Nach den Mobbing-Vorwürfen

Angst nach „Sommerhaus der Stars“: „Bachelor“-Paar erhält Morddrohungen - Doch Jenny lässt sich nicht unterkriegen

„Sommerhaus der Stars“ 2020: Jennifer Lange weinte bitterlich beim „großen Wiedersehen“.
+
Wegen ihrer Zeit im „Sommerhaus der Stars“ hat Jennifer Lange bereits die ein oder andere Träne vergossen. Doch was im Netz über die Partnerin von Ex-“Bachelor“ Andrej Mangold hereinprasselt, ist bei Weitem schlimmer als jede Streiterei im RTL-“Kampf der Promipaare“.

Ob Jennifer Lange und Andrej Mangold ihre Teilnahme im „Sommerhaus der Stars“ bereits bereuen? Immerhin erhält das „Bachelor“-Paar sogar Morddrohungen.

  • Wie viele andere Promi-Paare sind auch Jennifer Lange und Andrej Mangold in diesem Jahr ins „Sommerhaus der Stars“ eingezogen.
  • Oftmals stand das „Bachelor“-Paar dabei im Fokus gemeiner Auseinandersetzungen.
  • Doch was die beiden nun in den sozialen Netzwerken zu lesen bekommen, hat mit Kritik an ihrer Person oder ihrem Verhalten in der RTL-Show bei Weitem nichts mehr zu tun.

Update vom 2. November: Unterkriegen lassen will sich Jenny trotz der Morddrohungen und Beschimpfungen nicht. Sie legt demonstrativ eine „gute Laune“-Zumba-Einheit hin. Was ihren Fans noch unter den Nägeln brennt: Wann es endlich das erste Statement nach der Show gibt. Das soll bald folgen. „Es gibt noch viel, was mir auf der Seele brennt und was ich noch sagen möchte“, so Jenny. Nach dem aufreibenden Wiedersehen am Sonntag sind wohl alle „Sommerhaus“-Fans gespannt.

Erschütterndes Bekenntnis nach „Sommerhaus der Stars“: „Bachelor“-Paar erhält Morddrohungen

Erstmeldung vom 1. November:

Bocholt - Jennifer Lange und Andrej Mangold scheinen sich mit ihrer Teilnahme beim „Sommerhaus der Stars“ keinen Gefallen getan zu haben. Während die beiden schon in der von RTL organisierten WG wider Willen heftig mit den anderen Promipaaren aneinander gerieten, ist das im Vergleich zu dem, was dem „Bachelor“-Paar nun in den sozialen Netzwerken widerfährt, noch absolut gar nichts. Denn zusätzlich zu all der gemeinen Häme und Kritik, mit denen die beiden seit ihrer Zeit in der Reality-TV-Show vermehrt konfrontiert werden, müssen sie sich nun auch noch weitaus Schlimmerem stellen: brutalen Morddrohungen.

„Das Sommerhaus der Stars“ (RTL): So fies stritten die Kandidaten im „Kampf der Promipaare“

Dass man sich weder im, noch außerhalb des „Sommerhauses“ nur Freunde macht, ist von Beginn an eigentlich klar, schließlich lebt die RTL-Show von der Provokation und ihren Streitereien. Doch auch wenn Auseinandersetzungen zwischen den Kandidaten im „Kampf der Promipaare“ und darüber hinaus an der Tagesordnung zu stehen scheinen, ist die aktuelle Staffel des Realtiy-Formats doch wohl eine der heftigsten. Vom Spuck-Eklat über sich anbahnende handfeste Auseinandersetzungen hin zu schweren Mobbing-Vorwürfen blieb in den zehn Folgen der Fernsehshow so gut wie nichts aus. So flogen auch in der großen Wiedersehens-Show nach dem Finale ordentlich die Fetzen. Von einer Entschuldigung des Bachelors-Paares fehlte allerdings jede Spur.

Meist im Zentrum der Streitereien standen Andrej Mangold und Jennifer Lange, weshalb das „Bachelor“-Paar schnell den Unmut einiger Zuschauer auf sich zog. Doch auch nach ihrem „Sommerhaus“-Auszug schien der Hass, der den beiden im Netz entgegenschlug, nicht weniger zu werden. Da half auch eine Pause von Social Media nichts, denn nun, da sich Jenny auf Instagram zurückgemeldet hat, schlagen ihr und Andrej heftige Morddrohungen entgegen.

