Fieser Zoff bereits zum Staffelauftakt

„Schwiegertochter gesucht“: Krach zwischen Mutter und Kandidatin - Sohn spricht knallhartes Machtwort

„Schwiegertochter gesucht“-Moderatorin Vera Int-Veen (rechts) bringt Francine (links) zu Kandidat Meik und dessen Mama Anneliese. Dort sollte die Stimmung unter den Damen bald eskalieren.
+
„Schwiegertochter gesucht“-Moderatorin Vera Int-Veen (rechts) bringt Francine (links) zu Kandidat Meik und dessen Mama Anneliese. Dort sollte die Stimmung unter den Damen bald eskalieren.

Schon von Anfang an fliegen bei „Schwiegertochter gesucht“ die Fetzen. Dabei haben sich Bewerberin Francine und Meiks Mama Anneliese gerade erst kennengelernt.

  •  Bei „Schwiegertochter gesucht“ möchte Kandidat Meik mit der Unterstützung seiner Mama Anneliese seine Traumfrau finden.
  • Zu Beginn stellt ihm Chef-Kupplerin und Moderatorin Vera Int-Veen seine drei Bewerberinnen Francine, Rebecca und Sarah vor.
  • Doch Francine und Anneliese verstehen sich absolut nicht - schon in der Auftaktfolge der neuen Staffel kommt es zum großen Knall.

Update vom 21.07.2020: Zwischen sie scheint kein Blatt zu passen - und demnach auch erst recht keine Frau: Schwiegertochter gesucht“-Kandidat Meik und seine Mama Anneliese sind ein Herz und eine Seele. Immerhin verbindet die beiden eine besonderes dramatische, schicksalshafte Erfahrung, die Meik in seiner frühen Jugend machen musste, als er plötzlich schwer erkrankte. „Meine Ma ist ein Teil von mir“, scheint Meik seine bessere Hälfte bereits an seiner Seite zu haben, obwohl er die ja derzeit bei „Schwiegertochter gesucht“ eigentlich noch finden will. Natürlich kommt ihm der Streit, den es schon zum Staffelauftakt der RTL-Show zwischen seiner Mutter und Bewerberin Francine gab (s.unten) äußert ungelegen. Doch wird sich der Junggeselle schon bald endgültig gegen eine der beiden Damen entscheiden? Eine Entscheidung wird „Schwiegertochter gesucht“-Kandidat Meik jedoch abgenommen - sehr zu seinem Missfallen. Kandidat Philipp hat noch die volle Qual der Wahl - aber auch hier droht bei „Schwiegertochter gesucht“ mächtig Ärger.

„Schwiegertochter gesucht“ (RTL): Kann Francine die Situation nach ihrem Streit mit Meiks Mama noch retten? 

Um das zu verhindern, versucht Francine die Wogen - zumindest zwischen sich und Meik, nochmals zu glätten. „Ich mag dich tatsächlich sehr gerne“, beteuert die Blondine im Vier-Augen-Gespräch mit dem 28-Jährigen, kann die Situation damit offenbar aber auch nicht retten. Knallhart entgegnet der Wahlungar auf die zarten Annäherungsversuche der Blondine: „Wenn du dich nicht mit meiner Ma anfreunden kannst, dann tut‘s mir Leid, aber dann hast du auch nicht so viele Chancen bei mir.“

Francine scheint auf das Durchsetzungsvermögen von „Schwiegertochter gesucht“-Kandidat Meik zu hoffen

Francine für ihren Teil sieht zwar noch ein, dass es am schönsten wäre, wenn die Partnerin sich auch mit der Mutter verstehe, „aber wenn es nicht so ist, dann sollte man auch nicht irgendeinen Menschen aufgeben, der einem eventuell mal wichtig werden könnte, weil es dann doch harmoniert.“ Wenn das aber nicht mal leere Vorstellungen bleiben, denn so wirklich harmonisch sieht es zwischen Francine und Meik noch nicht aus - von seiner „Ma“ ganz zu schweigen. Ob sich das vielleicht doch noch ändern kann, können alle Fans ab dem 21.07.2020 beobachten, denn dann läuft die zweite Folge „Schwiegertochter gesucht“ - oder wie es aus Francines Sicht vielleicht passender heißen sollte: „Schwiegerdrachen gefunden“. 

„Schwiegertochter gesucht“: Krach in der ersten Folge!  Schwiegermama und Kandidatin geraten aneinander

Erstmeldung vom 13. Juli 2020: 

Ungarn - Dass die Schwiegermama auch manchmal zur schwierigen Mama werden kann, haben wohl schon so manche Ehefrauen festgestellt. Ähnliche Probleme gibt es nun auch bei „Schwiegertochter gesucht“, denn auch wenn die Kandidaten des RTL-Formats besonders in der Auftaktfolge noch weit vom Heiraten entfernt sind, so hat die Familie  - allen voran Mutti - doch von Anfang an Mitspracherecht in Sachen Partnerwahl. Für Francine könnte genau das allerdings schnell zum Problem werden: Die ist vom Wahlungarn Meik zwar ganz angetan, von seiner Mutter Anneliese aber so gar nicht. Da kam es, wie es kommen musste und hat schon in der ersten Sendung der neuen „Schwiegertochter gesucht“-Staffel schlimm zwischen den beiden Damen gekracht. Und das obwohl sich bereits vorher schon ein Eifersuchtsdrama um „Schwieger Tochter gesucht“-Kandidat Meik ergab. 

