Ist die Sendung in Gefahr? 

„Sommerhaus der Stars“: Vorwürfe wegen Dreh - RTL hat angeblich keine Genehmigung

Die fünfte Staffel der RTL-Show „Das Sommerhaus der Stars“ soll bald produziert werden. Doch RTL fehlen wichtige Genehmigungen. Ist das TV-Projekt in Gefahr?

  • „Das Sommerhaus der Stars“ wird dieses Jahr auf einem Bauernhof in Deutschland gedreht
  • Doch RTL scheinen Genehmigungen zu fehlen
  • Kein Grund für die Stadt das Projekt abzublasen - ein krummer Deal?

Bocholt - Die neue Staffel der RTL-Show „Sommerhaus der Stars“ steht in den Startlöchern. Es ist bereits das fünfte Mal, dass die mehr oder weniger bekanntenPromi-Paare aus TV und Social Media sich gemeinsam in einer Villa versammeln. Dann heißt es wieder, wie in den letzten Jahren, viele knifflige Pärchen-Aufgaben lösen und vor allem Zoff und Zickenkrieg im Kampf um den Titel „Promi-Paar des Jahres“. Doch dieses Jahr läuft im Sommerhaus alles etwas anders ab.

„Sommerhaus der Stars“: Darf RTL die Sendung überhaupt produzieren?

Die Corona-Krise hat auch den Produzenten des„Sommerhauses der Stars“ einen Strich durch die Rechnung gemacht. Statt ins sonnige Colares in Portugal zu fliegen, geht es für die Promis dieses Jahr auf einen Bauernhof in Bocholt im Münsterland.

Die ersten sieben der acht Paare sind bereits eingezogen. Und auch das achte Überraschungs-Promi-Pärchen steht mittlerweile fest. Unter anderem sind Georgina Fleur mit ihrem Verlobten Kubilay Özdemir, Ex-Bachelor Andrej Mangold und Jenny Lange sowie die damalige Bachelor-Zweitplantzierte Eva Benetatou und ihr Chris dabei. Höchste Zeit also mit den Dreharbeiten zu beginnen, denn der offizielle Drehstart war sogar bereits für den 2. Juni angesetzt. Doch darf RTL die Produktion überhaupt starten? 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Leute, haltet euch fest! Es wird wieder geliebt, gehasst, gespielt, gekämpft - der Wahnsinn geht wieder los! Um es auf den Punkt zu bringen: Diese Promi-Paare ziehen in das Sommerhaus ein! Annemarie Eifeld & Tim Caro & Andreas Robens Denise Kappés & Henning Merten Diana Herold & Michael Georgina Fleur & ihr Verlobter Kubilay Özdemir Lisha & Lou Martin Bolze & Michaela Scherer Mehr Infos zu unseren Kandidaten und zur neuen Location gibt's via Link in unserer Bio ➡️ @dassommerhausderstars.rtl #rtlde #rtl #sommerhaus #sommerhausderstars #sommerhaus2020 ©️RTL @caroline_andreas_robens @annemarie_eilfeld @denise_kappes @henning.merten @dianaherold_official @georginafleur.tv @lishaandlou_the_originals @martin.bolze.hypno_tv

Ein Beitrag geteilt von Sommerhaus der Stars | RTL.de (@dassommerhausderstars.rtl) am

„Sommerhaus der Stars“: RTL fehlen Genehmigungen - krummer Deal mit Stadt schafft Abhilfe

Laut Bild-Informationen fehlen dem Sender wichtige Genehmigungen, um mit den Dreharbeiten für „Das Sommerhaus der Stars“ zu beginnen. RTL habe demnach keine Genehmigung das Container-Dorf auf der Wiese vor dem Bauernhof zu errichten, das für die Dreharbeiten benötigt wird. 

Die Zeit, den Genehmigungs-Prozess von bis zu vier Wochen abzuwarten, hat RTL angesichts des nahenden Drehstarts allerdings auch nicht. Ein Problem? Scheinbar nicht für RTL.

