Abrechnung via Youtube

„Sommerhaus der Stars“: Alles Fake? Promis rechnen mit Sender ab - „So heftig verändert“

Lisha und Lou sind schlammbeschmiert.
+
Gerade haben die „Sommerhaus der Stars“-Kandidaten Lisha und Lou noch alles im „Kampf der Promipaare“ gegeben. Nun sprechen die beiden Klartext über die RTL-Show.

Nach ihrer „Sommerhaus der Stars“-Teilnahme packen Lisha und Lou auf Youtube aus. In ihrer Abrechnung kommen weder RTL noch die anderen Kandidaten ungeschoren davon.

  • Aktuell sendet RTL die neue Staffel von „Das Sommerhaus der Stars“.
  • Im darin stattfindenden „Kampf der Promipaare“ streiten auch die Youtuber Lisha und Lou im wahrsten Sinne des Wortes fleißig um die Siegprämie.
  • Doch als sie sich dabei nun nach Drehschluss im Fernsehen beobachten, stößt den zwei Internet-Stars so einiges sauer auf. Nun machen sie ihrem Ärger auf ihrem Lieblings-Medium Youtube Luft.

Bocholt - Tag für Tag saßen Lisha und Lou rund um die Uhr mit den anderen Kandidaten im „Sommerhaus der Stars“, doch was von den vielen gemeinsamen Stunden am Ende in der TV-Ausstrahlung des RTL-Formats davon übrig bleibt, ist vor allem eines: Zoff. Damit scheint auch nach Drehschluss noch lange nicht Schluss zu sein, denn nach wie vor wird in den sozialen Netzwerken entrüstet über die Fernsehshow diskutiert. Grund genug für Lisha und Lou, jetzt zu sämtlichen Aufregern und Vorwürfen Stellung zu beziehen. So haben die beiden Youtuber auf der Videoplattform gerade ihre Sicht der Dinge geschildert und einen Clip veröffentlicht, der für Aufklärung sorgen soll. Zugleich dürften sie mit ihrer schonungslosen „Sommerhaus“-Abrechnung erneut für Aufregung sorgen.

„Das Sommerhaus der Stars“: Lisha und Lou hegen schwere Vorwürfe gegenüber RTL

„Für mich ist dieses Sommerhaus, das wir sehen, nicht das Sommerhaus, wo wir drin waren“, ist Lisha nach der Ausstrahlung der ersten Folgen des RTL-Formats völlig negativ überrascht. Um einiges klarzustellen, haben sie und ihre bessere Hälfte nun ein ausführliches Video auf Youtube hochgeladen, um dort die Wahrheit kundzutun.

Die scheint im „Sommerhaus“ offenbar nur bedingt gezeigt zu werden: „Fake ist dort gar nichts“, stellen Lisha und Lou zwar klar, betonen aber mehrmals, wie so gut wie alle Ereignisse im „Sommerhaus“ von den Machern und dem Zusammenschnitt anders dargestellt würden, als sie tatsächlich wären. „Das ist so heftig verändert, dass ich mir denke: ,Wow, Respekt vor dem Cutter!‘“, schimpft Lisha beispielsweise und auch ihr Partner Lou ist ähnlicher Meinung. Obwohl er einräumt, dass man die unterschiedlichen Szenen selbstverständlich zusammenschneiden könne, merkt er an, man müsse gewisse Informationen behalten, um die Handlungen trotzdem noch zu verstehen. Doch genau das ist nach der Meinung der beiden Youtuber im „Sommerhaus“ nicht der Fall. So seien viele Sachen zwar nicht direkt verändert, aber stattdessen einfach rausgelassen worden, was laut Iris Klein aber eher gut für machen Kandidaten sei. In einem YouTube-Video legen Lisha und Lou sogar noch nach - Fans haben deshalb sogar die Vermutung, dass eine „Sommerhaus der Stars“-Folge nachträglich verändert wird. Dass Szenen fehlen, hat indes auch Georgina Fleur behauptet.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

ENDLIIIIIIIICH !!! Es ist so weit 🥳🥳am 9. September startet die 5.Staffel von @dassommerhausderstars.rtl auf @rtl.tv und WIR sind dabei 😍 um 20:15 geht es direkt mit einer „DOPPELFOLGE“ und 3 Stunden UNTERHALTUNG PUR los 😱 wir können es gar nicht abwarten !!! Härter, als jemals zuvor ! Eskalationen ohne Ende ! Es war so eine aufregende und unbeschreibliche Zeit... eine Erfahrung die wir niemals rückgängig machen wollen würden ! Seid gespannt und freut euch über Lisha&Lou außerhalb von Social Media 🌹 produced by : @seapointproductions Danke, dass wir ein Teil von dieser unglaublichen Staffel sein durften ! #sommerhausderstars #sommerhaus2020 #dassommerhausderstars #seapointproductions #rtl #entertainment

Ein Beitrag geteilt von 𝑳𝒊𝒔𝒉𝒂&𝑳𝒐𝒖 𝒂𝒌𝒂 𝑴𝒓.&𝑴𝒓𝒔. 𝑺𝒂𝒗𝒂𝒈𝒆 (@lishaandlou_the_originals) am

„Sommerhaus“-Abrechnung auf Youtube: Das sagen Lisha und Lou zu den Streitereien um Eva und Co

Das ist nach den Aussagen der Youtuber auch in Bezug auf die Streitereien und den Mobbing-Eklat vor allem gegenüber Eva Benetatou, Diana Herold und Iris Klein passiert. Tatsächlich hätten die vermeintlichen Opfer sich nach ihren eigenen Lästereien und anderem Fehlverhalten selbst erst in diese Rolle gebracht. „Es gab Gründe dafür, warum wir mit dieser Frau nichts zu tun haben wollten“, erklärt Lisha mit Bezug auf Eva und bemerkt, wie viele andere Kandidaten dennoch versucht haben, ihr eine Chance zu geben. Die habe die frühere „Bachelor“-Finalistin aus mehrerlei Gründen, wie sie Lisha und Lou in ihrem gut halbstündigen Youtube-Video erläutern, einfach nicht genutzt. Das Video in voller Länge sehen Sie übrigens hier:

Nun mache es sie extrem wütend, dass die wichtigsten Sachen zu all dem Hickhack einfach nicht gezeigt wurden. An ihrer Meinung hat sich offenbar aber nichts geändert, denn Lisha bezeichnet Eva immer noch als „eine kleine Hexe“ und Diana als „wirklich link“. Wenn die nächste Runde im Schlagabtausch der verbleibenden „Sommerhaus“-Kandidaten da mal nicht vorprogrammiert ist... man darf gespannt sein.

„Das Sommerhaus der Stars“(RTL): Wie geht es nach Lisha und Lous Abrechnung weiter im „Kampf der Promipaare“?

Das sind übrigens auch Lisha und Lou, die sich bereits fragen, was in den nächsten Folgen des Trash-Formats tatsächlich so alles gesendet wird, „Wenn wir merken, da werden viele Sachen wieder nicht gezeigt, werden wir noch ein Video machen“, planen die beiden Youtuber. Wenn das mal keine Drohung ist.

Neben Lisha und Lou hat zuletzt übrigens auch ein anderer TV-Star mit dem „Sommerhaus der Stars“ und den Kandidaten abgerechnet. Neues Futter für alle Kritiker könnte indes auch die Schlagzeile liefern, bei den Robens könnte eine Trennung ins Haus stehen sowie die Entscheidung, dass ausgerechnet Eva ein Paar aus dem „Sommerhaus der Stars“ schmeißen darf. (lros)

Auch interessant

Kommentare