„Schwiegertochter gesucht“ (RTL): Zunächst stehen die Zeichen in Ungarn bei Meik und Mama Anneliese noch auf Vorfreude

„Mein erster Eindruck war ganz gut“, meint Mama Anneliese noch kurz, nachdem sie die drei Bewerberinnen für ihren Sohn Meik kennenlernen durfte. Dass die Stimmung zwischen ihr und einer von ihnen bereits in Kürze kippen sollte, ahnt zu dem Zeitpunkt wohl noch niemand. So haben sich der 28-Jährige und seine Frau Mama gerade mit Francine, Rebecca und Sarah bekannt gemacht, die allesamt von Vera Int-Veen eigens nach Ungarn gebracht worden sind, um dort als ersehnte Schwiegertochter zu bleiben. 

Vorher stehen aber, wie in allen RTL-Kuppelformaten üblich - noch eine Reihe Dates vor laufender Kamera an. Mit Ausblick darauf zeigt sich Anneliese zunächst noch recht optimistisch: „Ich hoffe in den nächsten Tagen für Meik, dass er sich amüsiert und sich freut. Ich hoffe, die Mädchen auch, dass wir ein paar schöne Tage erleben hier.“ So schön wurden die Tage offensichtlich dann aber doch nicht.

„Schwiegertochter gesucht“ (RTL): Francine und Anneliese geraten schon beim gemeinsamem Frühstück aneinander

„Als wir mit Francine morgens beim Frühstück waren, haben wir uns so ein bisschen gekabbelt “, musste Anneliese schon wenige Stunden später erkennen. So ist es vor allem die bestimmende, etwas forsche Art der Schwiegertochter-Anwärterin, mit der Meiks Mutter gar nicht klar kommt. Als die 23-Jährige nämlich gleich etwas vorlaut hervorprescht, sie wolle die Erste sein, die Meik kennenlernen darf „und dann ist mir egal“, ist das in Annelieses Augen schon ein wenig zu viel des Guten. „Francine, du bist sehr dominant“, spricht sie die Bibliotheksazubine wenig später auf diese in ihren Augen unliebsame Charaktereigenschaft an, erntet dafür aber statt Einsicht nur Gegenwehr.

Francine verteidigt sich gegenüber Anneliese und im „Schwiegertochter gesucht“-Interview

„Ich sage einfach, das, was ich denke und was ich möchte. Ich weiß, was ich will“, verteidigt sich Francine noch ganz selbstbewusst und stellt auch im Interview klar: „Sie sollte sich freuen, dass ich das so sehr möchte und das nicht gleich kritisieren.“ Dass Meiks Mutter aber trotzdem „echt ein harter Knochen“ ist und „schon anstrengend“ sein kann, hat die 23-Jährige zu dem Zeitpunkt aber schon längst erkannt. Wenig später sollte es noch schlimmer kommen. Dabei hatte Francine zuvor auch noch mit einer ihrer Konkurrentinnen zu kämpfen. 

„Schwiegertochter gesucht“: In Budapest eskaliert der Streit zwischen Anneliese und Francine

Als die Bibliotheksazubine dann beim gemeinsam Ausflug nach Budapest unbedingt ihr eigenes Hotelbett zur gepflegten Nachtruhe braucht, erreichen die Animositäten der beiden Damen erneut die nächste Stufe. „Es ist schon wieder eskaliert und dann hab ich mich auch gefragt: Was willst du hier eigentlich noch?“, weint Francine im Interview, so sehr scheint ihr die Konfrontation mit Mikes Mama zugesetzt zu haben. 

„Schwiegertochter gesucht“ (RTL): Können Francine und Anneliese das Kriegsbeil noch begraben?

„Ich habe das Gefühl, dass du ein Problem mit mir hast“, hätte es zuvor eigentlich zur Aussprache zwischen ihr und Anneliese kommen sollen. Doch die reagiert auf den Eindruck recht nüchtern: „Ich bin dir gegenüber  nicht feindselig, aber man muss sich auch mal die Meinung sagen und ich muss auch meine Grenzen stellen.“ Doch es ist der Ton, der die Musik macht: „Wenn du mal gucken könntest, wie du jetzt hier reagierst, wie du abgehst“, wirft Francine Anneliese vor, worauf die entgegnet: „Ich rede bald kein Wort mehr mit dir, wenn du so weiter machst.“ Ob das eine leere Drohung bleibt, gibt es für alle „Schwiegertochter gesucht“-Fans zunächst allerdings nicht mehr zu sehen. Um das zu erfahren, müssen sie zur nächsten Folge des RTL-Formats wieder einschalten, denn die Fehde zwischen Anneliese und Francine wird wohl erst dann geklärt werden - wenn überhaupt. Viel harmonischer schien es dabei bei Kult-Kandidat Heiko zuzugehen, bevor auch er plötzlich die Flucht ergriff. (lros) 

Auch interessant

Kommentare