Es wird gemotzt im Netz

„The Masked Singer“-Zuschauer von einem Jury-Mitglied genervt - sogar die Werbepausen sind beliebter

Die neue Staffel „The Masked Singer“ fängt gerade erst an und schon sind viele Zuschauer völlig entnervt. Für manche ist deshalb sogar die Werbung okay.

  • Auf ProSieben startete die zweite Staffel „The Masked Singer*“.
  • Viele Zuschauer beschweren sich über zu häufige Werbepausen.
  • Ein Jury-Mitglied erntete allerdings noch mehr Missmut von den Fans.

München - Privatsender ProSieben darf sich über eine tolle Quote freuen. „The Masked Singer“ erreichte über 25 Prozent der relevanten Zielgruppe, verkündet das Produktionsteam freudig. Die Zuschauer haben also fleißig eingeschaltet. Aber werden sie das auch nächste Woche wieder tun? Zwei Dinge scheinen für die meisten schier unerträglich gewesen zu sein.

„The Masked Singer“ als Werbung verkleidet? Zuschauer beschweren sich über viele Pausen

„‘The Masked Singer‘ ist heute wohl als Werbung verkleidet“, beschwert sich ein kreative Userin und trifft damit den Nerv vieler. Dass die Show nach beinahe jedem Act von einer Werbepause unterbrochen wurde, stieß den Zuschauern gehörig auf. 

Diesen Post muss man beinahe zweimal lesen, um ihn wirklich zu verstehen. Aber er bringt auf den Punkt, was die Fans an den ständigen Unterbrechungen wohl gestört hat. Viele taten sich wohl schwer die Show zu genießen. Für manche verschwammen sogar die Grenzen zwischen Sendung und Pause.

„The Masked Singer“: Jury-Mitglied für viele Fans unerträglich

Aber auch die Sendung selbst bekam viel Kritik im Netz. Wobei das Format weniger unter Beschuss geriet als Jury-Mitglied Ruth Moschner*. Das 43-jährige Energiebündel scheint alles und jeden im Showbiz zu kennen und hatte deshalb auch zu fast jedem maskierten Sänger einiges zu sagen. Oder nutzte die Blondine die häufigen Werbepausen für Web-Recherche, wie es diese Userin vermutet?

Wahrscheinlicher ist sicherlich, dass Ruth Moschner ihre eigenen Theorien ausheckt. Doch trotzdem kommt sie bei einem großen Teil der Zuschauer damit offenbar nicht gut an. „Steckt Ruth Moschner nächstes Jahr in ein Kostüm“, fordert nicht nur dieser „The Masked Singer“-Fan, „ich ertrage diese Kommentare kein drittes Mal.“ 

„The Masked Singer“: Ruth Moschner bei manchen unbeliebter als die Werbung

„Ruth Moschner kann man nur in ganz kleinen Dosen ertragen“, stellt ein Fan wenig schmeichelhaft fest und freut sich deshalb sogar über die eine oder andere Werbepause.

Viel Werbung und eine nervige Jury, das sind die großen Kritikpunkte der meisten Zuschauer. Trotzdem riss die Spannung auch viele mit. Wer versteckt sich hinter den Masken?* Wie überraschend die Show sein kann, bewies die Demaskierung des Dalmatiners* schließlich schon in der ersten Folge. Diese heizte außerdem zu neuen wilden Spekulationen der Fans an. Ob es nächste Woche genauso weitergeht? Das lesen Sie in unserem aktuellen Live-Ticker von „The Masked Singer“* nach. 

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa / Rolf Vennenbernd

Auch interessant

Meistgelesen

In Zeiten des Coronavirus: Ex-Dschungelcamp-Kandidatin attackiert Fan nach Kritik an Hüllenlos-Bild
In Zeiten des Coronavirus: Ex-Dschungelcamp-Kandidatin attackiert Fan nach Kritik an Hüllenlos-Bild
GNTM 2020: Kandidatin leidet an unheilbarer Krankheit - Doch sie kämpft weiter
GNTM 2020: Kandidatin leidet an unheilbarer Krankheit - Doch sie kämpft weiter
Silbereisens Jury-Auftritt bei DSDS lässt‘s krachen - Zoff zwischen ARD und RTL
Silbereisens Jury-Auftritt bei DSDS lässt‘s krachen - Zoff zwischen ARD und RTL
„The Masked Singer“: Wann läuft die Show im TV? Alle Sendetermine im Überblick
„The Masked Singer“: Wann läuft die Show im TV? Alle Sendetermine im Überblick

Kommentare