1. tz
  2. TV

„The Masked Singer“-Star verrät Backstage-Geheimnis: Wie gut kennen sich die kostümierten Stars wirklich?

Erstellt:

Von: Linda Rosenberger

Kommentare

Samuel Koch, Schauspieler, zeigt sich als Sänger in der Figur „Der Phönix“ in der ProSieben-Show „The Masked Singer“.
Samuel Koch, Schauspieler, zeigte sich gerade als Sänger in der Figur „Der Phönix“ in der ProSieben-Show „The Masked Singer“. Nun hat er eine interessante Anekdote aus dem Backstage-Bereich ausgeplaudert. © Rolf Vennenbernd/dpa

Samuel Koch war als „The Masked Singer“-Phönix zu hören. Nun verrät er, was sich hinter der Bühne der ProSieben-Show zwischen ihm und dem Axolotl ereignete.

Köln - Geheimhaltung wird bei „The Masked Singer“ nach wie vor großgeschrieben. Weder die Zuschauer dürfen vorab wissen, wer sich unter den singenden Kostümen der Fernsehsendung verbirgt, noch sollen die Kandidaten selbst erfahren, um wen es sich bei ihren plüschigen, drolligen oder mystischen Kollegen eigentlich handelt. So zumindest lautet der offizielle Tenor der ProSieben-Show. Dass sich die Kandidaten in dem extravaganten Gesangswettbewerb hinter der Bühne aber begegnen, ist kaum zu vermeiden - genauso wenig wie, dass sie dort miteinander in Kontakt treten. Doch wie gut können sich die noch verkleideten Stars dabei wirklich kennenlernen? Oder wissen sie womöglich schon, wer ihr noch verkleidetes Gegenüber wirklich ist? Samuel Koch zumindest hat nach seinen Auftritten als Phönix nun gerade ein interessantes Geheimnis ausgeplaudert, das er mit dem Axolotl teilte.

„The Masked Singer“ 2021: Dieses Geheimnis teilen der Phönix und das Axolotl der ProSieben-Show

Eigentlich sollen die „The Masked Singer“-Kandidaten so gut wie nichts voneinander wissen, doch hinter den Kulissen der ProSieben-Show lässt sich das offenbar nicht immer ganz so leicht umsetzen. So scheint Samuel Koch, der einstige Phönix des Formats, eine ganz besondere Beziehung mit einem seiner Kollegen gepflegt zu haben, der ihm außerdem ein kleines Präsent zukommen ließ: „Ich habe bei meinem Auftritt eine Korallenkette des Axolotl getragen“, verriet Samuel im Interview mit der Bild gerade, was bislang niemand wusste.

Sogar „geheime Botschaften“ habe man ausgetauscht. Könnte das aber vielleicht auch heißen, dass sich zumindest er und das Axolotl dabei besser kennengelernt haben als eigentlich erlaubt? Oder hat Samuel dabei womöglich schon erfahren, mit wem er es mit dem Lurch in Wirklichkeit zu tun hat? Natürlich nicht: „Leider weiß ich auch nicht, wer sich darunter verbirgt.“ Eines habe ihm sein singender und unbekannter Kollege allerdings gezeigt - und zwar, „dass auch ich, der sich mit dem Gesang nicht bewegt, mit guter Laune weiterkommt“, so der einstige Phönix weiter.

Eben jene gute Laune überträgt sich offenbar dann eben auch auf den Backstage-Bereich der ProSieben-Show. So hat auch Pierre Littbarski, der Hammerhai der Sendung, vor Kurzem bereits verraten, dass man hinter der Bühne viel Quatsch miteinander gemacht habe, im gleichen Atemzug nach seinem Show-Aus allerdings auch von „Erlösung“ gesprochen.

„The Masked Singer“: Weiß Samuel Koch, wer unter dem Axolotl-Kostüm steckt?

So wie es der Fußballweltmeister damit bereits hat anklingen lassen, scheinen die Promis ihre Teilnahme in dem ProSieben-Gesangswettbewerb durchaus ernst zu nehmen und Siegeswillen an den Tag zu legen. Das scheint auch für Samuel Koch zu gelten, denn auch, wenn er versichert, keine Ahnung zu haben, welche Promis sich unter den anderen Kostümen verbergen, eines meint der Schauspieler mit ziemlich großer Sicherheit bereits festgestellt zu haben: Seine „Masked Singer“-Kollegen können keinesfalls allesamt Amateure sein. „Ich habe zeitweise durch die fast schalldichten Garderoben den Gesang der wahrscheinlich ausgebildeten Sänger gehört“, verrät der Phönix der fünften Staffel. „Da wollte ich eigentlich schon abreisen.“

Samuel Koch begeisterte als Phönix alle bei „The Masked Singer“

Wirklich getan hat er das aber nicht - zum Glück. Denn durch seine Teilnahme in der Musik-Rate-Show hat Samuel Koch die Vermutungen, der Phönix könnte bald für einen wahren TV-Gänsehaut-Moment sorgen, tatsächlich erfüllt und bei seiner Demaskierung alle zu Tränen gerührt. Zugleich hat der Tetraplegiker gerade bewiesen, dass er trotz seines harten Schicksals seinen Humor noch nicht verloren hat. (lros)

Auch interessant

Kommentare