Ob das schon der Sieges-Jubel wird?

„The Masked Singer“: Frosch enttarnt! Bülent war diesem Promi auf der Spur

Dem „The Masked Singer“-Frosch ist nicht nur zum Singen, sondern auch zum Tanzen zumute. Doch welcher Promi zeigt den „Froggy-Dance“ in der Musik-Rate-Show ?

  • Seit dem 20. Oktober läuft „The Masked Singer“ mit der neuen Herbststaffel bereits das dritte Mal.
  • Der „Froggy Dance“ ist schon jetzt sein Markenzeichen.
  • Alle Spekulationen zum „The Maskd Singer“-Frosch.

Update vom 10. November, 22.37 Uhr: In jeder Folge musste der Frosch zittern. In Folge vier war es dann vorbei. Und darunter steckte? Tatsächlich Wigald Boning. Dieser gesteht sogar, dass Bülent ihm eine Nachricht mit „Du bist doch darunter, oder? Musst nicht antworten“.

Update vom 10. November, 22.47 Uhr: Als neue Live-Indizien sind Sardinen und eine Palme zu sehen. Das verwirrt die Jury noch mehr, weshalb sie an ihren Namen festhalten.

Update vom 10. November, 20.25 Uhr: Der Frosch ist in allen Gewässern zu Hause. und man sieht die olympischen Ringe. Doch wer steckt im Kostüm? Bei „Seiner Single-Nacht geht keiner alleine zu Hause“, antwortet der Frosch auf die Frage Von Bülent, ob jemand auf ihn wartet. Die olympischen Ringen, DJ sein und das Gold weisen für Sonja Zietlow auf den ehemaligen Fußballspieler Pierre Littbarski. Bülent denkt noch immer an Wigald Boning, da dieser über den Bodensee geschwommen ist. Auch Elton denkt an Wigald, wegen der Strichliste an Wigald Boning.

Update vom 10. November, 18.36 Uhr: Für den Promi im Frosch fielen bereits die wildesten Vermutungen. Vom Sportler bis zum Grünen-Politiker (siehe unten) war alles dabei. Doch welche Indizien, in Folge vier von „The Masked Singer“ folgen dann noch einmal neue, sprechen für was? Das auffälligste Detail an dem Kostüm ist mit Sicherheit seine rote Badehose und die Schwimmhilfe. Ein Look, der laut Indizien-Check bei ProSieben einige Fans an David Hasselhoff erinnert. Doch nicht nur sein athletisches Auftreten stellt der Frosch immer wieder in den Mittelpunkt. Auch seine Muskeln lässt die Figur gerne spielen. Also doch ein Sportler? Das Rate-Team vermutete Ex-Turner Fabian Hambüchen.

„The Masked Singer“: Irre Vermutung beim Frosch-Kostüm - Grünen-Politiker oder Komiker?

Ein anderer Tipp der Rate-Runde lautete zu Beginn bereits Jürgen Drews. Dazu würden auf jeden Fall die Ballermann-Hinweise und seine Song-Auswahl der ersten beiden Folgen passen. Als Ballermann-Liebling steht bei den Zuschauern aber auch Mickie Krause hoch im Kurs. Ebenso ist Moderator Ralf Schmitz ein heißer Tipp der Jury. Ein Buzzer-Geräusch im Indizien-Video könnte ein Hinweis auf seine Moderation in der Show „Take me out“ sein. Stimmlich erkennen viele dagegen den Komiker Wigald Boning - ein Tipp der sich seit Beginn der Show eisern hält.

„The Masked Singer“: Wandel beim Frosch-Kostüm - doch Vermutungen des Rateteams halten sich

Update vom 03. November, 22.04 Uhr: Zunächst galt der Frosch als der verkannte Party-Löwe in der aktuellen „The Masked Singer“-Staffel, doch heute hat er sich von einer ganz anderen Seite gezeigt. Denn nachdem das singende Reptil anfangs so ziemlich alle Club-Animateur-Klischees bediente, schlug es nun eine recht zarte Seite an und sang den einstigen BeeGees-Klassiker „How deep is your love“. Doch trotz dieser musikalischen Neuerfindung haben sich die Vermutungen, wer unter dem Frosch-Kostüm in der ProSieben-Show stecken könnte, nicht ganz so grundlegend geändert. So vermuten sowohl das Rateteam als auch einige Zuschauer immer noch, es könne sich womöglich um Wigald Boning oder Ralf Schmitz handeln. Aber stimmt das wirklich? Zuvor wurden immerhin sogar schon die Namen einiger Grünen-Politiker als „Masked Singer“-Frosch gehandelt (s. unten).

