Das Tauschkonzert 

Sing meinen Song (VOX) – Alle Infos zur Sendung

Die Musiker Wincent Weiss (l-r), Johannes Oerding, Jennifer Haben, Jeanette Biedermann, Alvaro Soler, Milow und Michael Patrick Kelly von der Vox-Show "Sing meinen Song - Das Tauschkonzert"
+
Die Kandidaten der sechsten Staffel von „Sing meinen Song“

Sing meinen Song – beliebte Lieder neu interpretiert.

  • Sing meinen Song“ ist eine Musikshow auf VOX.
  • In der Sendung werden bekannte Songs von verschiedenen prominenten Künstlern gecovert.
  • Die Sendung hat jedes Jahr eine Duett-Folge als Finale der Show.

Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“ ist eine Fernsehsendung auf VOX, in welcher Sänger die Lieder der anderen Künstler neu interpretieren. Die Show wurde 2014 zum ersten Mal im deutschen Fernsehen ausgestrahlt.

Sing meinen Song – Die Sendung

In jeder Staffel lädt ein Künstler sechs weitere Sängerinnen und Sänger aus verschiedenen Musikgenres dazu ein, gemeinsam Songs zu covern. Der Drehort ist meist ein abgeschiedener Ort und außer den Künstlern und der Bandbegleitung gibt es kein weiteres Publikum. Vor jedem Auftritt wird ein kurzer Vorspann gezeigt, in welchem ein kurzer Einblick in eines der originalen Musikvideos gegeben wird. Dieser soll den Zuschauern als auch den Sängerinnen und Sängern als Vergleich für den nächsten Auftritt dienen. Nach jedem Auftritt gibt es eine Beurteilung von den restlichen Sängern und Sängerinnen, negative Kritik wird aber nicht geübt.

Am Ende des Abends wird von dem Interpreten des Abends noch ein eigener aktueller Song gesungen. Danach erfolgt die Wahl des „Song des Abends“, hier entscheidet der Künstler, welche Interpretation von seinen Songs ihm am besten gefallen hat.

Sing meinen Song – Die musikalische Besetzung

Die Besetzung der Musikshow „Sing meinen Song“ besteht in jeder Staffel aus sieben Sängerinnen und Sängern. Die Künstler kommen aus dem deutschsprachigen Raum und wechseln von Staffel zu Staffel. Jeweils einer von den sieben Teilnehmern übernimmt zudem auch noch die Moderation der Sendung.

Sing meinen Song – Sendetermine und TV-Ausstrahlung

Die Musiksendung wurde erstmals im Jahr 2014 auf VOX ausgestrahlt. Das Konzept der Show basiert auf der niederländischen Version „De beste zangers van Nederland“. Die niederländische Sendung läuft seit 2009 auf dem Kanal „AVROTROS“ und hat europaweites Aufsehen erlangt.

Die deutsche Version wird mehrmals unter der Woche ausgestrahlt und hat pro Folge eine Sendezeit von circa 72 Minuten.

  • Sendetermine Staffel 1: 27.05.2014 – 24.12.2014
  • Sendetermine Staffel 2: 19.05.2015 – 20.12.2015
  • Sendetermine Staffel 3: 12.04.2016 – 20.12.2016
  • Sendetermine Staffel 4: 23.05.2017 – 23.12.2017
  • Sendetermine Staffel 5: 24.04.2018 – 22.12.2018
  • Sendetermine Staffel 6: 07.05.2019 – 13.12.2019
  • Sendetermine Staffel 7: 05.05.2020 – 17.07.2020

Auf Social-Media kann man zudem die neuesten Nachrichten rund um die Sendung verfolgen.

Sing meinen Song – Staffel 1

Der Gastgeber der ersten Staffel, Xavier Naidoo (*2.10.1971), lud sechs weitere Künstler nach Kapstadt ein, um mit ihnen acht Folgen für die Musikshow zu drehen. Das Titellied der ersten Staffel war „Und wenn dein Lied“, welches eine abgewandelte Version von dem Söhne Mannheims Song „Und wenn ein Lied“ war. Die musikalische Begleitung übernahm die Band Grosch’s Eleven. Die Künstler der ersten Staffel waren: Andreas Gabalier (*21.11.1984), Gregor Meyle (*13.10.1978), Roger Cicero (*06.07.1970 – 14.03.2016), Sandra Nasic (*25.05.1976), Sarah Connor (*13.06.1980) und Sasha (*05.01.1972).

