verlieren, dessen Vorname falsch geschrieben wird.“

Der „The Voice Kids“-Juror blieb trotz der kleinen Provokationen seines Gegenspielers ruhig. Weiss konterte dessen Verbalattacken und richtete eine Kampfansage an seinen Kontrahenten. „Edin ist es ja gewohnt in verschiedene Rollen zu schlüpfen. Bin gespannt, wie er sich in die Verliererrolle einfindet. Da gewinnt er eher einen Oscar, als dass er gegen mich gewinnt. Denn eins ist klar, Edin: Auf Kuschelkurs bin ich nicht“, meinte der Schmusesänger selbstbewusst.

Ob sich Hasanovic und Weiss ein ähnlich episches Duell liefern werden, wie die beiden prominenten Damen der vergangenen Folge von „Schlag den Star“, bleibt abzuwarten. Am 8. Mai hatten sich Claudia Effenberg und Carmen Geiss einen harten Fight geliefert. Erst um 1.42 Uhr stand die Siegerin fest, die hieß Carmen Geiss. Deren Ehemann Robert hatte sich zwischenzeitlich lautstark über die Länge des Duells beklagt. Dieses war mit 5 Stunden und 27 Minuten die bislang viertlängste Episode der Live-Shows von „Schlag den Star“. (kh)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare