1. tz
  2. TV

Anke Engelke sorgt für Gänsehaut-Moment in TV-Show - Joko Winterscheidt kämpft mit den Tränen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Julia Hanigk, Jennifer Lanzinger

Kommentare

Mit diesem Start in die Sendung der ProSieben-Show „Wer stiehlt mir die Show“ dürften die wenigsten gerechnet haben. Vor allem Joko Winterscheidt zeigt sich über den Auftritt von Anke Engelke fassungslos.

Köln - Der ESC gehört für viele TV-Fans zu den absoluten Highlights des Jahres, doch auch die ProSieben-Show „Wer stiehlt mir die Show“ hat für einige bereits absoluten Kult-Status erreicht. Am Dienstag, 25. Januar 2022, führte Anke Engelke durchs Programm. Nachdem die 56-Jährige in der Ausgabe zuvor gewonnen hatte, durfte Engelke in dieser Show als Moderatorin auf der Bühne stehen. Gleich zu Beginn sorgte die Entertainerin für einen absoluten Gänsehaut-Moment, auch Joko Winterscheidt war sichtlich berührt.

Anke Engelke sorgt für Gänsehaut-Moment in Live-Show - Joko Winterscheidt kämpft mit den Tränen

Die komplette Show der Moderatorin stand ganz im Zeichen des Eurovision Song Contest. So dürfte es nicht verwundert haben, dass Engelke direkt zu Beginn der Show die Bühne in einem Glitzerkleid betreten hatte. Im Hintergrund wurden zahlreiche Fahnen geschwenkt, die typische ESC-Musik wurde abgespielt. Auch die Begrüßung des Publikums - auf Deutsch, Englisch und Französisch, versetzte die ProSieben-Zuschauer in ESC-Stimmung. Anke Engelke, die selbst bereits in der Vergangenheit als Moderatorin durch den Eurovision Song Contest geführt hatte, war sichtlich in ihrem Element. Passend dazu stimmte die Entertainerin dann auch den ESC-Sieger-Song des Jahres 2014 an, mit einem gänzlich neu getexteten Songtext.

Anke Engelke eröffnet die Show mit Conchita Wurst.
Anke Engelke eröffnet die Show mit Conchita Wurst. © Screenshot ProSieben/Wer stiehlt mir die Show 25.01.2022

Anke Engelke singt mit Conchita Wurst in ESC-Manier

Doch der humorvolle Text dürfte für Zuschauer reine Nebensache gewesen sein, vielmehr die Stimme der 56-Jährigen sorgte im Netz und auch im Studio für grenzenlose Begeisterung. Noch während dem Auftritt bekommt Anke Engelke Unterstützung von Conchita Wurst, der eigentlichen Interpretin des ESC-Klassikers. Während sich bei Twitter zahlreiche Zuschauer über das regelrechte musikalische Feuerwerk der beiden austauschen, setzt Engelke dem Auftritt noch die Krone auf. Die Entertainerin reißt sich das lange goldene Kleid vom Leib, in einem eng anliegenden kurzen Kleid nimmt Engelke tosenden Applaus entgegen.

Anke Engelke beim Kleiderwechsel in „Wer stiehlt mir die Show“.
Anke Engelke macht auf der Bühne einen Kleider-Wechsel. © Screenshot ProSieben/Wer stiehlt mir die Show 25.01.2022

Das regelrechte Staunen, über das, was Anke Engelke da ihren Fans geboten hat, sieht man auch den restlichen Teilnehmern der Show an.

ProSieben-Show sorgt für Fassungslosigkeit bei vielen TV-Zuschauern - ESC-Hit wird zum absoluten Gänsehaut-Moment

So zeigt sich auch Joko Winterscheidt von dem Auftritt seiner Kollegin begeistert, die Fassungslosigkeit steht dem Moderator deutlich ins Gesicht geschrieben. Während die Entertainerin für ihren Gänsehaut-Auftritt gefeiert wird, wischt sich Winterscheidt sogar deutlich sichtbar an den Augen herum.

Auch Zuschauer sind über das Show-Opening von Anke Engelke mehr als überrascht. Während einige von ihnen auf Twitter ihre Begeisterung ausdrücken, planen andere TV-Fans bereits, Anke Engelke als nächsten Music-Act zum Eurovision Song Contest zu schicken. „Anke ist so unfassbar talentiert. Sie müsste viel mehr im Fernsehen machen“, findet eine Userin. „Wie gut soll das Opening sein? Anke: ja“, ist eine andere Person begeistert. Jemand anderes kommentiert sogar überschwänglich: „Das ist das Beste, was ich jemals gesehen habe.“ Und wieder jemand anderes fasst es knapp zusammen: „Ich liebe alles.“

Joko wischt sich bei „Wer stiehlt mir die Show?“ eine Träne aus den Augen.
Joko wischt sich bei „Wer stiehlt mir die Show?“ eine Träne aus den Augen. © Screenshot ProSieben/Wer stiehlt mir die Show 25.01.22

Aufgrund der ESC-Anlehnung sind auch alle Fans des Länder-Contests begeistert von der Sendung: „Können wir Anke bitte den nächsten ESC moderieren lassen?!“, schlägt dazu jemand vor. „Jetzt habe ich wieder Lust auf ESC“, fügt jemand anderes an, der direkt „Anke 12 Punkte“ gibt - die Höchstpunktzahl.

Bei der letzten Ausgabe des ESC sorgten die Gewinner aus Italien für einen Skandal, hatte der Sänger der Band sich etwa vor laufender Kamera mit Drogen berauscht?

Auch interessant

Kommentare