Die ausgewählten Songs des Abends dieser Staffel waren:

  • Folge 1: „I feel lonely“ – interpretiert von Sarah Connor
  • Folge 2: “Quietly” –von Xavier Naidoo und „Sunday Lover“ – Interpretiert von Gregor Meyle
  • Folge 3: „So liab hob i di“ – interpretiert von Gregor Meyle und „Amoi seg`ma uns wieder“ – interpretiert von Xavier Naidoo
  • Folge 4: „Zieh die Schuh aus“ – interpretiert von Sasha
  • Folge 5: „Bounce“ – interpretiert von Sandra Nasic und „From Zero to Hero“ von Sasha
  • Folge 6: „Keine(r) ist wie du“ von Sarah Connor
  • Folge 7: „Dieser Weg“ interpretiert von Andreas Gabalier

In der achten Folge sangen die Künstler jeweils ein Duett zum Song des Abends mit dem jeweiligen Interpreten.

Sing meinen Song – Staffel 2

Gastgeber Xavier Naidoo, der Drehort in Südafrika und die musikalische Begleitung durch die Band Grosch’s Eleven blieben in der zweiten Staffel von „Sing meinen Song“ gleich. Die Künstler dieser Staffel waren: Andreas Bourani (*2.11.1983), Yvonne Catterfeld (*2.12.1979), Sebastian Krumbiegel (*05.06.1966), Tobias Künzel (*26.05.1964) von „Die Prinzen“, Hartmut Engler (*24.11.1961) von „Pur“, Christina Stürmer (*09.06.1982) und Daniel Wirtz (*19.10.1975).

Die ausgewählten Songs des Abends dieser Staffel waren:

  • Folge 1: „Für dich“ – interpretiert von Andreas Bourani und „Du hast mein Herz gebrochen“ von Daniel Wirtz
  • Folge 2: „Wieder am Leben“ – gesungen von Christina Stürmer und „Auf uns“ – interpretiert von Xavier Naidoo
  • Folge 3: „Küssen verboten/Alles mit’m Mund“ – nachgesungen von Yvonne Catterfeld und „Schlaflied“ – interpretiert von Andreas Bourani
  • Folge 4: „Nie genug“ – neuinterpretiert von Daniel Wirtz und „Mitten unterm Jahr“ von Xavier Naidoo
  • Folge 5: „Wenn sie diesen Tango hört“ von Daniel Wirtz
  • Folge 6: „Mon Amour“ – Christina Stürmer und „L.M.A.A – Leck mich am Arsch“ gesungen von Yvonne Catterfeld
  • Folge 7: „Freiheit“ von Hartmut Engler und „Wenn du schläfst“ von „Die Prinzen“
  • Die achte Folge war wieder die „Duett-Folge“. Nach der vierten Folge erschien der Sampler „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert Volume 2“, welcher in Deutschland und Österreich auf Platz eins stieg. In der Schweiz landete er auf Platz drei.

Sing meinen Song – Staffel 3

Auch in der dritten Staffel von Sing meinen Song blieben Gastgeber, Drehort und musikalische Begleitung gleich. Die künstlerische Besetzung dieser Staffel setzte sich zusammen aus: Nena (*24.03.1960), Samy Deluxe (*19.12.1977), Seven (*18.10.1978), Annett Louisan (*02.04.1977), Sascha Vollmer (*07.12.1971) und Alec Völkel (*28.02.1972) von „The BossHoss“.

Die ausgewählten Songs des Abends dieser Staffel waren:

  • Folge 1: „Nur geträumt“ von Annett Louisan
  • Folge 2: „Go Slow“ gesungen von Xavier Naidoo
  • Folge 3: „Don’t Gimme That“ von Nena und „Close“ interpretiert von Annett Louisan
  • Folge 4: „Fantasie“ – interpretiert von Nena
  • Folge 5: „All die Aureblecke“ – interpretiert von Seven
  • Folge 6: „Das Spiel“ – interpretiert von The BossHoss und „Das Gefühl“ – Interpretiert von Xavier Naidoo
  • Folge 7: „Alles kann besser werden“ – interpretiert von Samy Deluxe und „Was wir alleine nicht schaffen“ – interpretiert von Wolfgang Niedecken
  • In der achten Folge gab es wieder ein Duett zwischen Künstler und bestem Interpreten des Abends

Sing meinen Song – Staffel 4

In dieser Staffel gab VOX bekannt, dass das Musikerduo „TheBossHoss“ die Moderation der Show übernehmen wird. Die Teilnehmer in der vierten Staffel waren: Lena Meyer-Landrut (*23.05.1991), Stefanie Kloß (*31.10.1984), Mark Forster (*11.01.1983), Gentleman (*19.04.1975), Moses Pelham (*24.02.1971) und Michael Patrick Kelly (*05.12.1977).

Die ausgewählten Songs des Abends dieser Staffel waren:

  • Folge 1: „Flash mich“ interpretiert von TheBossHoss
  • Folge 2: „Durch die Nacht“ von Lena Meyer-Landrut und „Irgendwas bleibt“ von Mark Forster
  • Folge 3: „Satellite“ gesungen von Mark Forster, „Beat to my melody“ interpretiert von Gentleman und „Meine Heimat“ von Moses Pelham
  • Folge 4: „Was immer ist“ von Mark Forster
  • Folge 5: „Shake Away“ gesungen von Gentleman
  • Folge 6: „Memories“ von Michael Patrick Kelly
  • Folge 7: „Break Free“ interpretiert von Lena Meyer-Landrut und „Liberty of Action“ von Stefanie Kloß
  • In der achten und letzten Folge der Staffel gab es wieder die Duette der Künstler zu sehen.

