1. tz
  2. TV

Nach Sender-Wechsel von Teleshopping-Ikone: Nicht alle Fans begeistert: „Bin enttäuscht“

Erstellt:

Von: Armin T. Linder

Kommentare

Thomas Rath, hier am Rande des Trainings für „Let‘s Dance“ 2019
Thomas Rath, hier am Rande des Trainings für „Let‘s Dance“ 2019. © Sven Simon/Imago

Einer der Stars der Teleshopping-Szene wechselt den TV-Sender. Die meisten Fans sind angetan - doch es wird auch gemeckert.

München - Einer der Stars der Teleshopping-Branche wechselt den Sender (wir berichteten): Thomas Rath, seines Zeichens Designer und ehemals Juror bei „Germany‘s Next Topmodel“ und Teilnehmer bei „Let‘s Dance“. Und zudem vor allem für die von ihm entworfenen Blusen bekannt. Samt seiner Marke „Thom by Thomas Rath“ kehrt er QVC den Rücken (wo er laut Textilwirtschaft jährlich 52 Millionen Euro erlöst hat) und verkauft seine Klamotten künftig bei HSE.

Teleshopping-Star Thomas Rath geht von QVC zu HSE: Start am 8. Januar 2022

Die Neuverpflichtung hat HSE inzwischen laut fashionunited.de in einer Mitteilung selbst bestätigt. „Thomas Rath ist ein authentischer und sympathischer Fashion- und Interior-Design Experte und eine große Bereicherung für HSE“, wird Sandra Rehm, Vorsitzende der Geschäftsführung von HSE, zitiert. Seine TV-Premiere steigt demnach am 8. Januar 2022.

Auch Rath selbst hat via Instagram den Wechsel verkündet: „Ja, es ist wahr, ich komme zu HSE“, sagt er in einem Video. Er verspricht „wunderschöne stimmige monochrome Looks“, „schönste Qualitäten“ und „neue Farbkombinationen“.

Teleshopping-Star Thomas Rath: Fans von Wechsel überwiegend begeistert - aber einige meckern

Rath ist merklich begeistert. Das können aber nicht alle Fans teilen. „Na super....alle laufen zu HSE.....bin enttäuscht...aber bei diesem Sender kaufe ich nichts....“, meckert eine Followerin. „Wieso der Wechsel?“, heißt es unterm Facebook-Beitrag von HSE. „Schade...hat mir bei QVC sehr gefallen...immer die Wechselei...“, schreibt eine andere Anhängerin.

Das überwiegende Feedback ist allerdings positiv. „Das kann nur gut werden“ heißt es. Und: „Thomas, das ist ja wundervoll! Freue mich riesig, dieses zu hören und auf das, was kommt!!!“ Viele hoffen auf niedrigere Preise. Und andere werden dem Designer wohl zum neuen Sender folgen - insofern hat HSE sein Ziel mit dem „Star-Transfer“ offenbar erreicht. Zu den TV-Ereignissen des Jahres zählt wohl „Wetten, dass.. ?“ am kommenden Samstag. (lin)

Auch interessant

Kommentare