Verräterische Performance?

„The Masked Singer“: Alien durch Zahlen-Hinweis enttarnt? Fans decken Indizien auf: „Ich bin mir sehr sicher“

Nachdem auf ProSieben die Herbststaffel von „The Masked Singer“ 2020 gestartet ist, laufen die Spekulationen rund. Verwandelt sich eine TV-Legende in den Alien?

  • Seit dem 20. Oktober 2020 läuft die neue Herbststaffel „The Masked Singer“ auf ProSieben.
  • Besonders das Alien scheint es den Zuschauern angetan zu haben, denn darin erhoffen sie sich einmal mehr eine große TV-Sensation.
  • Wer verbirgt sich unter dem Alien-Kostüm? Die wichtigsten Spekulationen.

Update vom 16. November, 21.26 Uhr: Das Rätselraten geht in die nächste Runde. Das Alien eröffnete das Halbfinale von „The Masked Singer. Fans waren sich sicher: unter dem Alien-Kostüm steckt Comedian Luke Mockridge. Mittlerweile haben sich die Fans der Show auch auf einen anderen Prominenten fokussiert: Alec Völkel von „The Boss Hoss“.

User der „The Masked Singer“-Facebookgruppe spekulieren über dieses Indiz: „In dem Trailer des Aliens wurde die Zahl 18204 angesprochen. Boss Hoss wurde 2004 gegründet und sie haben, laut Wikipedia, 182 Konzerte bis jetzt gegeben! Ich bin mir sicher, dass es damit gemeint ist“, kommentiert ein User. Ob das stimmt, wird sich beim Herbst-Finale von „The Masked Singer“ 2020 herausstellen.

Update vom 10. November, 21.26 Uhr: Das Alien hat im Indizien-Film einen Reiseführer mit „Bolivien“ in der Hand und singt heute für „Mutti“. Doch für wen könnte das stehen? Viele Fans dürften sich allerdings sicher sein, wer im Kostüm steckt, als es dann „Wrecking Ball“ zum Singen anfängt. Denn das haben Instagram-Fans bereits getiptt (siehe Tipp vom 10. November, 19.02 Uhr).

Sonja denkt bei den Indizien allerdings an einen Sänger aus der DDR: Tim Bendzko. Auch der Reiseführer würde dafür sprechen. Elton denkt an Rolando Villazón. Auch hier würde der Reiseführer dafür sprechen, denn „Viallazón“ ist auch eine Stadt in Bolivien. Bülent denkt noch immer an Luke Mockridge. Aber nicht nur, denn Bülent hat Martin Ritter auf dem Gelände gesehen. Dieser könnte Detlef Steves unterstützen, was sein zweiter Tipp ist.

„The Masked Singer“: Eindeutiges Indiz vom Alien aufgetaucht - hat dieser Promi sich selbst verraten?

Update vom 10. November, 19.02 Uhr: Die Indizien werden immer deutlicher - und nun ist eines im Netz aufgetaucht, dass die Identität des Aliens eindeutig verraten haben könnte. In Folge drei der Show fiel der Name Alec Völkel von der Band „The Boss Hoss“. Findige Fans haben, wie sie in einem Forum und Instagram offenbaren, nun etwas entdeckt, dass ihn tatsächlich als Alien entlarven könnten: eine eigene Spotify-Liste mit den Songs des Aliens. Dieser ist aber nicht erst kürzlich veröffentlicht worden. Sie heiß „Auswahl“ und es scheint Alec Völkels echter Account zu sein. Die Fans fangen nun schon zu raten, welches Lied aus dieser Liste das Alien heute in der vierten Folge von „The Masked Singer“ singen könnte. „Sound of Silence“ und „Wrecking Ball“ werden getippt. Wir können also gespannt sein, ob es tatsächlich ein Lied der Spotify-Liste ist.

„The Masked Singer“: Das Alien sorgt für „die größte Überraschung“ - und liefert neues Indiz

Update vom 03. November, 21.10: Mit dieser Darbietung hat das Alien bei „The Masked Singer“ offenbar tatsächlich für einen Auftritt vom anderen Stern gesorgt, denn in der dritten Sendung der beliebten Musik-Rate-Show faszinierte der knuffige Außerirdische so ziemlich alle: „Das war die größte Überraschung - auf einmal kommt Italienisch!“, ist nicht nur Rateteam-Mitglied Bülent Ceylan völlig begeistert, als das Alien plötzlich die Sprache wechselte und Ed Sheerans „Perfect“ plötzlich im Operetten-Stil sang. Doch ob das zugleich ein versteckter Hinweis sein könnte?

Zumindest kommen die Zuschauer nach der italienischen Gesangseinlage des Aliens prompt auf die Idee, ob nicht vielleicht Giovanni Zarrella unter der Maske stecken könnte. Noch plausibler als der Schlagersänger scheint allerdings ein anderer Name: Luke Mockridge. So steht der Komiker auch in der „Masked Singer“-App auf Platz eins für die mögliche Identität des verkleideten Außerirdischen und auch einige User auf Twitter scheinen von der Idee überzeugt - zumal der Komiker tatsächlich italienisch-kanadische Wurzeln habe und man bei dem Alien „keine linguistischen Probleme“ habe raushören können. Na, dann Basta!

