1. tz
  2. TV

Münster-Tatort sorgt erneut für Traumquoten - doch eine Enttäuschung gibt es

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Julia Hanigk

Kommentare

Thiel und Boerne beim „Tatort: Des Teufels langer Atem“
Thiel und Boerne beim „Tatort: Des Teufels langer Atem“. © WDR/Molina Film/Thomas Kost

Das Münster Ermittlungs-Team um Thiel und Boerne holte erneut Traumquoten für den ARD-„Tatort“.

Münster - Der „Tatort“ aus Münster ist und bleibt der beliebteste bei den Zuschauerinnen und Zuschauern. Das beweisen nun auch wieder die neuesten Quoten des ARD-Krimis. Es ist schon der 40. „Tatort“ für das Team von Kommissar Thiel und Prof. Karl-Friedrich Boerne, gespielt von Axel Prahl und Jan Josef Liefers. Insgesamt ermittelt das Duo nun schon 20 Jahre.

„Tatort“ (ARD): Thiel und Boerne holen in Münster erneut Zuschauer-Traumquoten

In ihrem Fall unter dem Titel „Tatort: Des Teufels langer Atem“ stand diesmal Thiel selbst im Mittelpunkt der Ermittlungen. Nach einer Nacht mit viel Alkohol erinnert er sich nicht mehr, ob er einen ehemaligen Kollegen, den er früher hinter Gitter brachte, erschossen haben könnte. Er erlebt einen Blackout, die Kollegen versuchen ihn zu entlasten. Ein Spektakel, dem am Sonntagabend (16. Januar 2022) 14,16 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer beiwohnten. (Zahlen: quotenmeter.de)

Der „Tatort“ endete mit dem Freispruch Thiels - und einer ungewohnten Kumpel-Szene zwischen dem Ermittler-Pärchen. Normalerweise stets beim „Sie“, nannten sich die beiden beim Vornamen. Auf Anfrage der Bild äußerte sich WDR dazu wie folgt: „Kommissar Thiel und Prof. Boerne ist im Laufe ihrer 20-jährigen Zusammenarbeit in besonderen Momenten schon das ein oder andere Mal ein ,Du‘ herausgerutscht“, sagte eine Sprecherin des Westdeutschen Rundfunk auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur. „Bisher sind sie aber immer zum ,Sie‘ zurückgekehrt.“ Eine Neuerung, die auf jeden Fall auch bei den Zuschauern für Verwunderung sorgte.

„Tatort“ (ARD): Die drei meist gesehen Folgen kommen aus Münster

Damit schrammten die beiden Ermittler nur ganz knapp an ihrem letzten Quotenerfolg vorbei. Den erzielte ihr Tatort-Film „Rhythm and Love“ im Mai 2021. Damals war es ein Publikum von 14,22 Millionen. Den Rekord hält ebenfalls ein Münster-Tatort, der im April 2017 vor 14,56 Millionen Menschen ausgestrahlt wurde (Zahlen: quotenmeter.de).

Den nächsten Fall von Thiel und Boerne gibt es am 6. März im Ersten. Er trägt den Titel „Tatort: Propheteus“.

Auch interessant

Kommentare