Sieg war in Gefahr

„The Masked Singer“-Teilnehmer an Corona erkrankt: Nach Geständnis von Gregor Meyle - Weiterer Star infiziert

The Masked Singer 2020 (ProSieben): Im Finale der Show gab Gregor Meyle zu, an Corona erkrankt gewesen zu sein. Damit war er nicht der Einzige unter den Stars.

  • Im Finale von „The Masked Singer“ wurde bekannt, wegen wem die Show in eine zweiwöchige Corona-Pause gezwungen wurde.
  • Sänger Gregor Meyle, der sich unter dem Drachen-Kostüm versteckt hielt, war mit Covid-19 infiziert gewesen.
  • Neben ihm gab es aber noch einen weiteren Kranken unter den Stars.

München - Beim Finale der beliebten Musikshow „The Masked Singer“ gab es neben den Stars unter den Kostümen so einige Enthüllungen, mit denen die Fans noch nicht gerechnet hatten. Hieß es noch vor ein paar Wochen, es gäbe eine Corona-Erkrankung „im Team“, wurde nun veröffentlicht, wer wirklich damit gemeint war: Der Sänger Gregor Meyle, der als Drache mit seinem Gesang bei der Jury so manche Träne hat kullern lassen, sorgte somit mit seinem Geständnis erneut für Mitgefühl. 

Er war es nämlich, der an Corona erkrankt war und also der Grund dafür, warum die Show nach der dritten Folge in eine zweiwöchige Zwangspause geschickt wurde. Doch damit war er nicht der einzige Star mit einer Covid-19-Infektion - und sie hätte für diesen beinahe fatale Folgen haben können. 

The Masked Singer 2020 (ProSieben): Nach  Gregor Meyle zweites Corona-Geständnis

Zur selben Zeit, als Gregor Meyle mit Corona zu kämpfen hatte, war auch Schauspieler und Gewinner der aktuellen Staffel Tom Beck krank. Wie er der Bild in einem Interview nun mitteilte, war er genau wie Meyle mit Corona infiziert gewesen. Glücklicherweise hatte er aber nur mit eher milden Symptomen zu kämpfen: „Bei mir war das glimpflich, ich hatte kaum Symptome und nur drei Tage Fieber und lag flach.“, berichtet er von seinen persönlichen Corona-Erfahrungen. Scheinbar machte das Virus aber auch nicht vor seiner Familie halt: „Meine Frau hat‘s härter erwischt. Ich bin wahnsinnig dankbar, dass sie mich so supportet hat.“, schwärmt er von seiner Angebeteten. Denn seine weitere Teilnahme und somit auch sein Sieg waren kurzzeitig in Gefahr.

The Masked Singer 2020 (ProSieben): Sieg von Tom Beck in Gefahr

Dass es für ihn jedoch weiterging und er am Ende schließlich die goldene Maske erhielt, das hat er nur offenbar nur dem Schicksal zu verdanken. Glück im Unglück könnte man es auch nennen: „Mein Glück war:...“, so Beck weiter gegenüber der Bild, „Ich war quasi am vierten Tag der Show wieder negativ, habe da mein Ergebnis bekommen. Für mich stand auf der Kippe, ob ich an der vierten Show überhaupt teilnehmen kann. Das war meine größte Herausforderung. Dann bin ich hergerauscht und konnte wieder weiter machen.“ Was ein Abbruch für das Faultier bedeutet hätte, das möchte man sich gar nicht ausmalen. Selbst wenn sich die Fans am Ende etwas enttäuscht über Tom Beck zeigten. Wie man den Sieg in Zeiten von Corona Rockstar-mäßig feiert, das wusste er zumindest.

Fans in Sorge: TMS-Kandidat Mike Singer hat seine Instagram-Beiträge gelöscht.

jbr

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa / Willi Weber

Auch interessant

Kommentare