Sing meinen Song – Staffel 5

Nachdem „TheBossHoss“ auf eine weitere Moderation verzichtet hatten, wurde Mark Forster zum neuen Gastgeber der Staffel. Neben ihm waren zu sehen: Mary Roos (*09.01.1949), Rea Garvey (*03.05.1973), Judith Holofernes (*12.11.1976), Johannes Strate (*17.03.1980), Leslie Clio (*16.08.1986) und Marian Gold (*26.05.1954).

Die ausgewählten Songs des Abends dieser Staffel waren:

  • Folge 1: „Ich lass für dich das Licht an“ von Judith Holofernes
  • Folge 2: „Bow Before You“ – Mark Forster
  • Folge 3: „Guten Tag“ – Rea Garvey
  • Folge 4: „I Die for you Today” interpretiert von Mary Roos
  • Folge 5: “Amour Tojours” interpretiert von Johannes Strate, “Schau dich nicht um“ – Interpretiert von Marian Gold und „I’ll Walk Tall“ gesungen von Rea Garvey
  • Folge 6: „Damage Done“ interpretiert von Johannes Strate
  • Folge 7: „Auf dem Kopf“ – Interpretiert von Leslie Clio
  • Die achte Folge der Staffel drehte sich wieder um die Duette der Künstler.

Sing meinen Song – Staffel 6

Michael Patrick Kelly, welcher bereits in der vierten Staffel zu sehen war, übernahm in dieser Staffel die Moderation. Weitere teilnehmende Künstler waren: Milow (*14.07.1981), Wincent Weiss (*21.01.1993), Johannes Oerding (*26.12.1981), Alvaro Soler (*09.01.1991), Jennifer Haben (*16.07.1995) und Jeanette Biedermann (*22.02.1980). In dieser Staffel traten zum ersten Mal alle Künstler gemeinsam am 22. September 2019 auf der Berliner Waldbühne in einem Livekonzert auf.

Die ausgewählten Songs des Abends dieser Staffel waren:

  • Folge 1: „Springsteen Story“ von Milow
  • Folge 2: „Heimat“ – Michael Patrick Kelly
  • Folge 3: „1 mit dir“ gesungen von Alvaro Soler
  • Folge 4: „Sofia“ von Johannes Oerding
  • Folge 5: „Way Up High“ – interpretiert von Michael Patrick Kelly
  • Folge 6: “In the Shadows” von Jeanette Biedermann
  • Folge 7: „Salve Regina“ durch Jennifer Haben und „Roundabouts“ von Wincent Weiss
  • Die achte Folge der Staffel war wieder die „Duett-Folge“

Sing meinen Song – Staffel 7

Michael Patrick Kelly übernahm auch in dieser Staffel die Moderation. Weitere Teilnehmer in dieser Staffel waren Max Giesinger (*03.10.1988), Lea (*09.07.1992), MoTrip (*07.03.1988), Nico Santos (*07.01.1993), Jan Plewka (*29.10.1970) (Selig) und Ilse DeLange. Der Drehort was das Grootbos Private Nature Reserve in Südafrika.

Die ausgewählten Songs des Abends:

  • Folge 1: „80 Millionen“ von MoTrip
  • Folge 2: „Walk in Your Shoes“ von Lea
  • Folge 3: „Miracle“ von MoTrip
  • Folge 4: „Home is Where You Are” gesungen von Ilse DeLange
  • Folge 5: “Von Ewigkeit zu Ewigkeit” von MoTrip
  • Folge 6: „Leiser“ – Interpretiert von Ilse DeLange
  • Folge 7: „Holy“ – Interpretiert von Ilse DeLange
  • Die finale Folge der Staffel war wieder eine Duett-Folge

Sing meinen Song – Staffel 8

In dieser Staffel ist Johannes Oerding Gastgeber. Neben dem Host sind auch Ian Hooper (Mighty Oaks), Joris (*01.12.1989), Nura (*24.12.1988), Stefanie Heinzmann (*10.03.1989), Gentleman und DJ BoBo (*05.01.1968) zu sehen.

Aufgrund der Corona-Pandemie wird die Sendung zum ersten Mal in Deutschland gedreht werden.

Sing meinen Song - online streamen

Fans der Musikshow „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“ können jetzt ganze Folgen der Show online in der TV-NOW Mediathek streamen. Neben zahlreichen Specials und Backstage-Aufnahmen führt der Streamingdienst inzwischen auch eine ganze Reihe an Eigenproduktionen, welche Abonnenten zur Verfügung stehen.

Auch interessant

Kommentare