1. tz
  2. TV

„The Masked Singer“: Ist Stefan Raab doch endlich Teil der ProSieben-Show? Ruth Moschner mit gewagtem Post

Erstellt:

Von: Linda Rosenberger

Kommentare

Ruth Moschner lacht bei The Masked Singer
Ruth Moschner sitzt auch in der fünften Staffel in dem „The Masked Singer“-Rateteam und macht gerade mit Spekulationen über die TV-Sensation in der Show Schlagzeilen. © ProSieben / Willi Weber

Sieht man Stefan Raab vielleicht doch endlich bei „The Masked Singer“? Wenn es nach Jurorin Ruth Moschner geht, gibt es dafür zumindest gute Gründe.

Köln - Gerade ist „The Masked Singer“ in die mittlerweile fünfte Staffel gegangen, doch spätestens seit den legendären Auftritten des Faultiers in der Musik-Rate-Show wären die Fans des Formats bereit für die TV-Sensation überhaupt. Feiert Stefan Raab womöglich sein großes Fernseh-Comeback im Rahmen des ProSieben-Formats? Was damals noch nicht eingetreten ist, könnte nun aber vielleicht doch endlich wahr werden. Zumindest hat Ruth Moschner, ihrerseits bereits seit der Geburtsstunde fester Bestandteil der Show und damit mehr als ein Insider, diesbezüglich gerade eine steile These in den sozialen Netzwerken aufgestellt.

Kehrt Stefan Raab mit „The Masked Singer“ demnächst doch noch zurück ins deutsche Fernsehen?

Jahrelang flimmerte er beinahe täglich über die Mattscheibe, doch dann war von einem Tag auf den anderen plötzlich Schluss. So hat sich Stefan Raab mittlerweile in die Fernseh-Rente verabschiedet, auch wenn Fans das offenbar immer noch nicht so ganz wahr haben wollen. Denn auch wenn die einstige „TV total“-Legende hinter den Kulissen immer noch die Strippen zieht, würden ihn die Zuschauer nur allzu gerne wieder auf der großen Bühne sehen.

Als bei „The Masked Singer“ vor nicht allzu langer Zeit noch das Faultier mit seinen charmant-entspannten Performances die Bühne rockte, hatten viele bereits gehofft und gedacht, den TV-Altmeister nach der Enthüllung des flauschigen Sängers unter der Verkleidung zu entdecken. Letztlich konnte sich die herbeigewünschte TV-Sensation damals aber noch nicht einstellen, denn es war Tom Beck und eben nicht Stefan Raab, der damals die Fanherzen als „Fauli“ eroberte.

„The Masked Singer“: Ruth Moschner urteilt in kuriosem Instagram-Post über Stefan Raabs TV-Comeback

Doch auch wenn es nach Rateteam-Mitglied Ruth Moschner geht, wäre es längst Zeit für den Fernsehmoment des Jahres. So äußerte auch die Moderatorin gerade ihren Wunsch, Stefan Raab demnächst vielleicht doch noch bei „The Masked Singer“ zu sehen. In einer Instagram-Story richtete die Moderatorin gerade noch die Frage an ihre Follower, wen sie sich als prominente Unterstützung im Rateteam wünschen würden, um zugleich selbst mit einer Antwort vorzupreschen: So gestand Ruth, sie fände Stefan Raab hinter dem „TMS“-Jurypult „auch mal ganz super“. Denn ihr TV-Kollege würde im Grunde ja die besten Voraussetzungen für den Job mitbringen: „Ich glaube, der kennt auch einfach Gott und die Welt“, spekuliert Ruth über Stefan Raabs unzählige Kontakte und fügt an: „Er hätte da bestimmt richtig Spaß und könnte gute Hinweise geben.“

„The Masked Singer“: Ist Stefan Raab in der fünften Staffel Teil der ProSieben-Show?

Ob sich das aber am Ende wirklich so zutragen wird? Beugt sich Stefan Raab vielleicht doch noch den Publikumswünschen und kehrt, wenn schon nicht direkt auf die Gesangsbühne, wenigstens demnächst hinter dem Jurypult zurück ins TV? Und vor allem: Welche Promis stecken dieses Jahr unter den mal wieder aufwändig gestalteten Kostümen der Musik-Rate-Show? Auflösungen auf all diese Frage gibt es aktuell immer samstags auf ProSieben, wenn der Sender die neue Herbststaffel „The Masked Singer“ zeigt. Die erste Enthüllung gab es dort schon zu bestaunen. (lros)

Auch interessant

Kommentare