Vierte Ausgabe von „Schlag den Henssler“

Henssler kassiert erste TV-Niederlage - gegen Lehrer Xabier

+
Der Promi und sein Bezwinger: Steffen Henssler (r.) musste sich Xabier geschlagen geben.

Steffen Henssler ist den Nimbus der Unbesiegbarkeit los. Der gelernte Koch musste sich in seiner Spielshow „Schlag den Henssler“ erstmals geschlagen geben - gab sich aber als fairer Verlierer.

München - Erste Sendung im Jahr 2018 - erste Schlappe für Steffen Henssler. Der langjährige TV-Koch musste sich bei der vierten Ausgabe der Spielshow „Schlag den Henssler“ erstmals geschlagen geben. Herausforderer Xabier darf sich derweil über den Gewinn von einer Million Euro freuen. Der ehemalige Wasserball-Profi zockte den Wahl-Hamburger besonders bei den Sport-Wettbewerben gnadenlos ab.

Update 20.08.: Vanessa Mai: Peinliche Panne vor laufenden Kameras bei "Schlag den Henssler", wie extratipp.com* berichtet.

So führte der Familienvater aus Franken nach sechs Duellen bereits mit 21:0, ehe Henssler in Spiel sieben seine ersten Punkte einsackte. Unter anderem setzte sich Kandidat Xabier, von Beruf Sport- und Mathelehrer, beim Schwimmathlon (einer Art Biathlon im Wasser), beim Crossminton sowie beim Billard - dem Matchball-Spiel - durch und unterstrich damit seine forsche Aussage vom Sendungsbeginn: „Die einen schlagen Sahne, ich schlag den Henssler.“

Lesen Sie auch: Steffen Henssler: „Muss als neues Sendergesicht erstmal ankommen“

Xabier plant Reise auf die Philippinen

Fast fünf Stunden lang duellierten sich die beiden Kontrahenten, ehe Xabier nach Spiel 13 den Koffer voller Geldscheine in die Höhe recken durfte. Da blieb Henssler nichts anderes übrig, als dem 37-Jährigen fair zu gratulieren und zu bilanzieren, dass der Sieg „verdient“ gewesen sei. Der Sieger will sich von seinem Gewinn unter anderem eine Reise auf die Philippinen gönnen - zusammen mit seiner Ehefrau und den vier kleinen Kindern.

Bereits vor Beginn des Wettkampfes hatte der ausstrahlende Sender Pro7 für Aufsehen gesorgt, weil das bereits seit vorangegangenen Samstag laufende Online-Voting über den Henssler-Herausforderer kurzfristig ausgesetzt werden musste. Grund: Das Unternehmen habe „berechtigten Grund zur Annahme, dass das Voting manipuliert wird“.

Lesen Sie auch: „Schlag den Henssler“: Dieser Fremdschäm-Moment hat ihn Sympathiepunkte gekostet

Deshalb durfte zu Beginn der Sendung nach altbewährtem Muster via Telefon abgestimmt werden. Dabei setzte sich Xabier gegen den Hamburger „Ironman“-Teilnehmer Claudius sowie Wettkampfschwimmer Alexander durch. Und schlug wenige Stunden später den Henssler.

mg

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Hat Andrea Kiewel beim Gewinnspiel im Fernsehgarten geschummelt? ZDF reagiert
Hat Andrea Kiewel beim Gewinnspiel im Fernsehgarten geschummelt? ZDF reagiert
„Krokodilstränen“: Dieter Bohlen lästert über Daniel Küblböcks Zusammenbruch
„Krokodilstränen“: Dieter Bohlen lästert über Daniel Küblböcks Zusammenbruch
„Bauer sucht Frau“: RTL wirft Landwirt aus der Kuppelshow - aus ungewöhnlichem Grund
„Bauer sucht Frau“: RTL wirft Landwirt aus der Kuppelshow - aus ungewöhnlichem Grund
„ZDF heute“-Sprecher kriegt mysteriöse Schachtel - der Inhalt schießt den Vogel ab
„ZDF heute“-Sprecher kriegt mysteriöse Schachtel - der Inhalt schießt den Vogel ab

Kommentare