„Sommerhaus der Stars“: „Offiziell wird weiterhin geprüft“ - RTL und Stadt mit Deal

Offiziell läuft aktuell nun ein Verfahren gegen RTL. Doch „das wird jetzt ausgesessen. Offiziell wird weiterhin geprüft – bis der Dreh vorbei ist. Und wenn die Container in fünf Wochen wieder abgebaut werden, hat sich das eh erledigt“, teilte eine städtische Mitarbeiterin der Bild mit. Ein pikanter Deal.

Die Stadt habe kein Interesse daran, die Dreharbeiten, die für sie Aufsehen und Arbeitsplätze bedeuten, zu behindern. Stadtsprecherin Amke Derksen teilte mit, es würden konstruktive Gespräche geführt.

„Sommerhaus der Stars“: Anwohner warnen vor der Produktion der Sendung

RTL kommt das Handeln der Stadt gerade recht. Vor Ort sollen die Mitarbeiter der Produktion die Verantwortlichen beglückwünscht haben, so pragmatisch zu sein, so bild.de.

Anders als die Anwohner sieht die Stadt, die eigentlich illegalen Container-Bauten als keine „Gefahr für Leib und Leben“ an. Die Anwohner, die bereits vor der Errichtung der Bauten sauer wegen des Projekts waren, haben Bedenken. 

Gegenüber Bild sagte Rentner Franz Wallrad: „Das Vorhaben einer Großproduktion ist hier generell bedenklich, weil vor allem die Zuwege sehr schmal sind. Muss erst etwas passieren, bevor so etwas unterbunden wird?“

Und auch der Besitzer des Bauernhofs Friedhelm R. scheint nichts von den fehlenden Genehmigungen zu wissen. „Mir wurde von der Produktionsfirma versichert, dass alle nötigen Genehmigungen eingeholt wurden“, sagte er gegenüber Bild. 

„Sommerhaus der Stars“: Diese Kandidaten sollen einziehen

„Sommerhaus der Stars“-Promipaar

Bekannt aus:

Andreas und Carolin Robens

„Goodbye Deutschland“

Denise Kappés und Henning Merten

„Der Bachelor“

Annemarie Eilfeld und Tim Sandt

„DSDS“

Lisha und Lou

YouTube

Georgina Fleur und Kubi Özdemir

„Der Bachelor“

Martin Bolze und Michaela Scherer

„Goodbye Deutschland“

Andrej Mangold und Jennifer Lange

„Der Bachelor“

Diana Herold und Michael Tomaschautzki

„Bullyparade“

Eva Benetatou und Chris

„Der Bachelor“

Inzwischen wurden diegeheimen Regeln, die die Promis vor ihrem Einzug ins Sommerhaus in einem Vertrag unterschrieben, enthüllt.

Das sind die Sendetermine der aktuellen Staffel „Sommerhaus der Stars“ - auch die „Sommerhaus der Stars“-Gagen wurden bereits enthüllt.
chd

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa / Guido Kirchner

Auch interessant

Meistgelesen

Sturm der Liebe (ARD): Nach Sonnbichler-Schock - Serien-Urgestein verlässt den Fürstenhof
Sturm der Liebe (ARD): Nach Sonnbichler-Schock - Serien-Urgestein verlässt den Fürstenhof
Sturm der Liebe (ARD): Anwalt-Ärger am Fürstenhof – Serie bekommt TV-Fiesling
Sturm der Liebe (ARD): Anwalt-Ärger am Fürstenhof – Serie bekommt TV-Fiesling
Paradies gesucht, doch die Hölle gefunden: TV-Kritik zu „Terra X – Der Galápagos-Krimi“ (ZDF)
Paradies gesucht, doch die Hölle gefunden: TV-Kritik zu „Terra X – Der Galápagos-Krimi“ (ZDF)
TV-Kritik ZDF: „37 Grad: Zwei Quadratkilometer Stress“ : Kampf um Stadtteil zwischen Bordells und Clans
TV-Kritik ZDF: „37 Grad: Zwei Quadratkilometer Stress“ : Kampf um Stadtteil zwischen Bordells und Clans

Kommentare