Jennifer Lange und Andrej Mangold werden seit ihrer Teilnahme bei „Das Sommerhaus der Stars“ wüst in den sozialen Netzwerken beschimpft

„Ihr könnt gerne kommentieren - wir haben mit angemessener Kritik kein Problem, aber Hassorgien wollen wir hier nicht“, wandte sich Jenny in einem Instagram-Post vor einigen Wochen bereits direkt an alle Hater und forderte die User auf, sich stattdessen von Formaten wie dem „Sommerhaus der Stars“ unterhalten zu lassen, „denn um das geht es doch letztendlich.“ Manchen Leuten scheint es aber um etwas ganz anderes zu gehen, denn sie nutzen Jennys und Andrejs Instagram-Accounts, um die beiden wüst zu beschimpfen. Von „Hurentochter“ über „magersüchtiges Wrack“ bis hin zum „Drecksstück“ sind das noch beinahe harmlose Kraftausdrücke im Vergleich zu dem, was das „Bachelor“-Paar noch so alles zu lesen bekam.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

[schockiert] Glaubt IHR das wirklich, was ihr da teilweise so schreibt? Wart ihr vor Ort? Ihr seht Ausschnitte, welche von 24 Stunden pro Tag in einer Extremsituation auf ein Minimum zusammengeschnitten werden. Polarisierend ja. Sonst wäre so eine Sendung auch nach einer Folge auserzählt.. Lasst euch von solchen Formaten/Sendungen unterhalten, denn um das geht es doch letztendlich. Und schaut erstmal alle Folgen an und urteilt dann. Klar kann man alles auf die Goldwaage legen, aber was bringt es? Wer uns wirklich kennt, weiß wie wir ticken. Ich habe grundsätzlich gegen niemanden etwas, bin offen und neutral, aber oft kennt man eben auch nicht alle Begleitumstände und die Geschichte hinter manchen Dingen und Personen! Ihr könnt gerne kommentieren - wir haben mit angemessener Kritik kein Problem aber Hassorgien wollen wir hier nicht. Es gibt genug Foren/Seiten wo ihr euch „auslassen“ könnt wenn ihr das braucht! Wir sind dem Format und Sender dankbar, da man an neuen Sachen/Projekten immer wächst und Dinge verändern/verbessern kann, in Bezug auf sein Umfeld und sich selber. Wie immer im Leben ist es ein ständiges Lernen und Veränderungsprozess. Danke an alle, die positive Vibes in unserem Posteingang hinterlassen ❤️ #spreadpositivity ———————————————————————— #agentlange #teamGold ———————————————————————— #keinPlatzFürHass #spreadlovenothate #stayPositive #hatersgonnahate

Ein Beitrag geteilt von 𝐅𝐈𝐓𝐍𝐄𝐒𝐒 | 𝐋𝐈𝐅𝐄𝐒𝐓𝐘𝐋𝐄 | 𝐓𝐑𝐀𝐕𝐄𝐋 (@agentlange) am

„Das Sommerhaus der Stars“ (RTL): Jennifer Lange veröffentlicht brutale Morddrohungen gegen sie und Ex-“Bachelor“ Andrej Mangold

So teilte Jenny in den ersten Storys nach ihrer Instagram-Pause nicht nur unkommentiert die Screenshots einiger Hass-Kommentare, sondern zitiert auch, welche brutalen Morddrohungen sie und Andrej neuerdings erhalten. „Ich würde dich mit Benzin übergießen und verbrennen“, heißt es beispielsweise oder „Geh sterben, du Dreck!“ Außerdem sollten sie und ihr Freund Andrej sich „bitte umbringen“, denn sie seien richtig schlechte Menschen“.

Ob es Jenny Überwindung gekostet hat, solch brutale Äußerungen mit der Öffentlichkeit zu teilen oder ob sie damit bewusst zum Gegenschlag ansetzen will, hat die Influencerin bislang noch offen gelassen. Aber auch, wenn derartige Nutzer-Kommentare nicht unbedingt wiederholt werden sollten, bleibt zu hoffen, dass sie manchen Kritikern doch als abschreckendes Beispiel dienen. (lros)

Auch interessant

Kommentare