Quoten-Konkurrenten

Stefan Mross schießt auf Instagram gegen ZDF-„Fernsehgarten“: „Unglaublich...“

„Immer wieder sonntags“-Moderator Stefan Mross feiert auf Instagram die Einschaltquoten seiner Sendung - und schießt dabei unterschwellig gegen den “Fernsehgarten“.

Rust - In der Welt des Wochenend-Fernsehens liefern sich der „ZDF-Fernsehgarten” und der ARD-Hit “Immer wieder sonntags” in den Sommermonaten seit jeher ein spannendes Wetteifern. Schließlich ist der Gedanke, die Saison als Quotensieger zu beenden, sehr verlockend. Auch wenn die beiden Unterhaltungsprogramme dieses Jahr in den ersten paar Sendungen zahlenmäßig noch eng beieinander lagen, hat die ARD mit ihrer Kult-Produktion mittlerweile einen beachtlichen Vorsprung. Moderator Stefan Mross konnte sich natürlich nicht entgehen lassen, das der Konkurrenz ein bisschen unter die Nase zu reiben. 

Stefan Mross schwärmt von “Immer wieder sonntags” (ARD)-Einschaltquoten - und schießt gegen “Fernsehgarten” (ZDF)

Auf Instagram teilte der charmante Musiker, der für “Immer wieder sonntags” seit 2005 als Moderator vor der Kamera steht, ein paar fotografische Rückblicke aus der letzten Sendung. “Nach einem nächsten Quotenjubel bin ich sehr stolz auf unser Format Immer wieder sonntags!”, schreibt er begeistert, “Es ist so schön, dass wir am Sonntag DAS erfolgreichste TV Format sind, in der Sparte Unterhaltung. Unglaublich.” Seinen ZDF-Konkurrenten erwähnt er zwar nicht, bei einer so klaren Aussage muss er das aber gar nicht mehr. Was “Fernsehgarten”-Gesicht Andrea Kiewel dazu wohl zu sagen hat? Schließlich hat die Fernseh-Legende gerade mit den stark abnehmenden Quoten ihres Garten-Spektakels zu kämpfen und damit wohl eher weniger Grund zum Feiern. 

Stefan Mross feiert “Immer Wieder Sonntags” (ARD): Fans sind begeistert von Vormittags-Sendung

Während „Kiwi“ und ihr sommerliches Unterhaltungsprogramm bei den Fans regelmäßig für Empörung sorgen - wie zuletzt mit einer ziemlich fragwürdigen Anmoderation - scheinen “Immer wieder sonntags”-Zuschauer hingegen rundum glücklich zu sein. “Von Anfang an dabei und immer wieder begeistert”, schwärmt eine Instagram-Nutzerin, “Kurzweiligkeit ohne Ende”, tut es ihr ein anderer gleich. “Hätte eine Verlängerung verdient”, merkt ein User an, eine leidenschaftliche Zuschauerin lässt ähnliches verlauten: “Bin schon traurig, dass es fast schon wieder vorbei ist”. 

Na scheint ja fast so, als wäre der Vormittags-Fernsehen-Wettstreit für dieses Jahr entschieden. Aber wer weiß - Vielleicht erobert der “Fernsehgarten” im kommenden Jahr den Spitzenplatz zurück? (le)

Rubriklistenbild: © dpa / Philipp von Ditfurth

Auch interessant

Kommentare