Update vom 27. Oktober, 22.50 Uhr: Das putzige Alien hat längst die Herzen der „The Masked Singer“-Zuschauer und des Rate-Teams erobert. Aber wer steckt unter der flauschigen Maske? Ruth Moschner, Bülent Ceylan und Sonja Zietlow tippen auf Wayne Carpendale, Farin Urlaub, Ross Anthony oder Luke Mockridge. Der größte Teil der Zuschauer stimmt ebenfalls für den Komiker. Auffällig beim Alien: Die scheinbar absichtlich falsche Grammatik. Will das Alien wirklich vertuschen, dass es kein deutscher Muttersprachler ist? Das wäre ein weiterer hilfreicher Hinweis.

Nicht alle Fans sind allerdings begeistert von dem putzigen Kostüm. Gibt ProSieben dem Alien einen unfairen Vorteil gegenüber den anderen „The Masked Singer“-Kostümen?

„The Masked Singer“: Steckt ein Komiker im Alien-Kostüm? Fans haben Verdacht

Update vom 21. Oktober, 13.38 Uhr: Und wieder fällt in dieser Staffel ein Name, der auch häufig in der letzten Staffel gefallen ist: Komiker Luke Mockridge. Der Großteil der Instgaram-Fans von „The Masked Singer“ glaubt, dass er im Alien-Kostüm steckt. In der letzten Staffel vermuteten bereits Fans, dass er das Faultier sein könnte - war er aber nicht. Vielleicht ist er dann dieses Jahr dabei? Veronica Ferres, die als Biene enttarnt wurde, wurde ja auch bereits letztes Jahr als Diva vermutet und wollte daraufhin in der dritten Staffel mitwirken. Wer weiß, vielleicht trifft das auf Luke Mockridge als Alien ja auch zu. Weitere Indizien, ob das Alien wirklich der Komiker ist, gibt es dann in der zweiten Folge von „The Masked Singer“.

Update vom 20. Oktober, 21.40 Uhr: Das Alien sucht einen Freund, mag Musik, wenn sie nicht zu laut ist.

Bülent denkt an einen Profi-Sänger und denkt durch den Computer im Einspieler an Bill Kaulitz. An erster Stelle der ProSieben-App steht Faisal Kawusi, dann Luke Mockridge und Michael Patrick Kelly.

„The Masked Singer“: Kostümbildnerin verrät erste Details über Alien-Kostüm - „Er muss ...“

Update vom 20. Oktober, 18.06 Uhr: Eine der beiden Kostümbildnerinnen, Marianne Meinl, gab in einer Interview der dpa einen wichtigen Tipp zum Alien. „Welcher Star auch immer als Alien auftreten wird - „er muss sportlich sein“, sagt Meinl. Denn das Kostüm ist „sehr groß, sehr schwer, sehr heiß.“ Um einen Hitzestau zu vermeiden, ist es so konstruiert, dass es den Körper des Trägers kaum berührt. Im Kopf sorgen Miniventilatoren für frische Luft.

Na mal schauen, wer dann darunter steckt. Der Tipp der Fans auf Instagram mit Lena Meyer-Landrut (siehe unten) erscheint nach dieser Info eher unwahrscheinlich.

500 Stunden hat es gedauert, den „The Masked Singer“-Alien herzustellen. Hier bekommt das Kostüm den letzten Feinschliff mit dem Rasierer.

„The Masked Singer“: Alien-Kostüm verzaubert die Fans - TV-Legende als Außerirdischer?

Erstmeldung vom 3. Oktober: Köln - Kulleräuglein, Stupsnase, ein breites Grinsen und dazu zwei Antennen auf dem Kopf und zwei kleine Lautsprecher-Öhrchen: Das Alien in der neuen Herbststaffel des ProSieben-Quotenhits „The Masked Singer“ kommt offiziell zwar von einem anderen Planeten, hat die Gunst der Erdenbewohner aber dank seines niedlichen Aussehens schon längst für sich gewonnen. So sind einige Fans der Musik-Rate-Show schon im Vorfeld hin und weg von dem süßen Außerirdischen-Kostüm, das als eine der ersten neuen Verkleidungen für die nächsten Ausgaben des Erfolgsformats von dem Sender präsentiert wurde. Doch nicht nur die Optik des Alien lässt die Zuschauerherzen höher schlagen, denn die sehnen sich auch in der dritten „The Masked Singer“-Staffel ganz besonders auf ein Wiedersehen mit einem ganz Großen. Doch steckt wirklich eine TV-Legende in dem gigantischen Plüschtier?

