1. tz
  2. TV

„The Masked Singer“ zerstört Quote von DSDS endgültig: Florian Silbereisen am Tiefpunkt

Erstellt:

Von: Julia Hanigk

Kommentare

DSDS befindet sich im Allzeit-Quotentief. Parallel begann jetzt auch eine neue „The Masked Singer“-Staffel. Die Show rasselt weiter nach unten.

Köln/Polignano a Mare - Die Quoten der RTL-Castingsendung DSDS (hier alle News auf der Themenseite) sind schon seit längerer Zeit nicht mehr das, was sie einmal waren. Jetzt bekommt das Format zur Primetime am Samstagabend auch noch Konkurrenz von „The Masked Singer“ auf ProSieben. Die Einschaltquoten, die „dwdl.de“ veröffentlicht, stürzen nun total ab.

SendungDeutschland sucht den Superstar
SenderRTL
Erstausstrahlung09. November 2002
JuryFlorian Silbereisen, Ilse DeLange, Toby Gad

DSDS-Jury beliebt - Quoten zeigen jedoch Negativ-Rekord

Viele Fans waren zu Anfang kritisch: Ein „Deutschland sucht den Superstar“ ohne Dieter Bohlen. Stattdessen bewerten Ilse DeLange, Toby Gad und Florian Silbereisen die „Superstars“ to be. Viele Zuschauer finden die Jury zwar durchaus sympathisch - doch in den Einschaltquoten schlägt sich das leider nicht nieder.

Schon fünf Folgen hintereinander konnte der einstige Quotengarant am Samstagabend (20.15 Uhr, RTL) nicht einmal mehr die Zwei-Millionen-Marke knacken. Durch den Start der inzwischen sechsten „The Masked Singer“-Staffel auf ProSieben kam nun zusätzlich noch starke Konkurrenz dazu, die Florian Silbereisen komplett abstürzen ließ.

DSDS-Juror Florian Silbereisen in Polignano a Mare, dem ersten Set des Auslands-Recalls in Italien.
Florian Silbereisen in Polignano a Mare, dem ersten Set des DSDS-Auslands-Recalls. ©  RTL/RTL+/Stefan Gregorowius

„The Masked Singer“ zerstört Quote von DSDS endgültig: Florian Silbereisen am Tiefpunkt

Der Recall in Italien bescherte dem Sender in der relevanten Zielgruppe der 14-49-Jährigen nicht einmal mehr einen zweistelligen Prozentanteil. Nur noch 8,5 Prozent interessierten sich für die Produktion. Insgesamt lag die Reichweite bei 1,64 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauern. Das sind so wenig Interesse wie noch nie.

„The Masked Singer“ verfolgten dagegen circa 2,46 Millionen Fans, davon 1,27 Millionen der 14- bis 49-Jährigen. Das sind ganze 21,3 Prozent.

Auch „The Masked Singer“ mit schlechterem Start als in vorherigen Staffeln

Doch auch „The Masked Singer“ muss Verluste hinnehmen. Trotz eines klaren Sieges gegen RTL und guten Einschaltquoten, startete die neue Staffel schlechter als ihre Vorgänger. Zuvor wurde mit „The Masked Dancer“ und einem zusätzlichen Weihnachtsspecial gleich zwei Ableger ausprobiert.

In der Maskenshow wurde Moderator Matthias Opdenhövel aufgrund einer Coronaerkrankung durch Thore Schölermann ersetzt. Direkt als erstes Kostüm musste „Brilli“ die Bühne verlassen - die Vorlage dafür lieferte ein zehnjähriges Mädchen.

DSDS: Gianni und Melissa das erste Liebespaar der neuen Staffel mit Florian Silbereisen?

Bei DSDS finden sich unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmer regelmäßig auch Liebespärchen. Diese Staffel fragen sich Fans, ob vielleicht Melissa und Gianni zusammengefunden haben.

Verwendete Quellen: picture alliance; ProSieben; dwdl.de; RTL

Auch interessant

Kommentare