Alle Infos zum neuen Pay-TV- und Online-Angebot

Sky Q: Mit diesen Neuerungen will der Pay-TV-Sender bei Kunden punkten

+
Sky Q kommt am 2. Mai nach Deutschland.

Sky Q heißt das neue Angebot des Pay-TV-Anbieters Sky. Ultra HD, Restart-Funktion, Autoplay: Alle Informationen zum neuem Update finden Sie hier.

  • Sky Q startet in Deutschland am 2. Mai 2018.
  • Ultra HD, Restart-Funktion und Autoplay sind die wichtigsten neuen Features.
  • Die Programm- und Preisstruktur von Sky soll deutlich einfacher werden.
  • Auch eine Sky-Q-App gibt es ab Mai - für Apple TV und Samsung-Smart-TV.
  • 25 Spiele der FIFA WM 2018 werden in Ultra HD übertragen.

München - „Einfacher, besser und mit vielen neuen innovativen Produkten und Services.“ So kündigt der Pay-TV-Sender Sky das neue Sky-Q-Update an. Für Sky selbst stimmt das wohl, Funktionen wie Ultra HD, eine Restart-Funktion und Autoplay finden sich bei der Konkurrenz allerdings schon lange. Aus Sicht der Kunden sind die Neuerungen wahrscheinlich eher „überfällig“ als „innovativ“. Für Neu- sowie Bestandskunden stellen sich viele Fragen, die wir beantworten möchten.

v.l.: Carsten Schmidt, vorsitzender Sky-Geschäftsführer, Jörg Wontorra, Moderator und Christian Seifert, Geschäftsführer der DFL.

Sky Q: Brauche ich einen neuen Receiver?

Wer einen Sky+ HD Receiver besitzt, braucht kein neues Gerät. Per Update wird Sky Q am 2. Mai 2018 automatisch auf allen Sky+ HD Receiver installiert. Die Software des Sky-Q-Updates soll innerhalb weniger Minuten installiert sein.

Sky Q: Was kostet das Update?

Das Update auf Sky Q ist für Sky+ Pro Kunden gratis, es entstehen keine zusätzlichen Kosten. Für Neukunden gilt das natürlich auch.

Restart und Autoplay: Die neuen Funktionen von Sky Q

Sky bringt mit dem Sky-Q-Update zahlreiche neue Funktionen auf den Markt. Unter anderem eine Restart-Funktion. Damit kann eine laufende Sendung von vorne gestartet werden. Auf Smart-TVs und bei der Konkurrenz gibt es die Funktion schon lange, aber schön, dass Sky sich Mühe gibt, die Lücke zur Online-Konkurrenz zu schließen.

Wem nicht nur das Aufstehen, sondern auch der Griff zur Fernbedienung schwer fällt, der wird sich über die neue Autoplay-Funktion freuen. Aktiviert der Kunde die Funktion, wird die nächste Folge einer Serie automatisch abgespielt. Hier von einem „innovativen Feature“ zu sprechen, verwundert etwas, dennoch bietet die Funktion einen Mehrwert für Sky-Kunden.

Multiview: Kunden von Sky Q können ab Mai mit nur einem Account auf fünf verschiedenen Geräten gleichzeitig Inhalte konsumieren - auf drei Fernsehern und zwei mobilen Geräten wie Tablet oder Smartphone. So kann die ganze Familie oder Wohngemeinschaft in Ruhe das sehen, was jeder möchte.

Sky Q: Für die Zukunft gerüstet?

Fernseher mit einer 4K-Auflösung (3840x2160 Pixel) bieten ein schärferes Bild als die gängigen Full-HD-Geräte (1920x1080 Pixel). Allerdings sind 4K-Inhalte auf den bekannten Video-on-Demand-Plattformen immer noch die Ausnahme als die Regel. Sky wird in Zukunft einige Fußball-Spiele in Ultra HD anbieten, auch der FC Bayern jubelt künftig superscharf. 25 Spiele der Fußball-Weltmeisterschaft möchte der Sender in Ultra-HD ausstrahlen.

High Dynamic Range lautet das neue Zauberwort für TV-Hersteller und Medienproduzenten. Sky wird HDR erstmal nicht unterstützen, auch wenn der Sky+ Pro Receiver, nach Aussage des Unternehmens, dazu in der Lage ist. An sich schade, allerdings besitzen nur Wenige einen HDR-kompatiblen TV.

High Dynamic Range lautet das neue Zauberwort für TV-Hersteller und Medienproduzenten. Sky wird HDR erstmal nicht unterstützen, auch wenn der Sky+ Pro Receiver, nach Aussage des Unternehmens, dazu in der Lage ist. An sich schade, allerdings besitzen nur Wenige einen HDR-kompatiblen TV.

Auf welchen Geräten kann ich Sky Q nutzen?

Sky Q ist natürlich über den Sky+ HD Receiver verfügbar. Apps bietet Sky nur für Apple TV ab der vierten Generation oder Samsung Smart-TVs ab 2015 an. Bei aller „Innovation“ wird hier eine Chance versäumt: Nutzer von Android, Fire TV und Chromecast bleiben außen vor.

Auch die Sky-Go- und Sky-Kids-Apps werden überarbeitet

Sowohl die App des Online-Streamingportals Sky Go als auch die Sky-Kids-App kommen in einem neuen Design. Mit einer verbesserten Navigation und einer verbesserten Suche möchte Sky bei den Kunden punkten.

Sky Original Productions: Neue Serien mit Sky Q

Mit Eigenproduktionen möchte Sky bei den Kunden punkten. Der Klassiker „Das Boot“ wird zum Beispiel neu verfilmt. Die Serie soll Ende 2018 ausgestrahlt werden und kostet über 25 Millionen Euro. Die Serie von 1981 wird fortgeführt, produziert von Bavaria Film und Sonar Entertainment.

FIFA WM 2018 in Ultra HD auf Sky: Das müssen Sie wissen

Sky hat sich die UHD-Übertragungsrechte für 25 Spiele der Fußball-WM 2018 (WM-Spielplan auf tz.de *) gesichert. Das jeweilige Topspiel des Tages wird Sky in Ultra HD zeigen, darunter das Eröffnungsspiel, alle Spiele der deutschen Fußball-Nationalmannschaft, beide Halbfinal-Spiele, das Spiel um Platz 3 und natürlich das Finale am 15. Juli 2018. Voraussetzung dafür ist ein 4K-tauglicher TV und ein Sky+ Pro Receiver. Bereits seit Oktober 2016 überträgt Sky Bundesliga- und Champions-League-Spiele in UHD.

Auch interessant: Netflix und Sky Go: Diese revolutionäre Neuerung freut alle Kunden

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

„Die Höhle der Löwen“: Münchner Unternehmen sichert sich den Deal - 100.000 Euro für die süße Idee
„Die Höhle der Löwen“: Münchner Unternehmen sichert sich den Deal - 100.000 Euro für die süße Idee
TV-Eklat bei "The Taste": Frank Rosin beschimpft Roland Trettl als A***loch - erste Kandidaten raus
TV-Eklat bei "The Taste": Frank Rosin beschimpft Roland Trettl als A***loch - erste Kandidaten raus
„Goodbye Deutschland“: So wehrt sich Auswanderin Caro gegen fiese Kommentare
„Goodbye Deutschland“: So wehrt sich Auswanderin Caro gegen fiese Kommentare
Dieter Bohlen bewundert den „hübschesten Po“ - er gehört einer Promi-Tochter 
Dieter Bohlen bewundert den „hübschesten Po“ - er gehört einer Promi-Tochter 

Kommentare