„The Masked Singer“ (ProSieben): So süß ist das Alien der Musik-Rate-Show

Für dessen Anfertigung hat ProSieben zumindest schon mal keine Kosten und Mühen gescheut: Gut 500 Stunden lang soll an dem Alien-Kostüm genäht worden sein, wie der Sender bekannt gab. Das Weltraum-Wesen soll es zudem auf stattliche 18 Kilo bringen. Um noch mehr Gewicht zu sparen, wurden sogar spezielle Kunststoffe aus Großbritannien verwendet.

Den Zuschauern zumindest scheint das zu gefallen, auch wenn sie die neue „The Masked Singer“-Verkleidung ein wenig an andere TV-Formate erinnert: „Eigentlich schaut er aus als käme er aus der Sesamstraße“, finden die User. Tatsächlich erinnert der Außerirdische dank seiner blauen Zotteln ein wenig an eine Mischung aus Krümelmonster und Schlümpfe.

„The Masked Singer“: Wird das Alien das Faultier der Herbststaffel?

Doch genau das könnte es zugleich sein, womit er die Herzen der Zuschauer schon weit vor Staffelstart erobert hat: „Einfach zum Knuddeln und knuffig“, schwärmen die bereits und sind schon ganz vernarrt in „diese niedlichen Trötenöhrchen“ und das Lächeln des Aliens. „Er wird wieder so ein Liebling werden wie Fauli“, fühlen sich weitere Fans bereits an einen alten „The Masked Singer“-Bekannten erinnert und sind sich sicher: „Das wird definitiv das Faultier der 3. Staffel .“

Wer steckt unter dem Alien in der Herbststaffel von „The Masked Singer“?

Ähnlich wie früher werden auch jetzt weit vor dem Start der neuen „The Masked Singer“-Sendungen zahlreiche Stimmen laut, wer sich tatsächlich unter dem Alien verbergen könnte: „Vielleicht Lena Meyer-Landrut wegen dem Lied Satellite“, mutmaßt ein Fans bereits, während andere ganz spontan meinen „das ist sicher Wincent Weiß“ oder „ich musste direkt an Markus Maria Profitlich denken.“ Auch Bill Kaulitz, Ralf Schmitz, Andreas Bourani oder Faisal Kawusi werden genannt. Inmitten all der Spekulationen zur wahren Identität des Aliens können ein paar andere offenbar allerdings bereits ausgeschlossen werden.

Hat sich ProSIeben bei einem „The Masked Singer“-Kostüm bereits selbst verraten?

Darin hat sich ProSieben nach der Meinung einiger schon selbst verraten, wenn man es so nennen will, denn der Außerirdische ist vor dem Start von „The Masked Singer“ bereits in einer anderen Musik-Show des Senders aufgetreten. „Also Luke und Teddy können unter dem Alien ja schonmal nicht sein“, sind sich einige nun sicher, nachdem sie den Auftritt des Alien im neuen ProSieben-Format „FameMaker“ gesehen haben, wo jene beiden neben Carolin Kebekus in der Jury saßen. Zweifel an dieser These gibt es allerdings immer noch, denn einige wundern sich, Luke Mockridge und das Alien nie zeitgleich auf der Bühne gesehen zu haben. „Das war nur als reine Werbeaktion für ,The Masked Singer‘. Der richtige Star kommt später rein“, vermuten andere.

„The Masked Singer“: Auch in der Herbststaffel hoffen die ProSieben-Zuschauer auf ein Wiedersehen mit einer TV-Legende

Nach dem Auftritt des Aliens bei „FameMaker“ kommen die User aber zugleich noch auf einen ganz anderen Verdacht. So äußern viele einmal mehr einen alten Herzenswunsch und würden allzu gerne eine TV-Legende als „Masked Singer“-Alien sehen. Denn auch in der Herbststaffel hoffen sie, Stefan Raab unter der Verkleidung vom anderen Stern zu sehen - genauso, wie sie zuletzt bereits gehofft hatten, der Entertainer könnte als Faultier bei „The Masked Singer“ teilnehmen: „In der letzten Staffel waren alle enttäuscht, dass es nicht Raab war. Und jetzt in seiner Show sieht man das Alien. Schon komisch“, wird eins und eins in den sozialen Medien bereits vermeintlich zusammengezählt. Ob den Zuschauern ihr TV-Traum tatsächlich erfüllt wird, wird sich ab dem 20. Oktober zeigen, wenn die neuen Folgen „The Masked Singer“ laufen. Neben den Kostümen wurde auch schon das Rate-Team der dritten Staffel enthüllt.

„The Masked Singer“ auf ProSieben: Welche Kostüme gibt es in der dritten Staffel neben dem Alien zu sehen?

Neben dem Alien werden außerdem neun andere Promis in verrückten Kostümen ihr Gesangstalent unter Beweis stellen. Diese Masken wurden bereits vorgestellt:

(lros)

Rubriklistenbild: © Marc Rehbeck/ ProSieben

Auch interessant

Kommentare