1. tz
  2. TV

„Psychischer Schaden“: Lisha und Danni Büchner weigern sich, „Promi-Dinner“-Menü der Gülpens zu essen

Erstellt:

Kommentare

Fotocollage: Danni Büchner und Lisha beschweren sich über das Menü der Gülpens beim „Promi-Dinner“ (VOX).
Danni Büchner und Lisha beschweren sich über das Menü der Gülpens beim „Promi-Dinner“ (VOX). (Fotocollage) © Screenshot vox.de/Das perfekte Promi-Dinner 03.07.22

Danni Büchner und Lisha sind zusammen mit Tamara und Marco Gülpen beim „perfekten Promi-Dinner“. Den Gästen schmeckt das servierte Essen aber schon nicht, als sie nur die Speisekarte lesen. „Kriegen es die Katzen“, mault Lisha.

Mallorca - „Das perfekte Promi-Dinner“ gastiert gerade auf Mallorca. Mit dabei: Danni Büchner (44), Lisha (36) und Marco & Tamara Gülpen, welche den Abend diesmal ausrichten. Den beiden Damen Büchner und Lisha schmeckt das Essen allerdings so gar nicht, was sie ihren Gastgebern auch lautstark zu verstehen geben.

Danni Büchner und Lisha empört über „Promi-Dinner-Menü“ der Gülpens: „Wollen die mich provozieren?“

Als Danni Büchner („Goodbye Deutschland“; alle Infos zur Doku-Soap) und Lisha („Sommerhaus der Stars“) vorab das Menü ihrer beiden Gastgeber („Goodbye Deutschland“) vorgelegt wird, rufen beide laut „Neeeeein“, schon als sie nur die Vorspeise lesen. Es gibt Lachs-Zucchini-Rollen. „Ich esse weder Zucchini noch Lachs, was soll das? Wollen die mich provozieren?“, ruft Lisha empört in die VOX-Kamera.

Die Stimmung am Tiefpunkt: Danni Büchner und Lisha schmeckt das von den Gülpens servierte Essen beim „Promi Dinner“ nicht.
Die Stimmung am Tiefpunkt: Danni Büchner und Lisha schmeckt das von den Gülpens servierte Essen beim „Promi Dinner“ nicht. © Screenshot VOX/Das perfekte Promi Dinner 03.07.22

Im Hauptgang gibt es ein Gericht mit Schwein und Spargel – wiederum ein Problem, diesmal auch für Danni Büchner. „Ich kann aus Höflichkeit nichts essen“, sagt die vorab und Lisha fügt an: „Ich bin bei sowas eiskalt. Ich sortiere das raus und dann kriegen es die Katzen.“ Beim Essen schlägt Tamara als Problemlösung für Lisha vor: „Du kannst den Lachs ja eigentlich rausrollen“ – aber Lisha bleibt knallhart: „Ich kann das nicht. Alleine schon, wenn da dieses bisschen Geschmack drinnen ist, ich hab nen richtig psychischen Schaden, was das angeht.“

Knigge-Trainerin rät den Gülpens zu Alternativen, Büchner und Lisha zu mehr „Höflichkeit und Wertschätzung“

Im Nachgang kommentiert Tamara Gülpen die Geschehnisse: „Ich war wirklich kurz davor, zu gehen. Aber ich habe die ganze Sache versucht zu meistern und wegzulächeln“ – Danni und Lisha seien eben „starke Charaktere“ mit „einfach nur drauf“. Gut, dass ihr Mann Marco sie während der Folge Backstage in der Küche aufbauen konnte.

Auch eine Knigge-Trainerin bewertet die Situation gegenüber VOX, indem sie einerseits vorschlägt, als Gastgeber Alternativen anzubieten und andererseits, als Gast „Höflichkeit und Wertschätzung“ zu bewahren und „nicht öffentlich rumzunörgeln, sondern einfach zu schauen: ‚Was geht denn?‘“. Danni Büchner enthüllte kürzlich, was ihr verstorbener Mann Jens über die „Promi Dinner“-Teilnahme denken würde. Verwendete Quellen: vox.de/Das perfekte Promi Dinner, 03.07.22

Auch interessant

Kommentare