„Wir waren uns schnell einig“

Sender-Hopping bei Sonja Zietlow: Nun kommt die eigene Show im ZDF

Sonja Zietlow sitzt in der Natur und lacht in die Kamera. Ein Hund sitzt auf ihren Beinen, sie hält ihn beschützend mit ihrer rechten Hand fest.
+
Sonja Zietlow geht mit „Doghouse“ (ZDF) auf Sendung

Jahrelang sah man die Moderatorin nur im RTL, dann kam der ProSieben-Auftritt und nun bekommt Sonja Zietlow sogar eine eigene Show im ZDF.

Mainz – Sonja Zietlow (52) ist bereits seit geraumer Zeit fester Bestandteil des RTL-Programmes. Seit unglaublichen 17 Jahren lenkt Zietlow die spitzen Kommentare im RTL-„Dschungelcamp“. Im vergangenen Jahr der erste Auswärtsbesuch bei der ProSieben-Show „The Masked Singer“ und nun bekommt sie eine Show im ZDF. Für das neue Format habe es keine bessere Besetzung gegeben, so die Moderatorin zur BILD am Sonntag. Die Sendung, die ihr zuteilwird, handelt von der Vermittlung von Hunden. In einem Berliner Tierheim wird das TV-Gesicht zusammen mit Experten nach dem perfekten Match zwischen Zwei- und Vierbeiner suchen. Bei einem solchen Format geht dem blonden Wirbelwind das Herz auf, denn sie selbst engagiert sich als Hundemama bereits seit Jahren im Tierschutz. „The Dog House“ ist ein bereits international erfolgreiches TV-Format und soll voraussichtlich ab dem 27. Juni immer sonntags um 14:55 Uhr über deutsche Bildschirme flimmern. Gedreht werde demnach im Mai im besagten Tierheim.

Sonja Zietlow hat keinen Exklusivvertrag mit RTL

Auch wenn es so scheint, dass der RTL und Sonja eine feste Einheit darstellen, stellt Zietlow eines klar: Sie habe keinen Exklusivvertrag, gab die 52-Jährige auf die Frage, was der „Heimatsender“ dazu sage, zur Antwort. Demnach benötige die Blondine keine explizite Erlaubnis und sie arbeite gerne dort, wo sie erwünscht sei. Das scheint beim ZDF definitiv der Fall zu sein – der Sender bemüht sich derzeit den Anteil der Moderatorinnen zu vergrößern. Vor Zietlow wurde bereits die WDR-Moderatorin Sabine Heinrich (44) als Wunderwaffe ins Team geholt, um bald eine Primetime-Show zu moderieren.

Frauenquote hin oder her – Sonja Zietlow ist sich sicher, dass „The Doghouse“ wie für sie gemacht ist, denn die Moderatorin ist überzeugt, ein spezielles Händchen für die Vermittlung von Tieren mitzubringen. Sonja weiß, dass nicht jeder Zweibeiner zu jedem Vierbeiner passe – daher werde die Show sehr spannend. Für das Format seien sich Sender und Zietlow schnell einig geworden, verriet sie der BILD am Sonntag. Es sei ihr erstes Engagement für das ZDF und sie habe nicht nur das anstehende Format gereizt, sondern sei außerdem ein großer Fan der Wissens-, Natur- und Tiershows im ZDF. Doch des Ausfluges zu anderen Sendern bleibt die Moderatorin trotzdem beim RTL treu, wie bei „Denn sie wissen nicht, was passiert“ (RTL). Schöneberger und Gottschalk teilten ein cooles Backstage-Bild von der Show.

Auch interessant

Kommentare