1. tz
  2. TV

Sturm der Liebe: Fan-Liebling macht auf Problem aufmerksam – „Möchte jeden ermutigen...“

Erstellt:

Kommentare

Max und Vanessa versuchen verzweifelt, Gerry wieder zum Bewusstsein zu bringen
Bei „Sturm der Liebe“ wäre Gerry fast ertrunken und musste gerettet werden © ARD/Christof Arnold

„Sturm der Liebe“ – Erst jüngst haben die Fans der Telenovela um Gerry gebangt, als dieser zu ertrinken droht. Nun postet der Schauspieler ein krasses Statement zur Szene im See:

Erst kürzlich konnten Fans der ARD-Daily „Sturm der Liebe“ erleichtert aufatmen: Die Sendung wurde nach langer Zeit doch noch verlängert. Eine Rolle könnte dabei gar ein Streamingdienst gespielt haben, der ab sofort alle Folgen der Staffel 16 „Sturm der Liebe“ bei sich im Programm hat – und damit viele Episoden, die längst aus der ARD-Mediathek verschwunden sind. Doch im TV geht derweil alles seinen gewohnten Gang weiter. Obwohl eine kürzlich ausgestrahlte Folge die Zuschauer*innen in Atem hielt.
Was der Schauspieler Johannes Huth zu dieser spannenden Folge preisgibt, verrät MANNHEIM24*.

Max und Vanessa waren in der 3743. Folge der Telenovela in einen impulsiven Streit verwickelt, als das Unglück passiert. Gerry treibt mit einem Paddelboard auf dem See und fällt ins Wasser. Mit hektischen Bewegungen versucht er sich verzweifelt an der Wasseroberfläche zu halten – vergeblich. Sein Kopf versinkt immer weiter in den Wassermassen. (sik) MANNHEIM24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare