1. tz
  2. TV

Mehr Pop statt Schlager, neue Bühne und neuer Ort: SWR krempelt „Immer wieder sonntags“ total um

Erstellt:

Von: Julia Hanigk

Kommentare

Die neue Staffel von „Immer wieder sonntags“ mit Moderator Stefan Mross startet im Juni. Der Schlagerstar sendet von einer neuen Kulisse. Auch was die Gäste angeht, wird es Veränderung geben.

Rust - „Immer wieder sonntags“ (hier alle News auf der „Immer wieder sonntags“-Themenseite) kennt man in seinen klassischen Farben Blau und Gelb. Der Schlagerstar Stefan Mross (46) moderierte und sang in der SWR-Sendung bisher aus dem Europa-Park Rust. Für die kommende Staffel wird sich einiges ändern.

TV-SendungImmer wieder sonntags
SenderDas Erste
ModeratorStefan Mross
Erstausstrahlung11. Juni 1995

Neue Kulisse für „Immer wieder sonntags“

Die Fernsehsendung bekommt einen neuen Anstrich - auch wortwörtlich. Denn die Kulisse wird nach 23 Jahren nun mit anderen Farben ausgestattet sein; statt Blau und Gelb kommt viel Grau und Rot ins Spiel, wie ein Vorabentwurf zeigt. Die neue 18. Staffel mit zwölf Folgen soll am 12. Juni 2022 um 10.00 Uhr im Ersten beginnen (hier alle „Immer wieder sonntags“-Sendetermine im Überblick).

Stefan Mross zeigte sich beim Spatenstich im Februar jedenfalls begeistert über die Kulisse für 2.000 Zuschauer: „Ich hatt‘ ziemlich Pipi in den Augen, wie ich hier reinkam und diese Riesenarena gesehen habe“, so Mross. Ein Sendermitarbeiter sagte zur Bildzeitung zu dem Neuanstrich dagegen durchaus skeptischer: „Man möchte es nicht mehr bunt haben, daher soll die Bühnenkulisse in Grau gehalten werden. Ob die Stimmung dadurch noch besser sein wird, darf bezweifelt werden …“

Entwurf für neue Arena "Immer wieder sonntags".
Der Entwurf für die neue Arena von „Immer wieder sonntags“ (Stand 14.02.22). © picture alliance/dpa/Europapark/Hassler Made

Mehr Pop statt Schlager, neue Bühne und neuer Ort: SWR krempelt „Immer wieder sonntags“ total um

Grund für die neue Kulisse der Schlagersendung ist, dass der Europa-Park den bisherigen Platz für eine Achterbahn braucht. Der neue Drehort ist dann im angrenzenden Wasserpark „Atlantica“ in Rust. Das Grundkonzept der Sendung mit Auftritten und Gesprächen mit Musikern sollte bleiben, doch die Zuschauer erwartet inhaltlich einiges an Veränderung.

Wie die Bild-Zeitung erfahren haben will, sollen statt den klassischen Schlagersängern demnächst auch mehr deutschsprachiger Pop zu sehen und hören sein.

SWR will bei „Immer wieder sonntags“ die „Musikvielfalt erhöhen“

SWR erklärte in Bezug auf die Zukunftspläne für „Immer wieder sonntags“: „Auch in der nächsten Saison von ,Immer wieder sonntags‘ wird es in der Sendung einen Mix aus Volksmusik und Schlager geben.“

Weiter führte der Sprecher aus: „Gleichzeitig wollen wir aber die Musikvielfalt in der Sendung erhöhen und auch anderen Musikgenres eine Auftrittsfläche bieten. Lassen Sie sich überraschen.“

Schlager: Reinhard Mey hetzt Anwälte auf Stefan Mross - wegen Aktion bei „Immer wieder sonntags“

Der „Immer wieder sonntags“-Moderator Mross leistete sich im August 2020 einen Fauxpas in seiner Live-Show. Schlagergröße Reinhard Mey schickte Anwälte zu Stefan Mross, auch der Sender reagierte. Verwendete Quellen: dpa, picture alliance, bild.de

Auch interessant

Kommentare