Für ein Stück Geborgenheit

„Sternstunden“-Patin Koreck und ihr Frühchen-Projekt

+
Ist selbst Mutter zweier Kinder: Sängerin Claudia Koreck.

München - Die Kinderklinik Dritter Orden plant ein kostspieliges Projekt, das Sängerin Claudia Koreck bei der großen BR-Stern­stundengala in Nürnberg als Patin ­unterstützen wird.

Es sind kleine große Kämpfer, die sich in der Kinderklinik Dritter Orden in Passau ihren Weg ins Leben bahnen. So wie Niko, 560 Gramm leicht, der bereits in der 25. Schwangerschaftswoche auf die Welt kam. Auf der Frühchen-Station ist er medizinisch bestens versorgt. Doch es ist nicht nur der kleine Körper, der Zuwendung braucht. „Die Nähe zu den Eltern ist genauso wichtig“, erklärt Chefarzt Dr. Matthias Keller. Um den Familien mehr Geborgenheit und Privatsphäre schenken zu können, will die Kinderklinik Dritter Orden deshalb umbauen. Ein kostspieliges Projekt, das Sängerin Claudia Koreck bei der großen BR-Stern­stundengala in Nürnberg als Patin ­unterstützen wird.

Koreck ist selbst ­Mutter von zwei Kindern und weiß, wie wichtig es ist, die Nähe vom ersten Atemzug an herzustellen. Das Frühchen-Projekt hat die 29-Jährige auf ­Anhieb begeistert: „Es war wunderschön zu sehen, wie liebevoll und positiv sowohl die Babys als auch die Eltern in Passau betreut werden. Das Einzige, was fehlt, sind Rückzugsorte für die Familien während der Intensivüberwachung.“

Die Privatsphäre kann derzeit nur provisorisch durch Paravents auf der Intensivstation geschaffen werden. In Zukunft aber sollen Eltern in aller Ruhe ihr Kind füttern, streicheln und im Arm halten können. Das geplante Eltern-, Baby- und Familienzentrum will genügend Platz schaffen, damit die Eltern bei ihren Neugeborenen übernachten können. „Wir wollen einen Ort schaffen, der Entspannung schenkt – gerade in Zeiten, in denen Ängste und Sorgen die Familien belasten“, heißt es in der Klinik.

Michael Altinger und Sabine Sauer moderieren die festliche „Sternstunden“-Gala aus Nürnberg.

Sängerin Claudia Koreck drückt jedenfalls ganz fest die Daumen, dass zahlreiche Spenden für ihr Projekt zusammenkommen. Die 150-minütige Sternstunden-Gala live aus Nürnberg ist der festliche Schlusspunkt des BR-Spendenmarathons, der in den letzten 22 Jahren rund 180 Millionen Euro für kranke, behinderte und not­leidende Kinder in Bayern, Deutschland und der ganzen Welt gesammelt hat. Michael ­Altinger und Sabine Sauer führen durch die Gala, in der auch Korecks Frühchen-Projekt noch einmal ausführlich vorgestellt wird.

Außerdem singt sich heute ein ganz besonderer Chor in der Frankenhalle warm: Bayerische Politiker wie Dr. Marcel Huber (CSU), Barbara Stamm (CSU), Markus Rinderspacher (SPD), Margarete Bause (Grüne) und viele weitere Kollegen stimmen ein umgetextetes Weihnachtslied an und bitten um Unterstützung.

„Sternstunden-Gala“, Freitag, 19.45 Uhr, BR

A. Kistner

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Sat.1-Moderator massiert im Live-TV seinen Intimbereich - „Das war so eklig“
Sat.1-Moderator massiert im Live-TV seinen Intimbereich - „Das war so eklig“
„Dummschwätzer“: Gottschalks neue TV-Show bekommt vernichtende Kritik im Netz
„Dummschwätzer“: Gottschalks neue TV-Show bekommt vernichtende Kritik im Netz
Nach Slipblitzer bei „Let‘s Dance“: Evelyn Burdecki noch gewagter - Dafür gibt‘s heftige Kritik
Nach Slipblitzer bei „Let‘s Dance“: Evelyn Burdecki noch gewagter - Dafür gibt‘s heftige Kritik
GNTM-Gast 2019: Gisele Bündchen verrät persönliche Tricks
GNTM-Gast 2019: Gisele Bündchen verrät persönliche Tricks

Kommentare