Partnerwahl „in Richtung Mutti“

Tränenreicher Rauswurf bei „Schwiegertochter gesucht“ - Zuschauer reagieren entsetzt auf Begründung

Die RTL-Show „Schwiegertochter gesucht“ geht in die nächste Runde. Doch schon in der ersten Folge der 14. Staffel gab es eine tränenreiche Abfuhr. Die Zuschauer reagieren mit Unverständnis.

München - 13 Männer begeben sich in der Kuppelshow „Schwiegertochter gesucht“ von Moderatorin Vera Int-Veen auf die Suche nach der großen Liebe. Für einen von ihnen haben sich wirklich reichlich Kandidatinnen gefunden. Dem 25-jährigen Nic aus Berlin stehen in der ersten Folge der Staffel gleich vier Frauen zur Auswahl. Bei der Entscheidung und der richtigen Wahl hilft Mutter Jacqueline fleißig mit, wünscht sie sich doch eine gute Lebensgefährtin für ihren Sohn. Im Gegensatz zu ihm hat sich einer der anderen Jungesellen schon ein mögliches „Date“ mit TV-Sternchen Evelyn Burdecki ergattert.

Die beiden pflegen eine sehr innige Mutter-Sohn-Beziehung und sehen sich fast täglich. Auch gemeinsames Entspannen im Pool mit einem Glas Sekt gehört zu den gemeinsamen Unternehmungen. Und auch, wenn Mama Jacqueline um die gemeinsame Zeit fürchtet, wenn ihr Nic eine Freundin hat, hilft sie ihm bei seiner Suche. Schließlich muss das Muttersöhnchen auch irgendwann mal flügge werden und das Nest verlassen. Das eine Prozent, das am Ende bei einer 50/50 Entscheidung ausschlaggebend sein könnte, möchte Nic trotzdem seiner Mama überlassen.

„Schwiegertochter gesucht“ (RTL): „Mein Typ entspricht schon so ein bisschen meiner Mutti“

Keine 50/50 Entscheidung, dafür eine tränenreiche Wahl trifft der 25-Jährige schon in der ersten Folge der Show. Von den vier Kandidatinnen Cilia (21), Josi (22), Laura (20) und Merle (24), soll der Berliner Jungeselle direkt eine nach Hause schicken. Die Entscheidung, die er trifft, führt zu Unverständnis und Entsetzen bei den Zuschauern. Nic ist nämlich auf der Suche nach einer Freundin mit einem bestimmten Aussehen. „Mein Typ entspricht schon so ein bisschen meiner Mutti” - sagt er in der Show, um seine Entscheidung zu begründen. Mama Jacqueline hat schöne, blonde, lange Haare - und genau diese sollen einer der Kandidatinnen zum Verhängnis werden.

Kandidatin Cilia (21) muss wegen ihrer Haare Schwiegertochter gesucht verlassen

RTL-Kuppelshow „Schwiegertochter gesucht“: Er sucht keinen Kumpel

Ausgerechnet die Friseurmeisterin Cilia (21) wird von dem Jungesellen rausgekantet. Der Grund dafür scheinen ihre bläulichen kurzen Haare zu sein. Zwar hätte Cilia einen wahnsinnig tollen Charakter - aber für Nic geht es „eher in Richtung Friendzone“. Da kann der Charakter noch so toll sein, das Aussehen steht für Nic nun mal drüber. Der jungen Cilia steht der Schock über die Entscheidung ins Gesicht geschrieben und löst Tränen aus. Da helfen auch die aufmunternden Worte des 25-Jährigen nicht darüber hinweg. Entsetzten über die Entscheidung macht sich auch bei den Zuschauern breit.

Einige Zuschauer machen ihren Frust über den Rauswurf auf Twitter Luft. Jemand stichelt gegen Mama Jacqueline: „Auf freier Wildbahn wäre Cilia der Top-Favorit gewesen, aber bei #Schwiegertochtergesucht gelten halt andere, schwiegermütterliche Gesetze.“ Andere sehen ebenfalls den oberflächlichen Bezug auf das Aussehen von Nics mütterlicher Beraterin: „Hätte Cilia ne andere Frisur wär se bestimmt noch im Rennen. Aber er geht eh Richtung Mutti bei seiner Partnerwahl“.

„Schwiegertochter gesucht“ im TV - „Die findet locker was besseres!“

Das hilft nur leider alles nichts und Cilia muss die Show und das Rennen um Nic leider verlassen. Mit Tränen der Enttäuschung in den Augen, aber auch mit einer gewissen Fassung, gibt die Friseurmeisterin noch einen Kommentar vor der Kamera ab. „Es ist schon okay“, sagt sie, bevor sie der Kamera den Rücken kehrt. Das finden auch manche Zuschauer - und schreiben: „Auch gut so. Cilia ist zu gut für ihn! Die findet locker was besseres!“ Jungeselle Nic hat sich wohl mit dieser Aktion nicht nur Sympathien bei den Zuschauern eingehandelt.

Im Gegensatz zu Nic gab es um einen anderen Kandidaten schon vor der Ausstrahlung der ersten Folge Gesprächsstoff. Der Mitstreiter sorgte schon im Vorfeld der Show für viel Spott und Belustigung.

 

Rubriklistenbild: © screenshot/ rtl

Auch interessant

Kommentare