„The Masked Singer“: Irre Vermutung beim Frosch-Kostüm - Grünen-Politiker unter der Maske?

Update vom 27. Oktober, 22.20 Uhr: Mit seiner flippigen Performance hüpfte sich der Frosch auch in der zweiten „The Masked SInger“-Life-Show in die Herzen der Jury. Doch welcher Promi verbirgt sich hinter dem muskulösen Kostüm? Das Rate-Team tippt auf Wigald Boning, Jürgen Drews oder Ex-Turner Fabian Hambüchen.

Doch Bülent Ceylan gibt sich mit derart plausibel erscheinenden Vorschlägen nicht zufrieden, er hofft darauf, dass sich eine Sensation unter dem Frosch-Kostüm versteckt. Ist tatsächlich zum ersten Mal ein Politiker bei „The Masked Singer“ dabei? Der Komiker denkt vermutet nämlich die Grünen-Politiker Robert Habeck oder Anton Hofreiter unter der Frosch-Maske. Die simple Erklärung des Comedians: Das grüne Kostüm des Froschs. Diese Argumentation scheint wohl doch etwas zu dürftig. Andererseits ist „The Masked Singer“ immer für eine Überraschung gut ...

„The Masked Singer“: Wurde der Frosch enttarnt? Neues Indiz scheint eindeutig

Update vom 27. Oktober, 15.14 Uhr: Nachdem Micky Beisenherz (siehe Update vom 22. Oktober) wohl nicht der Frosch zu sein scheint, geht das Raten weiter - aber nicht erst heute Abend in der zweiten Show der aktuellen „The Masked Singer“-Staffel. ProSieben hat ein Indizien-Video vorab veröffentlicht.

Der Frosch rettet jede „Arielle“, denn seine „Flossen sind die Größten“. Außerdem muss jeder im Club mit anpacken und putzen, wodurch der Bizeps des Frosches glänzt. Das prägnanteste Indiz ist jedoch eine Tafel mit einer Strichliste, die im Pool schwimmt.

Diese verstärkt den Verdacht noch, wer hinter der Frosch-Maske steckt: Wigald Boning. Zum einen würde man es einigen Fans zufolge an der Stimme erkennen, dass der Komiker im Frosch-Kostüm steckt und ein anderer Fan verweist noch auf die Strichliste. „204 Striche. Wigald hat 204 Tage im Freien geschlafen“, so der Fan. Auch Größe und Auftreten, da sind sich die Instagram-Fans sicher, passen zu dem Komiker. Ist das Geheimnis um den Frosch also wirklich schon gelüftet?

„The Masked Singer“: Top-Schauspieler widerlegt Jury-Vermutung - „Ich bin der Frosch“

Update vom 22. Oktober, 09.00 Uhr: The Masked Singer-Jurymitglied Bülent Ceylan vermutet, dass Micky Beisenherz unter dem Frosch-Kostüm steckt. Der Komiker und Fernsehmoderator postete aber das Gegenteil: Während die Show lief, saß der 43-Jährige auf der Wohnzimmer-Couch. Er kann es also nicht sein. „Ich bin der Scheiß Frosch! Vorbei jetzt hier mit Geheimhaltung blabla“, kommentiert ein User. Doch wer erlaubt sich hier den Spaß? Es ist Schauspiel-Star Elyas M‘Barek (38) der sich unter die Kommentare mischt. Natürlich kann auch er es nicht sein, schließlich dürfen die Promis ihr Schweigen nicht brechen.

Update vom 20. Oktober, 22.50 Uhr: Der Frosch ist Animateur, liebt es, wenn alle nach seiner Pfeife tanzen und ausrasten dabei.

Bülent denkt beim Frosch an einen Komiker, Micky Beisenherz. Didi Hallervorden denkt an einen bekannten DJ, natürlich ohne Namen. Sonja Zietlow muss an Mallroca denken und denkt an Atze Schröder oder Ralf Schmidtz. Die ProSieben-App hat aktuell auf Platz Wigald Boning.

„The Masked Singer“: Neues Frosch-Kostüm erobert das Netz - doch wer tanzt den „Froggy-Dance“?

Erstmeldung vom 11. Oktober:

Köln - Ob sich dieser Frosch auch in einen Prinzen verwandelt, wenn man ihn küsst? Wohl eher nicht. Dafür wird unter seiner giftgrünen Maske aber jemand anders zum Vorschein kommen, denn für die neue Herbststaffel von „The Masked Singer“ wird ein deutscher Promi unter eben jenem Kostüm wieder alle ProSieben-Zuschauer und das Rate-Team in die Irre führen. Doch wer ist für die Musik-Rate-Show ins Frosch-Kostüm geschlüpft und liefert für seine neue Rolle gleich noch den passenden Tanz mit?

