Weitere sechs Folgen kommen

Neue Rekord-Verträge für Münsters „Tatort“-Duo: So viel sollen Liefers und Prahl pro Folge kassieren

Rekord-Verträge für Jan Josef Liefers und Axel Prahl. Die beiden verlängern beim Münsteraner „Tatort“. Zuschauer:innen können sich auf sechs neue Folgen freuen.

Köln - Seit beinahe 19 Jahren bilden Kriminalhauptkommissar Frank Thiel und Rechtsmediziner Karl-Friedrich Boerne das kultige Ermittler-Duo beim „Tatort“ in Münster. Gespielt werden die beiden von Axel Prahl und Jan Josef Liefers. Fans der beiden haben nun allen Grund zur Freude, denn die Schauspieler haben ihre Verträge mit dem WDR nun verlängert. Das berichtet die Bild.

Liefers und Prahl verlängern beim Tatort - Rekordvertrag für die Schauspieler

„Die Tinte ist trocken. Wir planen mindestens sechs weitere Folgen“, verriet Hauptdarsteller Prahl dem Blatt. Im Jahr werden in der Regel zwei Folgen produziert, also gibt es das Doppelpack noch mindestens drei Jahre gemeinsam im „Tatort“ zu sehen. Bisher wurden die Verträge der beiden Schauspieler Prahl und Liefers im zweijährigen Rhythmus erneuert. Diese langfristige Bindung ist ein Rekord.

Zwar hatte der WDR bereits Ende 2020 angekündigt, weiterhin Krimis aus Münster zu senden. Nicht ganz klar war aber, ob auch die beiden Ermittler bleiben. Denn Liefers und Prahl gehören zu den Top-Verdienern in der „Tatort“-Welt. Die Schauspieler sollen pro Folge etwa 100.000 Euro erhalten, wie Bild berichtet. Viele andere Darsteller:innen des Formats - wie auch Kollegin Christine Urspruch - können da nicht mithalten.

Top-Verdiener unter den „Tatort“-Darstellern - das macht ihren Erfolg aus

Bei der Vertragsverlängerung ist eine Erhöhung der Gage aber ausgeblieben. Viel wichtiger seien ohnehin die Drehbücher, erklärt Prahl. Die Qualität sei entscheidend. „Die Storys müssen stimmen.“ Scheint, als sei dieser Anspruch erfüllt worden. Bislang waren die beiden in bereits 38 Fällen auf Täterfang und fahren üblicherweise Topquoten ein. Fans lieben vor allem die humorige Umsetzung der Filme.

Die nächste Folge „Rhythm and Love“ mit den beiden wird am Sonntag, den 2. Mai, in der ARD ausgestrahlt. Darin müssen Thiel und Boerne den Mord an Maik Koslowski aufklären. Der Mann war Gemüsebauer, Aktmodell und Verfechter von freier Liebe und wird ohne Kleidung aufgefunden. (mam)

Neben dem Münsteraner Duo gibt es aber auch noch zahlreiche „Tatort“-Ermittler aus anderen Städten.

Rubriklistenbild: © Martin Valentin Menke/WDR/dpa

Auch interessant

Kommentare