Entscheidungsfehler bei „The Voice of Germany“?

Fassungslosigkeit bei „The Voice of Germany“ - Fans sind über Jury-Entscheidung schockiert

Mark Forster, Samu Haber, Stefanie Kloß, Yvonne Catterfeld, Rea Garvey und Nico Santos sind die Coaches bei „The Voice of Germany“
+
Mark Forster, Samu Haber, Stefanie Kloß, Yvonne Catterfeld, Rea Garvey und Nico Santos sind die Coaches bei „The Voice of Germany“

Nur zwei Plätze für das Halbfinale waren im Team Catterfeld und Kloß - auch „Catterkloß“ genannt, noch übrig. Wer schaffte es in die nächste Runde? Eine harte Entscheidung.

  • Yvonne Catterfeld und Stefanie Kloß sind als Coaches bei „The Voice of Germany“.
  • In den Sings-Off gibt es nur noch zwei Plätze zu vergeben.
  • Fans twittern nach der Show: „Sie wollen einfach nicht gewinnen“.

Berlin - Juan Geck ist zum zweiten Mal bei den Sing-Offs von „The Voice of Germany“ dabei. Der 28-Jährige versuchte sein Glück vor drei Jahren, entschied sich für das Team von Yvonne Catterfeld. Doch sie entschied sich während der Sing-Offs für einen anderen Kandidaten und wirft Juan kurz vor dem Halbsfinale raus. Nun gehört er zu denn Allstars der Musikshow - und versucht es in diesem Jahr wieder. Neues Team, neues Glück? Nein, Juan entschiedet sich auch 2020 wieder für die Sängerin und wird im Team Yvonne Catterfeld und Stefane Kloß aufgenommen. Juan 2017 rauszuwerfen empfindet Yvonne rückblickend als großen Fehler, den sie seitdem zutiefst bereut. Doch auch wenn die 40-Jährige ihren Fehler wieder ausgeglichen hat, sind sich TV-Zuschauer sicher, dass sie in diesem Jahr den nächsten Fehler begonnen hat. 

Im Video: Juan mit seiner Version von „Pray“ von Sam Smith

„The Voice Of Germany“ 2020 Sing-Offs: Juan Geck oder Olli Henrich?

Juan Geck performt „Pray“ von Sam Smith - und bekommt für seinen Gesang und seinen Auftritt Standing Ovations. Dennoch darf sich der 28-Jährige nicht nur Lob von den Coaches einholen, sondern muss ebenfalls auch ein paar Kritikpunkte aufnehmen. Nico Santos erklärt ihm auch warum: „Du siehst unfassbar aus, du hast eine unglaubliche Range und du singst hier alles in Grund und Boden.“ Forderte aber gleichzeitig mehr eigene Persönlichkeit vom Talent: „Ich glaube, das einzige, wo man richtig schaufeln muss, um zu gucken, was man da findet, ist: Wer ist Juan wirklich und was willst du den Leuten wirklich zeigen?“, berichtet Bild.de. Oliver Henrich entschied sich für eine Cover-Version der Sängerin Demi Lovato. Mit „Warrior“ überzeugt auch der 38-Jährige die Jury. Am Ende der Show entscheidet es sich zwischen Juan Deck und Oliver Henrich. Yvonne Catterfeld entscheidet sich für Juan und wirft ihn nicht noch einmal raus. 

„The Voice of Germany“-Fans: Große Enttäuschung bei TVOG-Entscheidung: „Bin schockiert...“

„Ich höre auf mein Bauchgefühl. Und das Bauchgefühl war, als ich die Performance gesehen habe, bei einem Ja!“, so Yvonne. Große Freude bei Juan - doch Oliver muss die Show verlassen. Für TV-Zuschauer eine unerklärliche Entscheidung - ihre Wut und ihre Enttäuschung lassen sie auf Twitter und bei Instagram ab: „NEIN - wie kann man Oliver herausschmeißen? Hoffentlich hat eine Plattenfirma seine Auftritte gesehen und er kann hier seinen Weg weiter gehen“, und: „Steffi &Yvonne, ist nicht euer Ernst, Oliver ziehen zu lassen!“, oder: „Bin schockiert über eure Entscheidungen heute. Olli kann man doch nicht gehen lassen!“ - die Kommentare der User häufen sich.

Der ehemalige „The Voice of Germany“-Kandidat Olli Heinrich eröffnet einen Live-Chat auf Instagram

„The Voice of Germany“-Kandidat Olli Henrich: Der Sänger beginnt einen Live-Chat auf Instagram

Werden es Yvonne und Stefanie bereuen, den Rocksänger gehen gelassen zu haben? „Sie wollen einfach nicht gewinnen“, twittert ein TV-Zuschauer. Die Coaches, Steffi und Yvonne haben sich zu ihrer Entscheidung noch nicht geäußert - dafür aber Olli Henrich. Er will um 20 Uhr am 30. November einen Live-Stream auf Instagram eröffnen, um die Fragen seiner Fans zu beantworten: „Morgen, . 30.11., 20:00 Uhr gibt‘s die Nachbesprechung live hier auf Instagram“, kommentiert der Rocksänger seine Instagram-Story. Ob er selbst sich über die Entscheidung seiner ehemaligen Coaches ärgert - oder seine Fans über seine Zukunftspläne informieren wird? Olli Henrich kann auf die Unterstützung seiner Fans auch in seiner weiteren musikalischen Karriere definitiv hoffen.

Auch interessant

Kommentare