„The Masked Singer“ (ProSieben): Der Promi im Frosch-Kostüm animiert mit dem „Froggy Dance“ zum Tanzen

„Der Pool ist sein Revier“, schreibt ProSieben auf Instagram noch bei der Vorstellung des neuen Frosch-Kostüms für die kommende Staffel „The Masked Singer“. Ab dem 20. Oktober wird die singende Amphiebe ihr Territorium allerdings regelmäßig verlassen und stattdessen auf die große ProSieben-Bühne wechseln, um dort ein ganz anderes Talent unter Beweis zu stellen: Nur öde Quaken war gestern, ab sofort wird für die Musik-Rate-Show nämlich gesungen!

Getanzt wird allerdings schon vorab, denn der „The Masked Singer“-Frosch zeigt bereits vor der Auftaktfolge des ProSieben-Formats, was er unter „coolen Moves“ versteht. Zwar wirkt es mehr wie eine Kombination aus Freudentaumel, Siegerposen und Club-Animation, so wie er durch Instagram hüpft, aber dem Sender und den Fans gefällt es. So hat ProSieben bereits vor der ersten Sendung des Musik-Kostüm-Spektakels alle Zuschauer zum Einstimmen mit dem „Froggy Dance“ geladen, während die dazugehörige Spaß-Choreografie gerade viral geht.

Welcher Promi tanzt den „Froggy Dance“ im neuen „Masked Singer“-Froschkostüm?

Bei solch einer schwungvollen Hüfte, wie sie der Promi unter dem Frosch-Kostüm gerade an den Tag legt, liegt natürlich eine Vermutung nahe, um wen es sich dabei in Wirklichkeit handeln könnte: „Spontaner Gedanke ist Detlef D. Soost“, tippt ein User auf Instagram bereits auf den prominenten Tänzer und Choreographen, während anderen die weiteren Tanztalente Prince Damien oder Luca Hänni in den Sinn kommen. Immerhin ist der Dschungelkönig fernab der Bühne sogar als Trainer tätig, während es auch Luca bei „Let‘s Dance“ auf einen stolzen dritten Platz geschafft hat. Außerdem gibt es nach Meinung der Fans sogar noch ein weiteres Indiz: „Beide hatten bei dem Film SING die Synchronstimme von den Fröschen“, kombiniert einer beispielsweise.

Es gibt allerdings noch eine Reihe weiterer Promis, die nach der Meinung der „The Masked Singer“-Fans gut in das neue Frosch-Kostüm passen könnten: „Elias M‘Barek ganz klar. Seine erste Rolle im Schultheater war der Froschkönig und als Kind durfte er wenn nur Baywatch gucken. Six Pack bezieht sich auf ,Fack Ju Göhte‘, den er sich extra antrainieren musste“, begründet einer seinen sicheren Verdacht bereits ausführlich. Etwas zögerlicher, aber umso hoffnungsvoller klingt da ein anderer: „Vielleicht Florian Silbereisen - Kapitän auf dem Traumschiff und seine rote Glücksboxershort“, hofft ein Fan auf ein Wiedersehen mit dem deutschen Schlagerstar.

„The Masked Singer“ (ProSieben): Steckt tatsächlich ein Hollywood-Star unter dem neuen Froschkostüm der Herbststaffel?

Ein anderes Wiedersehen dagegen wird nicht unbedingt von jedem ersehnt, könnte aber vor allem wegen der Accessoires des Froschkostüms umso plausibler sein: „Das Outfit erinnert dezent an Baywatch“, findet ein User, weshalb ein anderer schon erschrocken hofft: „Lasst da bitte nicht David Hasselhoff drunter sein!“ Dabei ist er nicht der einzige, der auf den Gedanken kommt, der Hollywood-Star würde gut unter die grüne Verkleidung passen. Doch ob David Hasselhoff für „The Masked Singer“ trotz Corona-Pandemie tatsächlich den Weg nach Deutschland gefunden hat, bleibt fraglich. Das Rätsel, wer tatsächlich im neuen Frosch-Kostüm steckt, wird sich aber ab dem 20. Oktober 2020 allmählich lösen, wenn ProSieben die neuen Folgen seiner beliebten Musik-Rate-Show zeigt.

The Masked Singer“ auf ProSieben: Diese Kostüme treten neben dem Frosch an

Nicht nur der Frosch will sich den „The Masked Singer“-Sieg holen. Diese Kostüme schickt ProSieben außerdem ins Rennen:

(lros)

Rubriklistenbild: © ProSieben/Marc Rehbeck

Auch interessant

Kommentare