1. tz
  2. TV

„17 Zimmer, Goldwasserhähne“: Laura Wontorra stichelt gegen Luxuswohnmobil von Stefan Mross

Erstellt:

Von: Lisa Klugmayer

Kommentare

Stefan Mross tauscht sein Mikrofon gegen den Kochlöffel und zeigt beim Sommer-Special von „Grill den Henssler“, was er in der Küche so drauf hat. Forelle im Moosbeet wird gekocht, gesprochen wird dabei über allerlei Privates. Auch über sein Luxuswohnmobil.

Magdeburg – Stefan Mross und Anna-Carina Woitschack sind beide super erfolgreiche Schlager-Stars und somit den Großteil des Jahres unterwegs. Statt bei jedem Konzert in einem fremden Hotelzimmer zu übernachten, hat sich das Schlager-Traumpaar vor ein paar Jahren ein Wohnmobil zugelegt. Ein Thema, das auch „Grill den Henssler“-Moderatorin Laura Wontorra sehr interessiert, dabei kann sie sich einen kleinen Seitenhieb gegen das extravagante Luxuswohnmobil von Stefan Mross nicht verkneifen.

„17 Zimmer, Goldwasserhähne“: Laura Wontorra stichelt gegen Luxuswohnmobil von Stefan Mross

„Du bist ein echter Hobby-Camper. Wobei, das ist ja kein normales Camping, was du betreibst“, so Laura Wontorra während Stefan Mross, einer der erfolgreichsten deutschen Schlagersänger aller Zeiten, seine Forelle salzt. „Das ist schon die ganz, ganz große Nummer. Dein Camper ist wie groß?“, will es die „Grill den Henssler“-Moderatorin genau wissen. „18 Tonnen. Also LKW“, antwortet Stefan Mross wie aus der Pistole geschossen.

Stefan Mross und Anna-Carina Woitschack laden ihren Fiat500 in ihr Wohnmobil. Harry Wijnvoord, Barbara Becker, Laura Wontorra und Stefan Mross bei „Grill den Henssler“ (Fotomontage)
Laura Wontorra wills ganz genau wisse und kann sich einen kleinen Seitenhieb gegen das kostspielige Wohnmobil von Stefan Mross nicht verkneifen. (Fotomontage) © Facebook/Glöckner Automobile & RTL/Frank W. Hempel

„Mit 17 Zimmer, Goldwasserhähne“, witzelt Laura Wontorra daraufhin. Die kleine Spitze gegen das extravagante Wohnmobil des Schlagerstars entlockt auch dem Publikum ein paar Lacher. Doch Stefan Mross, der nächstes Jahr sein 35-jähriges Bühnenjubiläum feiert, lässt sich davon nicht aus dem Konzept bringen. „Quatsch“, kontert der Schlagerstar. „Nein, das ist unser Hauptwohnsitz von Anna und mir“, erklärt er weiter.

Fußbodenheizung, Spülmaschine und Garage: So viel kostet das Luxuswohnmobil von Stefan Mross

Das Wohnmobil von Stefan Mross hat zwar keine goldenen Wasserhähne, dafür aber viele andere Annehmlichkeiten. Es verfügt über ein Bad mit Dusche, Schlafbereich, Fußbodenheizung, Spülmaschine, Kläranlage, Satellitenschüssel mit TV-Anschluss und Sound-System. Aber das ist noch nicht alles: Der Concorde Centurion Liner 1060 GMAX (11,75 Meter lang, 3,80 Meter hoch, zwölf Tonnen schwer, 299 PS) hat sogar eine integrierte Garage, in der ein Kleinwagen Platz hat. So viel Luxus auf vier Rädern hat aber auch seinen Preis. Das gute Stück kostet satte 440.000 Euro.

„Ist irgendwie doch auch cool“: Laura Wontorra doch beeindruckt von Stefan Mross‘ Luxuscamper

Kleiner Seitenhieb hin oder her, im Gespräch mit Steffen Henssler muss Laura Wontorra dann doch zugeben, dass so ein Luxus-Camper doch was hat. „Im Europapark gibt es sechs Hotels und er fährt da mit seinem Camper hin. Hat sein eigenes Zuhause mit. Ist irgendwie doch auch cool“, gibt sie zu. „Gerade für so Leute, die viel unterwegs sind“.

Grill den Henssler Sommerspecial 2022: Steffen Henssler (l.) und Laura Wontorra.
Grill den Henssler Sommerspecial 2022: Steffen Henssler (l.) und Laura Wontorra. © RTL / Frank W. Hempel

„Campen ist schon geil. Vor allem, wenn du da so ein geiles Ding hast, ist das schon ganz angenehm“, muss auch Steffen Henssler zugeben. Doch Laura Wontorra merkt an, dass so ein Wohnmobil auch seinen Preis hat: „Ich glaube, sein Camper ist jetzt auch nicht gerade preisgünstig gewesen“. Da lacht der TV-Koch wissend und antwortet: „Nein, warum auch“. Und damit scheint die Wohnmobil-Diskussion bei „Grill den Henssler“ auch beendet zu sein.

Tränenreich ging es wenige Stunden vorher bei „Immer wieder sonntags“ zu. Jürgen Drews verabschiedete sich mit seinem Auftritt bei Stefan Mross von der Schlagerbühne. Der 77-Jährige war tief berührt und kämpfte immer wie schon bei Florian Silbereisen sichtlich mit den Tränen. Verwendete Quellen: VOX/Grill den Henssler Sommer-Special Folge 5 vom 28.08.2022

Auch interessant

Kommentare