„An die Wand gedrückt und gewürgt“

„Sommerhaus der Stars“: Georgina Fleur erhebt Vorwürfe - Zeigte RTL nicht die ganze Wahrheit?

Georgina Fleur und ihr Verlobter Kubilay Özdemir
+
Ein paar Tage im „Sommerhaus der Stars“ genügten für Georgina Fleur und ihren Verlobten Kubilay Özdemir, um für eine ganze Reihe handfester Skandale zu sorgen. Doch nun soll alles ganz anders gewesen sein.

Spuck-Eklat und Handgreiflichkeiten - Georgina Fleur und Kubilay Özdemir wussten im „Sommerhaus der Stars“ zu provozieren. Oder waren etwa sie die echten Opfer? Das behauptet das It-Girl nun zumindest.

  • Georgina Fleur und Kubilay Özdemir gehörten zu den prominenten Kandidaten im RTL-“Sommerhaus der Stars“.
  • In dem Trash-TV-Format fielen die beiden vor allem durch ihr ungehobeltes Benehmen auf.
  • Doch nun erhebt ausgerechnet die Skandalnudel ihrerseits schwere Vorwürfe gegen ihre einstigen Mitstreiter im „Kampf der Promipaare“.

Bocholt - Schlimmer geht im „Sommerhaus der Stars“ wohl beinahe immer. Zwar hat die RTL-Show noch nie mit hochintellekuteller Unterhaltung glänzen wollen, doch mit der aktuellen Staffel schien der Trash-TV-Tiefpunkt schon nach den ersten paar Folgen erreicht. Einen Großteil dazu beigetragen haben vor allem auch Georgina Fleur und ihr Partner Kubilay Özdemir, die scheinbar stets für den ein oder anderen Aufreger gut sind. So hat das Skandal-Paar auch während ihrer Teilnahme am „Kampf der Promipaare“ seinem Image alle Ehre gemacht und so manche Auseinandersetzung provoziert. Doch eigentlich soll alles ganz anders gewesen sein, wie die Ex-“Bachelor“-Kandidatin nun mit einer Reihe heftiger Vorwürfe gegen ihre Ex-Mitstreiter behauptet.

„Sommerhaus der Stars“: So heftig ging es im RTL-“Kampf der Promipaare“ her

Zoff hier, Hickhack da - Streitereien gibt es im „Sommerhaus der Stars“ für gewöhnlich ja so manche. In dieser Staffel beinahe immer daran beteiligt: Georgina Fleur und Kubilay Özdemir - zumindest in den ersten beiden Folgen. Von der Spuck-Attacke auf Andrej Mangold bis hin zur beinahe gewalttätigen Auseinandersetzung mit Andreas Robens, mit so manchen Ausrastern hat sich das Skandal-Paar am Ende offenbar selbst ins Aus geschossen und musste die RTL-Show vorzeitig verlassen. Sogar zwischen dem It-Girl und dessen Verlobten selbst soll es hinter verschlossenen Türen bereits zu bösen physischen Angriffen gekommen sein.

Nach ihrer „Sommerhaus der Stars“-Teilnahme erhebt Georgina Fleur schwere Vorwürfe gegen Andreas Robens

Nun plötzlich wollen sie die Rolle der Unschuldslämmer annehmen. So zumindest klingt es, wenn man hört, was Georgina nun im Podcast „Trashgeflüster“ ihres Reality-TV-Kollegen Sam Dylan zu sagen hat. Dort stellt der Rotschopf sämtliche Ereignisse nämlich ganz anders dar. „Kubilay ist kein asozialer Typ. Spucken tut man nicht, aber er dachte, er wurde angespuckt und spuckte zurück – Punkt“, verteidigt Georgina ihren Partner zunächst, um anschließend zu einem fiesen Gegenschlag auszuholen.

In Wirklichkeit, so behauptet die 30-Jährige, seien die anderen Kandidaten weitaus aggressiver gewesen, als es RTL in den „Sommerhaus der Stars“-Folgen sendet: „Kubi wurde provoziert und beleidigt. Andreas wurde nicht zur Rechenschaft gezogen, er ist auch handgreiflich geworden, das hat man auch nicht gezeigt. Da sind Securities reingelaufen und haben Andreas entfernt, weil er auf Kubi losgegangen ist“, so die Ex-“Bachelor“-Kandidatin.

„Sommerhaus der Stars“: Georgina Fleur klagt an - Zeigt RTL etwa nur die Hälfte der Wahrheit?

Doch damit nicht genug, denn auch Tim Sandt soll ihren Verlobten „gegen die Wand gedrückt und gewürgt” haben, wie Georgina weiter erzählt. Auch diese Attacke wurde nicht im TV gezeigt, was bedeutet, dass es - zumindest bislang - keine Beweise für ihre schweren Anschuldigungen den anderen „Sommerhaus“-Stars gegenüber gibt.

Doch auch, wenn noch nicht geklärt werden kann, wer hier die Wahrheit sagt, in einem bekommt Georgina Fleur zumindest schon mal Recht. So ist sie nicht die einzige Mitstreiterin im RTL-“Sommerhaus der Stars“, die den Sender anklagt, bei der Ausstrahlung des Trash-Formats an der Wahrheit gedreht zu haben. Auch Lisha und Lou haben beinahe zeitgleich wie Georgina schon mit einem Abrechnungs-Video auf Youtube zu den „Sommerhaus“-Fake-Vorwürfen Stellung bezogen und dann gleich mit weiteren Vorwürfen gegen RTL nachgelegt - ist ihr neuestes YouTube-Video sogar der Grund, dass die neunte Folge des „Sommerhaus der Stars“ verspätet online geht. Das behaupten zumindest manche Fans. (lros)

Auch interessant

Kommentare