1. tz
  2. TV

„Wenn kein Psycho dabei ist, jammern die Leute“: Hätten Mikes Sommerhaus-Szenen nicht gezeigt werden sollen?

Erstellt:

Von: Jonas Erbas

Kommentare

Mike Cees neben dem „Sommerhaus der Stars“, darüber ein Facebook-Kommentar (Fotomontage)
Im „Sommerhaus der Stars“ sammelte Mike Cees kaum Sympathiepunkte – nun diskutieren die Zuschauer sogar darüber, ob man die Szenen mit dem 33-Jährigen gar nicht hätte ausstrahlen sollen (Fotomontage) © RTL & Guido Kirchner/dpa/picture alliance

Für viele Zuschauer überschritt Mike Cees mit seinem Verhalten im „Sommerhaus der Stars“ die Grenze des guten Geschmacks. Wütend erklären einige nun, RTL hätte die Szenen mit dem 33-Jährigen kürzen oder ganz streichen sollen.

Bocholt - Für das Verhalten, welches Mike Cees (33) im „Sommerhaus der Stars“ insbesondere gegenüber seiner Ehefrau Michelle Monballjin (42) an den Tag legte, suchen Zuschauer, Ex-Mitbewohner und wohl auch das Paar selbst noch immer eine Erklärung. Vor laufender Kamera schrie der einstige „Temptation Island“-Verführer seine Liebste mehrfach an, verbot ihr teilweise den Mund und den Kontakt zu den anderen Kandidaten.

Kaum ein Promi sorgte in den letzten Wochen deshalb für derart viele Diskussionen. Viele Zuschauer beschwerten sich bei RTL über die teils verstörenden Szenen. Einige forderten sogar, man hätte dem 33-Jährigen weniger oder gar keine Sendezeit zukommen lassen sollen. Extratipp.com von IPPEN.MEDIA berichtet.

Michelle und Mike stürzten sich gemeinsam in das „Sommerhaus“-Abenteuer - doch die Show-Teilnahme strapazierte die Beziehung der beiden
Mike Cees verhielt sich im „Sommerhaus der Stars“ insbesondere seiner Ehefrau Michelle Monballjin gegenüber nicht immer ganz korrekt – einige Zuschauer sind deshalb der Meinung, RTL hätte die Szenen mit dem 33-Jährigen kürzen oder gar ganz streichen sollen © RTL

Sommerhaus der Stars: Zuschauer diskutieren über Mike Cees‘ RTL-Auftritt – „Nur die Quoten im Kopf“

Hätte RTL beim „Sommerhaus der Stars“ eingreifen und die Szenen mit Mikes Cees nach dem öffentlichen Aufschrei womöglich gar aus dem Programm nehmen sollen? In den sozialen Netzwerken wird darüber praktisch seit Folge eins dauerhaft diskutiert. Die Meinungen dazu gehen allerdings weit auseinander: „Wenn kein Psycho dabei ist, jammern die Leute, dass die Sendung so langweilig ist“, kritisiert etwa eine Facebook-Nutzerin – und erntet Zuspruch: „Leider wie schon früher: Gebt den Menschen Brot und Spiele und die Menschen haben begeistert zugestimmt, egal wie schrecklich und tödlich es war.“

Doch der vorgebliche Unterhaltungsfaktor ist umstritten: „Die Zuschauer hatten sich doch während der Sendung dazu geäußert“, erklärt eine Zuschauerin und fügt an: „RTL hatte allerdings nur die Quoten im Kopf und die Meinung der Zuschauer war egal.“ Dass der Kölner Sender die schonungslose Wahrheit zeigte, kommt bei manchen dahingegen gut an, schließlich solle man nicht „im Fernsehen nur noch Regenbogen und Einhörner ausstrahlen“, so ein „Sommerhaus der Stars“-Fan. Dennoch liest man auch immer wieder Kommentare wie diesen: „Der ganze Typ hätte nicht gezeigt werden sollen.“

Für das kommende Jahr hat RTL bereits eine weitere „Sommerhaus der Stars“-Staffel angekündigt. Ob der Sender im Falle eines ähnlich umstrittenen Kandidaten anders handeln wird, bleibt abzuwarten – das Feedback zu Mike Cees fällt immerhin gemischt aus.

Auch interessant

Kommentare