Will der Sender alle hinters Licht führen?

„The Masked Singer“ 2021: Kein „Kollegen-Schwein“? Katrin Müller-Hohenstein über mögliche Enthüllungen

Das „The Masked Singer“-Schwein
+
P7_TMS_2021_Schwein_2193971.jpg

„The Masked Singer“ 2021 gibt mal wieder Rätsel auf. Gerade beim Schweine-Kostüm könnte ProSieben alle an der Nase herumgeführt haben.

  • Am 16. Februar 2021 startet die vierte Staffel von „The Masked Singer“.
  • Einige Fans der Musik-Rate-Show haben allerdings vorher bereits einen Tipp, wer unter dem neuen Schweine-Kostüm aus dem ProSieben-Format stecken könnte.
  • Die Spekulationen laufen allerdings konträr zu einer womöglich trügersichen Aussage des Senders.

„The Masked Singer“ 2021: Katrin Müller-Hohenstein ist das TMS-Schwein

Update vom 18. Februar, 09:25 Uhr: Sport-Reporterin Katrin Müller-Hohenstein ist das „The Masked Singer“-Schwein. In einem Interview mit dem Online-Portal watson.de erzählt die 55-Jährige, dass sie nie besonders ehrgeizigster Mensch war. Bei „The Masked Singer“ kam es ihr auch nicht auf den Gewinn an, sondern eher um das „dabei sein“. Auf die Frage, welche Promis sich unter den restlichen Masken verstecken könnten antwortet sie: „Ich habe einen Verdacht, aber den verrate ich natürlich nicht. Das wäre unfair, weil ich die anderen Masken auf der Bühne ja aus der Nähe gesehen habe beziehungsweise an ihnen vorbeigelaufen bin. Bewegungen sind so noch einmal besser erkennbar als über den Bildschirm. Bei zwei oder drei Masken bin ich mir aber relativ sicher“. Wen sie wohl unter den Kostümen vermutet? Ihr Lieblingskostüm ist übrigens der Dinosaurier und das Quokka.

Update vom 16. Februar, 23:32 Uhr: Und da war es schon wieder vorbei für das Schwein nach der ersten Folge. Und dahinter steckt: Katrin Müller-Hohenstein. Die Moderatorin des Sportstudios hätte wohl niemand im Kostüm erwartet.

Update vom 16. Februar, 22:28 Uhr: Das Schwein liebt Regen und Sauberkeit und putzt gerne. Ruth denkt an eine große Schauspielerin, wie etwa Senta Berger. Carolin Kebekus kommt die Stimme bekannt vor, aber sie kommt nicht darauf.

„The Masked Singer“ 2021: Beim Schwein kommen Fans auf irren Verdacht - hat ProSieben etwa getrickst?

Erstmeldung: Köln - Das Rätselraten um die „The Masked Singer“-Kostüme will das deutsche Fernsehpublikum gar nicht mehr loslassen. So musste ProSieben im Grunde noch nicht mal die Masken der vierten Staffel seiner Erfolgsshow vorstellen, ohne dass Fans nicht vorab bereits genannt hätten, welchen Promi sie sich darunter wünschen würden. Nun, da klar ist, welche Kostüme in den neuen Ausgaben des Quotenhits singen werden, kochen die Spekulationen erwartungsgemäß erst recht hoch. Doch ausgerechnet beim Schwein der Musik-Rate-Show gibt es einen eklatanten Widerspruch zwischen den Fans und „The Masked Singer“-Produzenten. Hat ProSieben seinen Zuschauer womöglich einen Bären aufgebunden?

„The Masked Singer“ 2021: So stellt ProSieben das neue Schweinekostüm vor

„Das Schwein liebt Regen und Wasser in jeder Form. Sonne findet es dagegen zum Heulen“, so beschreibt ProSieben das Borstentier aus der vierten „The Masked Singer“-Staffel und hat es passend zu seinen wohl eher ungewöhnlichen Vorlieben nicht nur mit einem handgefertigten und kristallbesetzten Regenschirm ausgestattet, sondern ihm auch gleich die passenden roten Gummistiefel und außerdem auch einen Wischmopp mit auf den Weg gegeben. „Blitzblank und bereit für den ersten Auftritt“ sei das süße Schweinchen nun. Da stellt sich natürlich prompt die Frage, welcher Promi unter der Verkleidung steckt - und genau hier tut sich eine große Kluft auf zwischen dem, was ProSieben behauptet und dem, was die Zuschauer denken. Hat der Sender sein Publikum womöglich hinterlistig belogen?

Das Schweinekostüm bei „The Masked Singer“ sorgt für Verwirrung

Blicken wir ein paar Wochen zurück. Vor dem Start der vierten „The Masked Singer“-Staffel sagte Daniel Rosemann, Senderchef von ProSieben in einer Pressekonferenz zu Fortsetzung des Quotenhits, dass er eine Prominente unter den Kostümen der Show schon vorab ausschließen könne. Anschließend nannte er ohne Umschweife den Namen Evelyn Burdecki.

In der Rate-App allerdings, in der „The Masked Singer“-Spürnasen ihre Meinung im Raten um die wahre Identität der singenden Charaktere kundtun können, liegt die vor dem Start der vierten Staffel aber ausgerechnet auf dem ersten Platz. Wem kann man da also noch vertrauen? Dem Senderchef, der als einer der einer wenigen die wahre Identität der maskierten Personen kennt, oder doch den Rätselfreunden, die in der Vergangenheit mit ihren Tipps durchaus auch immer wieder richtig gelegen haben?

„The Masked Singer“ 2021: Wer steckt unter dem Schweinekostüm?

Zugegeben ist es dieses Mal aber wohl noch etwas früh, um sich endgültig festzulegen - was auch die wohl doch eher unwahrscheinlichen Spekulation einiger beweist, die denken, ob nicht vielleicht Bundeskanzlerin Angela Merkel unter der Schweinemaske stecken könnte. Doch auch wenn der Tipp wahrscheinlich nicht ganz so ernst gemeint ist, wird auch Fußballer Bastian Schweinsteiger hoch gehandelt. Da würde ja der Name zumindest schon mal passen. Aber ob das alles etwas heißen muss?

Es führt kein Weg daran vorbei: Wer die wahre Identität des Schweins kennen will, der muss sich noch solange gedulden, bis dessen Maske fällt. Zu sehen gibt es die große Enthüllung dann live auf ProSieben, wo die vierte Staffel „The Masked Singer“ immer dienstags läuft.

Folge verpasst? In unseren Live-Tickern können Sie alle Highlights nachlesen:

(lros)

Auch interessant

Kommentare