1. tz
  2. TV

Tatort Wien: Adele Neuhauser ist Bibi Fellner

Erstellt:

Von: Kerstin Lottritz

Kommentare

null
Adele Neuhauser spielt Ermittlerin Bibi Fellner im Tatort aus Wien. © rbb/ORF/Ali Schafler

München - Ihr Markenzeichen: die Reibeisenstimme. Adele Neuhauser spielt die Wiener Tatort-Ermittlerin Bibi Fellner, die ein paar psychische Probleme und einen Hang zu Hochprozentigem hat.

Als gebrochener Charakter sticht die Figur der Ermittlerin Bibi Fellner aus der Riege der Tatort-Kommissarinnen hervor. Bibi Fellner, die gemeinsam mit Moritz Eisner im Tatort Wien ermittelt, ist alkoholkrank, ausgebrannt und kämpft mit psychischen Problemen. Die Kommissarin ist auch bekannt, dass sie die Dinge beim Namen nennt und gerne mal einem Tatverdächtigen droht - schließlich kommt die Polizistin von der Sitte.

Mit ihrer rauen Art konnte Fellner im Laufe der Zeit das Vertrauen ihres Partners Moritz Eisner erlangen. Die beiden sind mittlerweile ein eingespieltes Team.

Schauspielerin Adele Neuhauser

Geboren: 17. Januar 1959 in Athen, Griechenland

Biografie: In Athen geboren, siedelte Adele Neuhauser im Alter von vier Jahren mit ihren Eltern nach Wien um. Schon früh hatte sie den Wunsch, Schauspielerin zu werden. Ihre Ausbildung absolvierte sie an der Schauspielschule Krauss. Anfang zwanzig zog Neuhauser nach Deutschland und sammelte dort an Theaterbühnen erste Berufserfahrung. Aufsehen erregte sie, als sie in einer Faust-Inszenierung des Stadttheaters Regensburg als Frau den Mephisto verkörperte. Seit 2010 spielt sie in der österreichischen Ausgabe des Tatort die Ermittlerin Bibi Fellner.

Die 20 Tatort-Teams im Überblick

Filme:

Der neue Mann (1990)

Die Mädchenfalle - Der Tod kommt online (1998)

Italiener und andere Süßigkeiten (2004)

Vier Frauen und ein Todesfall (seit 2005)

Doctor's Diary (Fernsehserie, 2008-2011)

Die Wanderhure (2010)

Der Heiratsschwindler und seine Frau (2012)

Theater:

Nachtasyl (1986, Grillo-Theater in Essen)

Medea (1991, Staatstheater Mainz)

Faust (1999, Theater Regensburg)

Macbeth (2000, Theater Regensburtg)

Auch interessant

Kommentare